radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

3035/56

3035/56; Grundig Radio- (ID = 574788) Radio
 
3035/56; Grundig Radio- (ID = 314742) Radio
 
3035/56; Grundig Radio- (ID = 314743) Radio
 
3035/56; Grundig Radio- (ID = 314744) Radio
3035/56; Grundig Radio- (ID = 1196966) Radio 3035/56; Grundig Radio- (ID = 126849) Radio
3035/56; Grundig Radio- (ID = 126850) Radio 3035/56; Grundig Radio- (ID = 126851) Radio
3035/56; Grundig Radio- (ID = 126852) Radio 3035/56; Grundig Radio- (ID = 179799) Radio
3035/56; Grundig Radio- (ID = 539665) Radio 3035/56; Grundig Radio- (ID = 1196967) Radio
3035/56; Grundig Radio- (ID = 1196968) Radio 3035/56; Grundig Radio- (ID = 1197355) Radio
Use red slider bar for more.
3035/56; Grundig Radio- (ID = 1196966) Radio
Grundig Radio-: 3035/56 [Radio] ID = 1196966 930x631
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 3035/56, Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
alternative name
 
Grundig Portugal || Grundig USA / Lextronix
Year: 1956 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 6: ECC85 ECH81 EF89 EABC80 EM85 EL84
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 468/10700 kHz; Reflex
Tuned circuits 7 AM circuit(s)     11 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details Radio Control (+Remote Wire etc)
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-220 Volt
Loudspeaker 4 Loudspeakers
Power out
from Radiomuseum.org Model: 3035/56 - Grundig Radio-Vertrieb, RVF,
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 620 x 390 x 263 mm / 24.4 x 15.4 x 10.4 inch
Notes

Die UKW-Vorstufe (1. System der ECC85) arbeitet in Reflexschaltung als erste FM-ZF-Stufe. Insgesamt gibt es 8 FM-ZF-Kreise.

AM: 7 Kreise, davon ein 2-Kreis und ein 3-Kreis-Filter für die ZF.

Die Rückwandbedruckung zeigt fälschlicherweise 13 Kreise für UKW und 8 Kreise für AM.

Anschluss für Fern-Dirigent. Ferritantenne drehbar.

Collectors' prices  
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.

Model page created by Gottfried Silberhorn. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
Here you find 5640 models, 4828 with images and 3817 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Grundig Radio-: 3035/56
Threads: 1 | Posts: 5
Hits: 2445     Replies: 4
grundig: 3035/56; Grundig
Wolf Scheuermann
28.Dec.10
  1

Hallo!

Kann mir jemand sagen, wie bei diesem Gerät im Originalzustand die Bodenplatte geerdet wurde? Diese ist mit Graphitlack bestrichen und Teile des Bodens ebenfalls. Eine Verbindung mit dem Chassis konnte ich nicht finden. Da das Ganze sehr brummempfindlich ist (da es ja keinen Massekontakt hat) habe ich die Bodenplatte provisorisch mit einem Drahtstück an Masse gelegt. Das funktioniert zwar, ich wüßte aber gerne wie das im Original sein soll.

Vielleicht hat auch jemand einen Reparaturtip für die Kupplung (der Belag erinnert an Bimsstein) des Antriebes. Diese rutscht bei UKW zeitweise durch. Zwar habe ich das Kupplungsmatrierial gereinigt, aber hier scheint es zu einem leichten Zerbröseln gekommen zu sein.

Meine Idee wäre, mit einer feinen Feile die Belagfläche etwas zu begradigen. Dies weil die Metallnoppen auf der Gegenseite hier mehrere "Spuren" in den Bimsstein eingeschliffen haben.

Grüsse

Lars Brötje
31.Dec.10
  2

Hallo Herr Scheuermann,

die Erdung der Bodenplatte bei Grundiggeräten erfolgt über ein kleines Kupferblech, welches außen zwischen die Bodenplatte und das Gehäuse geklemmt wird. Die Graphitseite der Bodenplatte zeigt dazu zum Gehäuse. Das Blech hat ein Bohrloch und wird durch eine der Schrauben für die Bodenplatte fixiert. Es ist durch ein angelötetes Kabel mit der Chassismasse verbunden. Die Abmessungen (gemessen bei 5050/3D aus 1954/55): 25 mm lang und 15 mm breit. Siehe dazu auch das Bild in der Anlage.

Viele Grüße

Lars Brötje

 

Attachments

Wolf Scheuermann
03.Jan.11
  3

Hallo Herr Brötje,

danke für ihre Antwort.

Ich wünsche Ihnen ein gutes neues Jahr!

Dieses Kupferblech ist bei mir nicht vorhanden. Allerdings finde ich auch kein Vertiefung im Holz. Denn auf Ihrem Bild ist das Blech mit einer Art Niete befestigt.

Viele Grüße

Wolf Scheuermann

Lars Brötje
08.Jan.11
  4

Hallo Herr Scheuermann,

eine Vertiefung für das Blech existiert nicht, es ist so dünn, das es problemlos unter die (rel. flexible) Bodenplatte geschoben werden kann. Was auf dem Bild wie eine Niete aussieht, ist ein Grat, der vermutlich beim Durchbohren des Blechs zum Festschrauben entstanden ist. Möglicherweise wurde bei ihrem Gerät das Blech einschließlich des Kabels entfernt (abgelötet). 

Viele Grüße

Lars Brötje

Wolf Scheuermann
30.Jan.11
  5

Hallo Herr Brötje,

danke für den Hinweis. Das hatte ich zunächst irrtümlicherweise als Niete interpretiert.

Genauso verhält es sich mit den Kupplungsbelägen. Diese sind aus Gummi und natürlich hart. Deshalb rutscht diese durch. Aus Silikonmasse habe ich mir zwei Neue gegossen. Die Maße sind: 27x2 und die Bohrung 11 mm.

Heute habe ich sie eingebaut und es funktioniert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Wolf Scheuermann

 
Grundig Radio-: 3035/56
End of forum contributions about this model

  
rmXorg