UKW-Untersatz-Super 547W

Siemens-Austria (WSW); Wien

  • Year
  • 1953/1954
  • Category
  • Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
  • Radiomuseum.org ID
  • 10645
    • alternative name: Ges. für Technische Glaswaren
    • Brand: Wiener Schwachstrom Werke (WSW)

Click on the schematic thumbnail to request the schematic as a free document.

 Technical Specifications

  • Number of Tubes
  • 5
  • Number of Transistors
  • Main principle
  • Superheterodyne (common); ZF/IF 10700 kHz
  • Tuned circuits
  • 9 FM circuit(s)
  • Wave bands
  • FM Broadcast Band Only
  • Power type and voltage
  • Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 150; 220 Volt
  • Loudspeaker
  • - For headphones or amp.
  • Material
  • Wooden case
  • from Radiomuseum.org
  • Model: UKW-Untersatz-Super 547W - Siemens-Austria WSW; Wien
  • Shape
  • Tablemodel, with any shape - general.
  • Notes
  • (

    UKW-Untersatz in 2 Größen: klein 398x48x217mm; groß 478x48x232mm. Gleiches Chassis und Röhrenbestückung wie 547U, jedoch mit mitgeliefertem Netztrafo.

    Andere Bezeichnungen:
    Vorsatz-Super 547 U/W oder UKW-Vorsatzsuper 547 U oder UKW-Vorsatzsuper 547 W

    Andere Ausführung:
    "Stand-alone Gerät" mit geschlossenem und verschraubtem Gehäuseoberteil für abgesetzten Betrieb.
    Unterbringung des Netztrafos und Gleichrichters im Gehäuseoberteil.
    Abmessungen (BHT): 410x96x232mm

    ?)
  • Price in first year of sale
  • 690.00 öS
  • External source of data
  • E. Erb 3-907007-36-0
  • Source of data
  • Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
  • Circuit diagram reference
  • Unterlagen E.Erb

 Collections | Museums | Literature

Collections

The model UKW-Untersatz-Super is part of the collections of the following members.

 Forum

Forum contributions about this model: Siemens-Austria WSW;: UKW-Untersatz-Super 547W

Threads: 1 | Posts: 2

Seit Jahren liegt bei mir eine Ruine dieses UKW-Untersatzsupers herum. Das Holzgehäuse fehlt, ebenso das Chassisabdeckblech, der ZF-Filter AP1103H, alle Röhren, einige Kondensatoren und Widerstände sind auch nicht mehr vorhanden. Verdrahtung an einigen Stellen aufgetrennt. Die Wiederinstandsetzung ist bisher am fehlenden ZF-Filter gescheitert, weil ich diesen nicht auftreiben konnte. Nun habe ich mich entschlossen, einen x-beliebigen Filter für 10,7 MHz einzubauen. Aus einem Wrack habe ich einen Filter ausgebaut und geöffnet. Den eingebauten Kondensator der Primärseite laut Plan entfernt und den Filter in den UKW-Untersatz eingebaut und verdrahtet. Die fehlenden Bauteile und Röhren ersetzt, die Verdrahtung ergänzt. Der 10nF Kondensator am Gleichrichter und der Ratio- Elko 4µF waren defekt und wurden getauscht. Statt dem vorgeschriebenen Trafo Ü1 bzw. Heizwiderstand R14 wurde ein Kondensator mit 1,5µF/630V eingebaut. Meine Hoffnung, den Apparat zum Spielen zu bringen, war nicht sehr gross. Nach anschliessen einer Antenne und eines hochohmigen Kopfhörers wurde das Gerät über die Vorschaltlampe in Betrieb genommen. Die Überraschung war gross, beim Durchstimmen konnte ein Sender ganz leise empfangen werden. Nach Empfangsoptimierung mittels Trimmer und Filterkerne war tadelloser UKW-Empfang möglich. Nun werde ich noch ein geeignetes Radio suchen und den Untersatzsuper, der wegen fehlendem Gehäuse keiner mehr ist, als Einbausuper verwenden. Das Skalenrad wird an der Rückseite des Radios bedienbar sein.
Ist die Chance auch nicht gross,
kein Fall ist wirklich hoffnungslos.

Gerhard Heigl, 26.Jul.07

Weitere Posts (2) zu diesem Thema.