radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

N_Schott

Information - Help 
ID = 19374
       
Country:
Germany
Brand: Schott und Genossen; Jena
Developer: Schott und Genossen; Jena 
Tube type:  Transmitting Triode, air cooled 
  <1925 very rare. ***
Identical to N_Schott
First Source (s)
06.Nov.1917 : Nachlass Wilhelm Wien, Deutsches Museum Nr. 1291
Production stop Oct.1918

Base Telefunken-Base 3 Pin+1 Socket
Filament Direct / Battery =
Description

Tyne zeigt eine Type M und eine K (auf Seite 456) und nennt (auf Seite 455) als Datum Mitte 20er Jahre. Es gibt aber mehr Typen - wie diese N.

Das Datum von Tyne ist definitiv falsch. Die Röhren wurden im Ersten Weltkrieg im Auftrag der Tafunk von Dr. Erich Schott entwickelt. Ziel war es keine Importmaterialien wie z.B. Tantal zu verwenden. Schott verwendete Elektrolytkupfer und platzierte die Anode dicht an die Kolbenwand. Dazu entwickelte er besonders temperaturbeständiges Glas und spezielle Vakuumeinschmelzungen. Hergestellt wurden diese Röhren 1917/1918.

Quelle: Persönlicher Brief Dr. Erich Schott, Funkgeschichte Nr. 70, S. 6, 1990.

Erwähnt werden diese Röhren in einer Bestellung der Fa. Seddig, Würzburg an Schott und Gen. vom 6.11.1917. (Deutsches Museum, Nachlass Wilhelm Wien, Nr. 1291)


Die Bezeichnung steht auf dem Anodenblech aus Kupfer eingeschlagen: N, darunter eine fortlaufende Nummer, darunter 1,2 Amp. Geätzt auf dem Glas ist Schott & Gen Jena in Kreisform mit runder Umrandung plus vier Eckzeichen ausserhalb der runden Umrandung.

Kolbendurchmesser 24 mm. Der Sockel besteht aus einem 35 mm langen Zinkzylinder, darunter eine dünne Scheibe aus Isolierstoff an dem die Stifte befestigt sind. Eine Seite der Heizung ist oben neben dem seitlichen Pumpstutzen herausgeführt und am Kolben/Sockel entlang mit einem isolierten Draht auf den Stift geführt. Die Drähte sind mit gewöhnlichen Eisenschrauben an die Messingstifte befestigt.

Angaben von Udo Radtke, zuletzt Länge in mm von Sockel bis Spitze:
Röhre K 4 Watt bei 6 Vf und 1.35 Af, 100 mm, Ø 28 mm
Röhre M 15/25 Watt bei 12 Vf und 1.2 Af 400/600 Va, 160 mm, Ø 38 mm
Röhre MM 15/25 Watt bei 12 Vf und 1.2 Af oder 3 Af 400/600 Va, 176 mm, Ø 38 mm
Röhre MD 15/25 Watt bei 12 Vf und 1.2 Af 400/600V Va, 170 mm, Ø 38 mm
Röhre N 10 Watt bei 12 Vf und 1.2 Af, 140 mm, Ø 28 mm
Empfängerröhre ohne Bez. für 6 Vf und 0.4 Af, 100 mm, Ø 28 mm
Röhre G für 600 Watt bei 12 Vf und 4.3 Af, 350 mm, Ø 60 mm

 
Dimensions (WHD)
incl. pins / tip
29 x 180 x 32 mm / 1.14 x 7.09 x 1.26 inch
Weight 85 g / 3.00 oz
Literature Saga of the Vacuumtube, Tyne   
Funkgeschichte der GFGF   Heft 70, S. 6, 1990
 
schott_gen_n_type.jpg
N_Schott: EE
Ernst Erb

 


You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg