• Year
  • 1961–1963
  • Category
  • Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
  • Radiomuseum.org ID
  • 23861

Click on the schematic thumbnail to request the schematic as a free document.

 Technical Specifications

  • Number of Tubes
  • 5
  • Number of Transistors
  • 0
  • Main principle
  • Superheterodyne (common); ZF/IF 460/10700 kHz
  • Tuned circuits
  • 6 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
  • Wave bands
  • Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
  • Power type and voltage
  • Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 220; 240 Volt
  • Loudspeaker
  • 3 Loudspeakers
  • Power out
  • 3.5 W (unknown quality)
  • Material
  • Wooden case
  • from Radiomuseum.org
  • Model: Largo 1253 [Nußbaum hell matt] - Telefunken Deutschland TFK,
  • Shape
  • Tablemodel with Push Buttons.
  • Dimensions (WHD)
  • 515 x 310 x 230 mm / 20.3 x 12.2 x 9.1 inch
  • Notes
  • In einem Prospekt, enthaltend den Telefunken Largo 1253 (6 Röhren + 2 Ge-Diode), erwähnt Telefunken je eine Röhre zu viel - wahrscheinlich rechnet man den Netzgleichrichter B250C75 dazu.

  • Net weight (2.2 lb = 1 kg)
  • 7.8 kg / 17 lb 2.9 oz (17.181 lb)
  • Price in first year of sale
  • 349.00 DM
  • External source of data
  • Erb
  • Literature/Schematics (1)
  • -- Original-techn. papers.

 Collections | Museums | Literature

 Forum

Forum contributions about this model: Telefunken: Largo 1253

Threads: 2 | Posts: 10

Ich habe ein Largo 1253, dass nach erfolgreicher Kondensator-/Gleichrichter-Kur wieder super läuft. Nur KW geht nicht, es knackt nichts, kein Empfang, absolut ruhig. Den Wahlbereichsschalter und die Röhren kann ich als Fehlerquelle ausschließen. Hat jemand eine Idee, wo ich zuerst nach dem Fehler suchen könnte?

Thorsten Luther, 06.Nov.07

Weitere Posts (5) zu diesem Thema.

Im Forum habe ich etliche Beiträge zum (auch mir bestens bekannten) Thema "UKW bleibt stumm" gelesen, jedoch folgendes Problem habe ich nirgendwo gefunden.

Ich habe an einem Radiogerät (Telefunken Largo 1253 , jedoch für meine Frage unwichtig!) das Problem, dass UKW verzerrt/verrauscht ist, d.h. :

- dort wo der Sender laut mag. Band am "besten" wäre, bricht der Empfang jedoch nahezu zusammen

- etwas "daneben" ist der Empfang wieder besser, jedoch verrauscht

- das Problem ist am geringsten bei tiefen Frequenzen (87,5 - 90) , ab ca. 98 MHz quasi kein brauchbarer Empfang möglich

- das Gerät hat außerdem Probleme mit der Trennschärfe (wenn viele Sender nebeneianderliegen)

- AM (KW, MW, LW) funktionieren einwandfrei.

- Das Gerät ist restauriert (Kondensatoren, außer im HF Teil) getauscht

- Röhren selbstverständlich getestet bzw getauscht

 

Wer weiss Rat bzw kann mir einen Tipp geben, wo mit der Fehlersuche am besten begonnen werden sollte?  Oder bleibt mir nur noch der komplette Austausch des UKW Kästchens?

Besten Dank schon im Voraus!

Beitrag zum Modell verschoben.
Bitte immer vom Modell aus posten, damit man nicht erst auf Modellsuche gehen muß, wenn man Ihnen helfen will. Außerdem bleiben die Beiträge dann immer beim Modell und verschwinden nicht unter vielen anderen.
MfG. Wolfgang Bauer

Raoul Tholl, 03.Oct.07

Weitere Posts (5) zu diesem Thema.