• Year
  • 1973
  • Category
  • Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
  • Radiomuseum.org ID
  • 116050

 Technical Specifications

  • Number of Transistors
  • 4
  • Semiconductors
  • Main principle
  • TRF without regeneration
  • Tuned circuits
  • 1 AM circuit(s)
  • Wave bands
  • Wave Bands given in the notes.
  • Power type and voltage
  • Storage Battery for all (e.g. for car radios and amateur radios) / 2 Volt
  • Loudspeaker
  • - only for Earphone!
  • Material
  • Plastics (no bakelite or catalin)
  • from Radiomuseum.org
  • Model: DT64 - Robotron Radeberg, VEB;
  • Shape
  • Very small Portable or Pocket-Set (Handheld) < 8 inch.
  • Dimensions (WHD)
  • 96 x 50 x 18 mm / 3.8 x 2 x 0.7 inch
  • Notes
  • Dieses Modell ist eine Modifikation des "foni" (ID 92149). Geradeausempfänger, war auf 611 kHz fest eingestellt, Sonderkanal zu den X. Weltfestspielend der Jugend und Studenten in Ostberlin 1973. Das Gerät wurde an die Teilnehmer ausgeliehen. Spannungsversorgung über 2 V Blei-Akku (Rulag-Trockenakku).
  • Net weight (2.2 lb = 1 kg)
  • 0.1 kg / 0 lb 3.5 oz (0.22 lb)
  • Source of data
  • -- Collector info (Sammler)
  • Author
  • Model page created by Wolfgang Lill. See "Data change" for further contributors.

 Collections | Museums | Literature

Collections

The model is part of the collections of the following members.

 Forum

Forum contributions about this model: Robotron Radeberg,: DT64

Threads: 1 | Posts: 3

Hallo Radiofreunde,

meines Wissens wurde dieses Modell vorwiegend für die Teilnehmer der X. Weltfestspiele 1973 in Berlin produziert. Ich habe damals selbst so ein Gerät in der Hand (und im Ohr) gehabt. Das Logo auf dem Foto ist auch das von den Weltfestspielen und nicht das vom Deutschlandtreffen.

Der Rundfunksender DT 64 wurde aus Anlass des Deutschlandtreffens 1964 eröffnet. Dies hat aber meiner Meinung nach nichts mit diesem Modell zu tun (außer den Namen). Wenn ich mich richtig erinnern kann wurde zu den 10. Weltfestspielen in Berlin ein Sondersender geschalten (ähnlich Messewelle Leipzig, Ostseewelle Rostock), der mit DT 64 nichts direktes zu tun hatte.

Weiterhin bin ich mir fast sicher, dass dieses Modell eine Modifikation des "foni" (ID  92149) ist. Dieses Modell kam jedoch frühestens 1969 auf den Markt (was vermutlich auch richtig ist).

Sind meine Erinnerungen nach der langen Zeit falsch oder kann hier jemand etwas bestätigen?

Viele Grüße. Jürgen

 

Jürgen Tiedmann, 09.Jul.10

Weitere Posts (3) zu diesem Thema.