radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Schauinsland T165

Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 2061846) Television
 
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 2061848) Television
 
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 2061905) Television
 
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 2061906) Television
 
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 2061910) Television
 
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 2061911) Television
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 1591452) Television Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 1591449) Television
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 1591450) Television Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 1591451) Television
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 1594099) Television Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 1594101) Television
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 291316) Television  
Use red slider bar for more.
Schauinsland T165; SABA; Villingen (ID = 1591452) Television
SABA; Villingen: Schauinsland T165 [Television] ID = 1591452 800x600
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Schauinsland T165, SABA; Villingen:
Bildliniarität ist noch nicht richtig eingestellt.
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  SABA; Villingen
Brand
 
Schwer & Söhne, GmbH
Year: 1965/1966 Category: Television Receiver (TV) or Monitor
Valves / Tubes 12: A65-11W
Semiconductors (the count is only for transistors) 6:
Main principle Super-Heterodyne (Super in general)
Wave bands Wave Bands given in the notes.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 220 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) - elliptical
Power out
from Radiomuseum.org Model: Schauinsland T165 - SABA; Villingen
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 690 x 520 x 310 mm / 27.2 x 20.5 x 12.2 inch
Notes VHF/UHF.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 31.5 kg / 69 lb 6.1 oz (69.383 lb)
Source of data Handbuch VDRG 1965/1966

Model page created by Bernd P. Kieck. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from SABA; Villingen
Here you find 1553 models, 1413 with images and 1041 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
SABA; Villingen: Schauinsland T165
Threads: 1 | Posts: 2
Hits: 1363     Replies: 1
Saba T165 Schauinsland - Bild sehr dunkel
Wolfgang Scheida
09.Jan.14
  1

Werte Sammlerkollegen! Mich erreicht per Mail folgende Anfrage:

 

Guten Abend Herr Scheida,

 

ich bin Fan historischer Film-, Rundfunk- und Fernsehtechnik und würde mich sehr freuen, wenn Sie Zeit hätten, mir zu antworten.


Vielleicht erstmal kurz etwas zu meiner Person: Wir haben hier bei mir zu Hause eine umfangreiche Radiosammlung, die meinem verstorbenen Schwiegervater gehörte. Auch hinerließ er eine Sammlung von Wehrmachs-Funkgeräten.

Ich selbst habe mich von Jugend auf (bin Jahrgang 1987) für Film und Video interessiert und sammle und restauriere historische Videogeräte (in erster Linie VCR-System). Habe auch einen TED-Bildplattenspieler und zwei funktionstüchtige Nordmende CCS-Super8-Filmscanner in meiner Sammlung. Außerdem zahlreiche 16mm-Filme, worunter echte "Perlen", etwa Fernsehwerbung aus den 1960er Jahren, sind sowie einen Filmabtaster für 16mm und 35mm, den Bosch FDL 60 in 1A Zustand.


Ich habe mich auch schon mit der Instandsetzung alter Radios beschäftigt. Die Fernsehtechnik interessiert mich auch deswegen, weil es ja eine Art "Mischform" der Film- und der Empfangs-/Sendetechnik ist.

Kürzlich habe ich einen SABA Schauinsland T165 (von 1965) geschenkt bekommen.

Das Bild ist nach dem Einschalten sehr dunkel, bessert sich erst, wenn der Fernseher länger läuft, normalisiert sich, wenn der Fernseher zwei Tage hintereinander gelegentlich eine zeitlang eingeschaltet wird. Mit der Fernseh-Empfangstechnik kenne ich mich leider überhaupt nicht aus. Könnte es die Bildröhre sein (auch die Ablenkung scheint nicht ganz i.O. zu sein, da das Bild im oberen Drittel horizontal "wegkippt" (zumindest bei Anschluss eines DVBT-Empfängers über den Tuner eines Videogerätes)). Oder kann es eine Röhre aus dem Hochspannungsteil sein (Funke-Röhrenprüfer ist vorhanden) oder können auch defekte Kondensatoren das Problem sein? Auch für generelle Tipps und Tricks bzw. Hinweisen zu Vorsichtsmaßnahmen wäre ich sehr dankbar, wie gesagt: mit Fernsehempfängern kenne ich mich leider bisher kaum bis garnicht aus.


Würde mich sehr über Kontakt und interessante Unterhaltungen freuen!

Mit den besten Grüßen
Arne K. (Daten dem Autor bekannt) - Ich leite weiter

Wolfgang Scheida
30.Jan.14
  2

Zu obigen Problem schreibt uns dankenswerterweise unser Mitglied Herr Bauer folgende Zeilen:

 

Sg. Herr Scheida,

für das dunkle Bild gibt es nur zwei Möglichkeiten, g2-Spannung zu gering (sollte 500 - 600 Volt sein) oder Bildröhren emissionsschwach.
Manchmal hilft es, die Bildröhre einige Zeit zu überheizen (7 - 8 Volt). Dann sieht man auch, ob sich die Helligkeit erhöht, wenn die Bildröhre überheizt.
Wenn das Bild beim verändern der Helligkeit auch noch größer und kleiner wird, kann auch noch die Hochspannungsgleichrichterröhre (DY86 oä.) emissionsschwach sein.

Für das Kippen am oberen Bildrand ist eine für dieses Gerät falsche Zeitkonstante des Synchronimpulses des Videogerätes schuld.

 

Herzliche Grüße

Wolfgang Bauer 

 
SABA; Villingen: Schauinsland T165
End of forum contributions about this model

  
rmXorg