radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

P2020N

Information - Help 
ID = 11435
       
Country:
Austria
Brand: Triotron (tubes) = Brand of Schrack, Austria
Tube type:  Vacuum Pentode   Power/Output 
  Ca. 1925 up to 1945 rare.
Identical to P2020N
Similar Tubes
Normally replaceable-slightly different:
  B2043 ; L2318D ; PP2018 ; RENS1823d
Other base:
  P2020N_B-6pin ; P2020N_B5+1

Base Europe 5-Pin (O5A, B5) (Codex=Fdo) Sidecontact
Filament Vf 20 Volts / If 0.18 Ampere / Indirect / Series, DC
Literature Taschenbuch zum Röhren-Codex 1948/49   
- - Manufacturers Literature   1935
 
p2020n_a.jpg
P2020N: M.F.
Manfred Fries

 
p2020n_so.png
P2020N: rtt
Michael Schlör

 
triotron_8_2.png
P2020N: Triotron Röhrenkatalog von 1942
Wolfgang Bauer



Forum contributions about this tube
P2020N
Threads: 1 | Posts: 9
Hits: 2207     Replies: 8
P2020N - Zeichenfehler oder andere Stiftbelegung ?
Jacob Roschy
01.May.09
  1

Die Sockelschaltung aus dem "Triotron Röhrenkatalog von 1942", wie von Herrn W. Bauer hochgeladen, weist die Seitenschraube am Sockel der P2020N als Anodenanschluss aus !

Normalerweise ist die Seitenschraube bei dieser Röhrenart mit dem Schirmgitter belegt, wie an den Paralleltypen RENS1823d, B2043 sowie an RENS1374d, E453, etc. üblich.
 

Hat diese P2020N nun wirklich diese abweichende Sockelschaltung oder handelt es sich nur um einen Zeichenfehler ?

Diese Röhre weicht auch schon dadurch von ihren Paralleltypen ab, indem sie, obwohl Endröhre, eine Metallisierung trägt.


 

Nebenbei bemerkt, ist diese Seitenschraube an sich schon eine der größten Fehlentwicklungen der Röhrentechnik überhaupt. Außer als Laborausführung hätte man diese Röhren sogleich mit einem Sockel höherer Stiftzahl zur Serienproduktion bringen müssen.

Diese Fehlleistung wurde noch getoppt, indem man ausgerechnet die gefährlichste verfügbare Spannung auf diese Schraube legte !

Wenn schon überhaupt, dann hätte diese Schraube mit dem Katodenanschluss belegt werden müssen.


 

M. f. G. J. R.

Wolfgang Bauer
01.May.09
  2

Sg. Herr Roschy,

auch bei der ==>  P440N weist die Triotronliste die Anode als Seitenanschluß aus.
Meine Telefunkenliste zeigt bei beiden Modellen den Seitenanschluß als g2-Anschluß.
Daß sich Triotron als Hersteller bei seinen Modellen mit der Anschlußbelegung in der Liste geirrt hat, ist zwar möglich aber nicht sehr wahrscheinlich.

Klarheit kann da nur eine Messung am Modell bringen.
Leider habe ich keine der beiden Röhren.


Vielleicht kann ein Besitzer dieser Röhren eine entsprechende Messung machen?

MfG. WB.

Jacob Roschy
01.May.09
  3

Guten Abend, Herr Bauer,

danke für diesen Hinweis mit der P440N, also die Paralleltype zu RENS1374d, E453, etc., und damit Wechselstrom- Ausführung der Gleichstrom-Röhre P2020N.

Realistisch durchdacht, kann ich mir kaum vorstellen, dass Triotron als Tochterfirma von Philips eigenmächtig diese beide Röhren mit einer anderen Sockelschaltung geliefert hätte, als alle Äquivalenztypen der anderen Hersteller, einschließlich der Philips-Typen.

Diese hätten sich dann allesamt nicht gegenseitig austauschen lassen, was ich als unmöglich ansehe.

Mein Verdacht konzentriert sich auf einen Fehler in diesem Röhrenkatalog. Es handelt sich ganz zufällig um die Sockelschaltung der HF- Pentoden RENS1294, E447, usw.

M. f. G. J. R.

Wolfgang Bauer
02.May.09
  4

Sg. Herr Roschy,

die RENS1294, E447 etc. haben den Anodenanschluß oben und nicht seitlich.
In meiner Triotron Liste werden auch noch die Röhren AF2 und S435N mit der gleichen Sockelbelegung wie die P440N und die P2020N beschrieben.

Sollte das darauf hinweisen, dass es von Triotron die P440N und P2020N mit dem Anodenanschluß oben an der Röhre gab? Aus der Zeichnung der Sockelbelegung geht das ja nicht eindeutig hervor.

MfG. WB.

Jacob Roschy
13.May.09
  5

Sg. Herr Bauer,

aus dem Bild geht nur hervor, dass die Röhre noch einen Schraubanschluss hat, aber es gibt keinen Hinweis darauf, wo dieser sich befindet.

Ihre Aussage, dass in Ihrer Triotron-Liste auch noch die Röhren AF2 und S435N mit der gleichen Sockelbelegung angegeben sind, bekräftigt meine Vermutung, dass es sich hier um eine Verwechslung handelt und dieses Sockelschaltbild nur irrtümlich den Röhren P2020N und P440N zugeordnet wurde.

Hätten diese P2020N und P440N wirklich diese Sockelschaltung gehabt, so hätte dies mit Sicherheit einiges Aufsehen erregt. Es hätte Warnhinweise auf die unterschiedliche Stiftbelegung gegeben, es hätte Diskussionen gegeben, wie "Radio spielt nicht mit neuer Röhre", sowie Fragen und Verärgerung darüber, warum man diese Röhren unbedingt anders schalten musste als ihre Äquivalenz-Typen.

Darüber würde man auch heute noch Hinweise finden. Da dies alles nicht der Fall ist, kann man davon ausgehen, dass es sich bei dieser anderen Sockelbelegung lediglich um einen redaktionellen Fehler dieser Röhrenliste handelt.

M. f. G. J. R.

Thomas Lebeth
16.May.09
  6

Sehr geehrter Herr Bauer, hallo Jacob,

anbei die Sockelbelegung für die Röhren P440N und P2020N von Triotron aus der Röhrenliste von 1937 - 38 (Haber Druck, Wien VI). Diese zeigt zwei Sockelvarianten, einmal den 6-Stift Europasockel U (37), der durch Philips in Österreich recht verbreitet war, und andererseits den 5-Stift Sockel mit Seitenklemme O (21), der in Deutschland durch Telefunken standardisiert wurde.

 

Da diese Liste um fünf Jahre älter als die eingangs erwähnte Röhrenliste ist, ist ein redaktioneller Fehler in der Liste von 1942 meiner Ansicht nach als sicher zu erachten. Ich besitze selbst eine P2020N mit dem 6-Stift Sockel.

Herzliche Sammlergrüsse

Thomas Lebeth

 

Wolfgang Bauer
17.May.09
  7

Sg. Herr Lebeth,

danke für Ihre Info.

Dann haben wir noch eine neue Version der P2020N mit Sockel (Europa-selten-B5+1Stift (U).
Die P2020N mit Europasockel B5 (O5A) = 5-Stift, mit Seitenkontakt.
Die P2020N auch mit dem Europasockel 6-Stift (B6=Hexodens) .

Wurden da vielleicht auf Kundenwunsch unterschiedlichste Modelle gefertigt?
Bitte die Röhre von Herrn Lebeth neu anlegen.

MfG. WB.

Jacob Roschy
18.May.09
  8

Die beiden Röhren :

P440N_B5+1 und P2020N_B5+1  wurden neu angelegt.

M. f. G. J. R.
 

Thomas Lebeth
24.May.09
  9

Ich habe nun sowohl Fotos der P2020N mit 5+1 Stift-Sockel sowie Fotos der B2043 von Philips hochgeladen. Anbei hier ein paar Details, da beide Röhren offenbar im gleichen Werk (wahrscheinlich Schrack-Triotron Wien) gefertigt wurden.

Weiters Details der Röhrensysteme:

P2020N:                                                 B2043:

  

Und dann noch die Ansichten der Sockel:

Herzliche Sammlergrüße

Thomas Lebeth

 
P2020N
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg