radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

BAL716

Information - Help 
ID = 33286
       
 
   
Tube type:  German Military Stamp only 
Identical to BAL716

Filament
Description BAL 716 is not the designation of these tubes.
They were manufactured or selected for the former Luftwaffe (Air Force of the Armed Services). BAL stands for "Bauaufsicht Luft" or "Supervised Construction - Air" and/or "Accepted work for Air Force". The number designates the reference to a particular inspection station which usually examined a large number of different tubes.
More information about these examination stamps is given in this link. If we know more about this particular examination number you will find a forum article below.

We try to show here all different tubes with this BAL-number. Each picture legend should give information about the actual tube type plus all other markings on that particular tube. We would like to show only one picture for each tube designation if all other markings are the same (incl. date).
 
Text in other languages (may differ)
 
text.png
BAL716: Gross klicken - click to big size
Anonymous 15 Collector

 


Forum contributions about this tube
BAL716
Threads: 1 | Posts: 2
Hits: 2081     Replies: 1
BAL716-Informationen über den Abnahmeprüfstempel
Ernst Erb
02.Feb.08
  1

Der Prüfstempel BAL716 bedeutet "Prüfung bei Telefunken Berlin".

BAL716 bedeutet also nahezu immer auch Fabrikation durch Telefunken Berlin. Ausnahmen sind bekannt. Gedanken zu unserer Aktion Abnahmestempel finden Sie auf der Abnahmestempelkarte selbst im dort vorhandenen Link. Zur Abnahmestempelkarte kommen Sie im Link rechts oberhalb dieses Textes mit Klick auf "Zur Röhre".

Sobald wir durch die eingereichten Bilder mehr wissen, werden wir hier im Anschluss die für BAL716 gefundenen verschiedenen Röhren auflisten und diese Liste periodisch erweitern - und später auch durch Anfangs- und Enddatum und weitere Informationen bereichern können.

Die Gesamtheit der BAL-Karten im Radiomuseum.org kann man über den Reiter "Röhren" abrufen, indem man einfach nur BAL in die Röhrensuche eingibt. Sinngemäss auch die Abnahmestempelungen BA und WaA (Wa.A.).

Werner Thote
09.Mar.08
  2

Zwei große Fabriken haben in Berlin während des 2. Weltkrieges Telefunken-Röhren hergestellt: das Telefunken-Röhrenwerk-Berlin in der Sickingenstraße und die AEG-Röhrenfabrik Oberspree (RFO). In unserer Sammlung von Abnahmestempeln auf Wehrmachtröhren sind die Stempel BAL716 mit 40 und BAL1964 mit 43 Belegen die häufigsten. Beide gehören zu Telefunken und zu Berlin. 

Unter den BAL716-gestempelten Röhren sind Massenröhren wie RV12P2000, RV2P800, RL2T2, RL12P35 und LS50, Spezialröhren wie SA1 und LG1 aber auch zivile Röhren wie CL1, VL4 und EF11. Das ist gewiß nur ein Bruchteil der gesamten Fertigungspalette. Der Zeitraum der erfaßten Stempel reicht von Mitte 1939 bis Ende 1943 (BAL1964 von Mitte 1943 bis Ende 1944).

Zwei Dinge fallen auf: 1) Es gibt keinen vergleichbar häufigen WaA-Abnahmestempel des Heeres für Telefunken und Berlin. Auch Röhren, die beim Heer eingesetzt worden sind, sind in Berlin von der Bauabnahme der Luftwaffe geprüft worden. Hier unterscheidet der Eigentumsstempel "Wehrmacht" bzw. "R.L.M." für wen die Röhren bestimmt waren. 2) Nicht alle in Berlin BAL716-gestempelten Röhren sind in im Röhrenwerk Berlin gefertigt worden. Röhren, deren Röhrennummern nicht mit 1 beginnen, wurden im Telefunken-RöW Neuhaus (erste Ziffer 2), Erfurt (4) oder Oberspree (5) hergestellt. Das trifft gleichermaßen für BAL1964 zu. Zusätzlich zur Herstellerkennzeichnung durch die Röhrennummer tragen einige Erfurter Röhren in Verbindung mit der Herstellungswoche ein e bzw. E (nicht zu verwechseln mit E für Eindhoven bei Valvo-Röhren!). 

Werner Thote

 
BAL716
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg