radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780

Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407191) Radio
 
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407262) Radio
 
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407263) Radio
 
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407264) Radio
 
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407265) Radio
 
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407266) Radio
 
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407267) Radio
 
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407268) Radio
 
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407269) Radio
 
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 407318) Radio
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 290111) Radio Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 387691) Radio
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 390423) Radio Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 390421) Radio
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 513391) Radio Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 576230) Radio
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 576231) Radio Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 576232) Radio
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 576233) Radio Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 576234) Radio
Use red slider bar for more.
Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780; Studer GmbH, Willi (ID = 290111) Radio
Studer GmbH, Willi: Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780 [Radio] ID = 290111 933x494
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780, Studer GmbH, Willi (ReVox); Löffingen
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Studer GmbH, Willi (ReVox); Löffingen
Brand
 
ReVox (brand)
Year: 1980–1984 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Semiconductors (the count is only for transistors) 122:
Main principle Superheterodyne (common)
Tuned circuits 19 FM circuit(s)
Wave bands FM Broadcast Band Only
Details Hi-Fi equipment
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 100-240 Volt
Loudspeaker - This model requires external speaker(s).
Power out 220 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780 - Studer GmbH, Willi ReVox;
Material Various materials
Shape Book-shelf unit.
Dimensions (WHD) 452 x 151 x 420 mm / 17.8 x 5.9 x 16.5 inch
Notes Stereo-Receiver, 2 x 110 Watt sinus, Synthesizer-Empfangsteil mit Mikrocomputer, digitale Frequenzanzeige, 18 Senderspeicher. 46 IC's, 128 Dioden, Preis von 1984.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 17 kg / 37 lb 7.1 oz (37.445 lb)
Price in first year of sale 3'400.00 SFr
External source of data P. Holenstein; HiFI-Jahrbuch 10 (Verlag G. Braun)
Source of data Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Mentioned in -- Original-techn. papers.
Literature/Schematics (1) Funkschau (17/1981, S. 53 - 57 / Mikrocomputer im Receiver)

Model page created by Lars Brötje. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Studer GmbH, Willi (ReVox); Löffingen
Here you find 81 models, 61 with images and 28 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Studer GmbH, Willi: Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780
Threads: 3 | Posts: 4
Hits: 876     Replies: 0
studer: Tantal Kondensatoren...
Daniel Burkei
22.Dec.16
  1

Bei diesem Modell wird immer wieder von Ausfällen durch defekte Tantal-Kondensatoren berichtet.

Oft startet das Gerät nach dem Einschalten nicht, bzw. zeigt nur wirre Zeichen an und reagiert nicht auf die Eingabetasten. Ursache sind meist defekte Tantal-Cs auf dem Microcontroller-Board.

 
Hits: 1322     Replies: 1
studer: Revox B780 Fehler in Eingabetasten links
Bernhard Koob
01.Nov.16
  1

Hallo Mitglieder des Radioforums,

habe einen Revox B780 Receiver zur Reparatur und grübele über den letzten

Fehler des Gerätes.

Die ersten beiden Fehler im Netzteil und in der linken Endstufe habe ich gefunden,

doch hier komme ich ohne Tips nicht weiter.

Die linken Tasten neben der LED Frequenzanzeige haben keine Funktion. Alle anderen

Bedientasten und -knöpfe funktionieren.

Das ganze steuert ein Mostek 8 Bit Prozessor über 13 Datenleitungen mit fünf Datenselektorbausteinen

(CD14512). leider befinden die sich sehr unzugänglich zum Messen hinter den Eingabetasten des B780.

Die LED Digitalanzeige zeigt die Frequenz und den Kanal korrekt an, somit funktioniert die Ansteuerung

des Mostek Prozessors zur Frequenzanzeige.

Meine Frage nun: kennt jemand den Fehler an diesem Gerät ?

Grüße aus der Eifel

B.Koob

email: Bernhard.Koob[A*T]bigfoot.com

 

Bernhard Koob
09.Dec.16
  2

Nun, ich habe mir nochmal Zeit genommen, um diesem Fehler auf die Schliche zu kommen.

Da nur der linke Tastaturblock betroffen war, konnte auch der Fehler nur dort bei den Datenselektoren

MC14512 liegen. Da die IC's gesockelt waren, konnte man sie einfach auswechseln.

Nach Austausch von IC9 und IC10 funktionierte der Eingabeblock links wieder einwandfrei.

Der Mostek Prozessor hatte keinen Fehler im Eingangsport P5-2 und P5-7.

Die IC's gab's preiswert bei eBay zu ersteigern, 10 Bausteine MC14512 für 2,51 Euro gesamt plus

Versand.

 
Hits: 2622     Replies: 0
studer: B780; Revox Reparaturbericht
Heribert Jung
15.Mar.10
  1

Der Sendersuchlauf startete, fand aber keinen Sender. Die Frequenzanzeige  lief über den ganzen UKW-Bereich. Die Spannung "Y-Tuning" (Seite _fsynth_ rechts unten) betrug 31V und änderte sich nicht. IC4 = LF356 hatte am Ausgang 7 die gleiche Spannung. Die Betriebspannungen +32V, +15V und -15V lagen an der Karte "Frequency Synthesizer PCB " an. Die Signale "clck" und "data" von der CPU-Platine konnte ich am J1 messen. Somit kam nur die Karte "Frequency Synthesizer" als Fehlerursache in Betracht.

Am Kondensator C1 = 220µF lag keine Spannung.  -15V sollte über R45 = 1 kΩ an C1 anliegen und den Oszillator Q1 = BF386 speisen.  Fehlerursache: C1 hatte einen Schluß. Mit einem neuen Kondensator ist der Fehler behoben und der Sendersuchlauf stoppt bei jedem Sender.

Der Senderspeicher hielt aber nur solange das Gerät am Stomnetz hing. Nach dem Ziehen des Netzsteckers war der Senderspeicher gelöscht. Hinter einer Abdeckung über dem Panel befindet sich eine Schublade für 3 Akkus (!! keine Batterien !!). Die fehlten. Nach dem Einsetzen der 3 Akkus hält der Senderspeicher seine Werte auch ohne Netzspannung.   

Dank an Herrn Bernhard Nagel für die telefonische Beratung über die Funktionsweise der Baugruppen.

Heribert Jung

 
Studer GmbH, Willi: Microcomputer Controlled Synthesizer FM Receiver B780
End of forum contributions about this model

  
rmXorg