radiomuseum.org

Wire Recorder 80-1

Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 688192) Enrég.-R
 
Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 688194) Enrég.-R
 
Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 688191) Enrég.-R
 
Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 1525944) Enrég.-R
Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 1900408) Enrég.-R Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 597758) Enrég.-R
Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 597743) Enrég.-R Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 597749) Enrég.-R
Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 597754) Enrég.-R Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 597760) Enrég.-R
Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 649639) Enrég.-R Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 649640) Enrég.-R
Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 649641) Enrég.-R Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 649642) Enrég.-R
Utilisez la barre de défilement rouge.
Wire Recorder 80-1; Webster Co., The, (ID = 1900408) Enrég.-R
Webster Co., The,: Wire Recorder 80-1 [Enrég.-R] ID = 1900408 1400x971
Sélectionnez une image/schéma pour afficher des vignettes sur la droite et cliquez pour télécharger.
Pour le modèle Wire Recorder 80-1, Webster Co., The, Webster-Chicago, Webcor; Chicago (IL):
ausgestellt im Musée de la Machine à Ecrire, Lausanne.
 
Pays:  Etats-Unis
Fabricant / Marque:  Webster Co., The, Webster-Chicago, Webcor; Chicago (IL)
Brand
 
Webcor
Année: 1947 ? Catégorie: Enrégistreur et/ou reproducteur son/video
Lampes / Tubes 4: 6SJ7 6J5 6V6 6X5
Principe général Amplification audio
Gammes d'ondes - sans
Particularités Magnétophone à fil
Tension / type courant Alimentation Courant Alternatif (CA) / 105-120 Volt
Haut-parleur HP dynamique à électro-aimant (électrodynamique) / Ø 13 cm = 5.1 inch
Puissance de sortie 2.5 W (qualité inconnue)
De Radiomuseum.org Modèle: Wire Recorder 80-1 - Webster Co., The, Webster-
Matière Matériaux divers
Forme Modèle de table à panneau incliné
Dimensions (LHP) 12.5 x 7 x 17.25 inch / 318 x 178 x 438 mm
Remarques Webster 80-1 Wire Recorder;
65 watts power consumption.
Poids net 12.8 kg / 28 lb 3.1 oz (28.194 lb)
Prix de mise sur le marché 149.00 $
Source -- Collector info (Sammler)

Modèle crée par d'un membre de A. Voir les propositions de modification pour les contributeurs supplémentaires.



Tous les appareils de Webster Co., The, Webster-Chicago, Webcor; Chicago (IL)
Vous pourrez trouver sous ce lien 414 modèles d'appareils, 193 avec des images et 343 avec des schémas.




 


Contributions du forum pour ce modèle
Webster Co., The,: Wire Recorder 80-1
Discussions: 1 | Publications: 1
Vus: 1441     Répondre: 0
webster: 80-1; Wire Recorder Reparaturbericht
Peter Steffen
17.Mar.13
  1

Mein Gerät ist auf 220V umgebaut so kann man es ohne zusätzlichen Trafo betreiben, ob das Nachträglich geschehen ist oder so als Importgerät verkauft wurde weiss ich nicht.

Hier der Zusätzliche Trafo:

Nun aber zur eigentlichen Reparatur:

Ein bespielter Draht konnte einwandfrei abgehört werden. Eine Aufnahme hingegen war sehr leise und komplett verzerrt wenn man den Aufnahmeregler etwas mehr auf drehte.

Der Vorgang:

Zuerst alle Röhren getestet, alle I.O. dann die üblichen C`s getauscht ( neue in alte verbaut ) dies brachte aber keine grosse Verbesserung. Die Lautstärke wurde nur unwesentlich besser und die Verzerrungen blieben. Danach den Tonkopf unter die" Lupe" genommen. Dabei festgestellt, dass relativ hohe Widerstandswerte vorhanden sind, welche auf Grund der kleinen Spulen nicht so hoch sein können. Innenansicht des Tonkopfes zu sehen auf dem Datenblatt im RMorg ( Foto v. Pius Steiner ) Jetzt habe ich das Innenleben durch abwechslungsweises wärmen der 4 Anschlusstifte ( trotz Lötzinnabsaugen kam das Innenleben noch nicht recht heraus ) vorsichtig heraus gezogen. Das Resultat, die Drähte waren teilweise im Zinn korrodiert. Die Drähte gereinigt und wieder verlötet ( am besten mit den Stiften etwas schräg nach unten, damit das Zinn nicht in den Kopf fliesst ) Nun waren die Werte 1,23 Kohm und 0,4 Ohm. Das Gerät nimmt nun wieder einwandfrei auf.

Hier noch eine Info zur Demontage des Tonkopfes:

Dieser kann durch lösen der einen Schraube von der Abdeckung zugänglich gemacht werden.

Das ist der Tonkopf welcher wie eine Röhre heraus gezogen werden kann, etwas hin und her bewegen der Kopf hält relativ gut, jedenfalls bei meinem Gerät. Die noch sichtbare Mutter noch nicht lösen.

Hier die Fassung im Gerät, diese musste ich zusätzlich noch mit einer Zange festhalten um diese nicht zu verbiegen, dazu am besten das Gerät aus dem Holzgehäuse ausbauen und auch die obere Abdeckung entfernen, sofern nicht vorher schon geschehen.

Das ist der Tonkopf von unten mit den Anschlusswerten, sichtbar hier auch die zweite Schraube zum demontieren des Kopfes.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

Peter Steffen

 

 
Webster Co., The,: Wire Recorder 80-1
Fin des contributions forum pour ce modèle

  
rmXorg