radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

RR145/S

Information - Help 
ID = 6455
       
Country:
Germany
Brand: Deutsche Glimmlampen GmbH, (DGL), Otto Pressler; Leipzig
Tube type:  Glow Indicator (Neon)   Indication 
Identical to RR145/S = ZR190 = DR9765/6 = DR9765/7
Similar Tubes
Other characteristic (electr. data):
  GJR312S16

Base Swan-Bajonett B15 (Codex=Swanet 10 mm)
Was used by Radio/TV-reception etc.
Filament
Description

Sockel: B15d

 
Dimensions (WHD)
incl. pins / tip
15 x 112 x mm / 0.59 x 4.41 x inch
Tube prices 3 Tube prices (visible for members only)
Literature Taschenbuch zum Röhren-Codex 1948/49   
  d_pressler_rr145s_schaltung_2.png
  RR145/S: Lehrmeisterbücherei 2011-2012
Wolfgang Eckardt
 
d_dgl_r.r.145s_max.jpg
RR145/S: D.E.
Dietrich Ehrhold

 
reso_rr145s.gif
RR145/S: LM-Bücherei H.2011/12
Wolfgang Eckardt

 
reso_kennlinien.png
RR145/S: Datenblatt DGL
Anonymous 384 Collector


Usage in Models 1= 1935 ; 1= 1936 ; 1= 1937? ; 2= 1937 ; 2= 1938

Quantity of Models at Radiomuseum.org with this tube (valve, valves, valvola, valvole, válvula, lampe):7


Forum contributions about this tube
RR145/S
Threads: 2 | Posts: 5
Hits: 3993     Replies: 0
RR145/S (RR145/S) RESO Abstimm- und Resonanzrohr
Dietmar Rudolph
25.Jan.07
  1 Das Reso Abstimm- und Resonanzrohr wird in einem 4 seitigen Sonderdruck der DLG Deutsche Glimmlampen-Gesellschaft m.b.H. Leipzig C1, Glockenstrasse 11 vorgestellt. (ohne Jahreszahl, aber vermutlich Mitte der '30er Jahre)  Der Text wurde mit OCR extrahiert.



RES0-RÖHREN

Abstimmungsanzeiger für Empfangsgeräte

  • Die Resoröhren übertreffen Anzeigeinstrumente an Betriebssicherheit infolge ihrer Unempfindlichkeit gegen mechanische Stöße.
  • Die Resoröhren sind optischen Anzeigern mit Elektronenstrahlfluoreszenz vorzuziehen, denn ihre Schaltung ist wesentlich einfacher und ihr Preis niedriger.
  • Die Resoröhren sind mit zerstäubungssicherer Zylinderkathode ausgerüstet.
  • Die Resoröhren bevorzugen die schwachen Sender infolge ihrer gekrümmten Charakteristik.

Beschreibung: Die Resoröhren besitzen als besonderes Kennzeichen eine der Länge nach verlaufende Spaltöffnung, in der das Glimmlicht je nach der Belastung der Röhre wie der Faden eines Thermometers entsprechend der Abstimmung auf  und absteigt.
Wie das Diagramm Abb. 1 zeigt, hat die Resoröhre den besonderen Vorzug, daß die Empfindlichkeit bei kleinen Stromstärken höher ist als bei größeren Stromstärken, so daß auch schwache Stationen eingestellt werden können. Die hohe Empfindlichkeit läßt sich nach Bedarf herabsetzen, wenn man mit der Resoröhre einen Widerstand Wa in Reihe schaltet.


Die Resoröhre wird in zwei verschiedenen Sockelungsarten geliefert, und zwar mit Swansockel und Vierfachstecker. Die Polung geht aus den Abbildungen hervor. (A = Anode, HA =Hilfsanode, K = Kathode, L = Lichtspalt.)

Schaltung: Die Resoröhre muß in den Kreis einer Verstärkerröhre eingeschaltet werden, in dem bei schwankender Empfangsintensität Anodenstromänderungen auftreten (Exponentialröhre, Hexode, Oktode bzw. Audionröhre). Das bekannteste Anschlußschema zeigt Abb.3. Im Anodenkreis der Exponentialröhre ER ist der Vorschaltwiderstand Wv
(Größenordnung
5 - 50000
Ohm) eingefügt, um bei wechselnder Stromaufnahme der Exponentialröhre ER Spannungsschwankungen des Punktes P herbeizuführen.

Diese Spannungsschwankungen werden auf die Anode A der Resoröhre übertragen. Der Kondensator C hält die hochfrequenten Ströme von der Glimmröhrenschaltung ab (ca. 1 u F). Das dem Punkte P abgewandte Ende des Kondensators C kann an Stelle mit dem Pluspol auch mit dem Minuspol der Spannungsquelle verbunden werden. Zur Einstellung des richtigen Arbeitspunktes für die Resoröhre wird deren Kathode über ein Potentiometer Po (50 bis 1000000 Ohm) so vorgespannt, daß eine schwache Glimmbedeckung auftritt. Die Hilfsanode H liegt über dem Widerstand Wh (1 bis 5 Megohm) am Pluspol der Spannungsquelle. Man greift vorteilhaft die Vorspannung für die Hilfselektrode unmittelbar hinter dem Gleichrichter ab, um eine möglichst hohe Vorspannung zu erzielen. Die über die Hilfsanode fließende Hilfsentladung begünstigt ein zuverlässiges Anwachsen des Glimmlichtes. Der Widerstand Wo kann weggelassen werden, wenn das Potentiometer Po einen hohen Widerstand besitzt, der bereits zu einer Herabsetzung der mittleren Empfindlichkeit führt.


DEUTSCHE GLIMMLAMPEN- GESELLSCHAFT M.B.H.
LEIPZIG C 1 / GLOCKENSTRASSE 11

 


 
Hits: 2774     Replies: 3
RR145/S (RR145/S)
Eero Ukkola
20.Apr.06
  1 Hello Friends
I found that "TUNING INDICATOR"-tube my basket. Now I thinking how methode this tube works and when it wos made and where. Its base are three letter DGL. Who knows?
BG: Eero Ukkola/FIN
Konrad Birkner † 12.08.2014
20.Apr.06
  2 All I know: it is a glow discharge device. The indicating glow area ist proportional to the discharge current.
The usual application was in the early 1930's to feed it via a series resistor from the anode or the screen grid of the AGC RF tube. Strong signal made higher negative AGC voltage, thus reducing the gain of the RF (variable mu) tube, which in turn increased the anode/screen grid voltage and simultaneously gave a higher indication on the tuning indicator. The series resistor was usually adjustable (100 kOhm pot.) and an additional electrode  (>200 v fed through 1-2 MOhm) kept a minimum discharge when no signal was there and the RF tube at full gain i.e. at minimum anode voltage.
As an example have a look to the schematic of this Radio http://www.radiomuseum.org/r/saba_weltsuper_630wl.html
Heribert Jung
23.Apr.06
  3 Here is a picture of the indicator:

Attachments

Jose Vigil
11.Jul.06
  4 Hello Eero: It is also used in the Koerting Transmare 38.
The neon discharge is proportional to the signal strenght as mention in other reply.
The effect of this indicator is great. Let me know if you want Photos of this working.
I wonder why was no longer used. Perhaps the cost.

Best Regards. Jose
 
RR145/S
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg