radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Elektronik Gera, VEB, (Ostd.) (D)

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Elektronik Gera, VEB, (Ostd.) (D)    (D)  
Abbreviation: elekt-gera
Products: Model types Others
Summary:

Der volkseigene Betrieb entstand aus einem Verlagerungsbetrieb der Siemens & Halske AG. Am 1. Juni 1947 "Sowjetische Aktiengesellschaft (SAG) Isolator, Kondensatorenwerk Gera", 1948 VEB Kondensatorenwerk Gera (RFT 904).
Zunächst Produktion von Kondensatoren, zeitweilig zu Hescho Kahla zugehörig. Dem Betrieb gehörten mehrere Betriebsteile in umliegenden Städten an.

1977 Kombinatsbildung, neuer Firmenname VEB Elektronik Gera. Ab 1973 zusätzlich Produktion von Kassetten-Tonbandgeräten und Diktiergeräten. 1982 Kleincomputer "MC80". Im Betriebsteil Lobenstein entstanden vor allem Stromversorgungsgeräte für den Konsumerbereich. 

1992 Liquitation und Schließung, Neugründung als Electronicon-Kondensatoren GmbH. Weiterhin Produktion hochwertiger Kondensatoren.

Founded: 1938
History:

Am 24. November 1938 mietete die Berliner Siemens & Halske AG das Gebäude der ehemaligen Schuhfabrik des verstorbenen Geraer Fabrikanten Kobitzsch am Bahndamm in der Neuen Straße an, um eine Fertigung von Kondensatoren für die Rundfunk- und Fernmeldetechnik zu installieren. Bis 1944 war die Zahl der hier Beschäftigten bereits auf über 3.000 angewachsen. Nach Kriegsende und zweimaliger fast achtzigprozentiger Demontage durch die sowjetischen Besatzungsmächte startete der Betrieb 1948 neu alsVEB RFT Kondensatorenwerk Gera.

Es folgte schon bald der Aufstieg zum führenden Kondensatorhersteller des gesamten Ostblocks. Nach zahlreichen strukturellen Änderungen und Erweiterungen in den 1970er- Jahren wurde das Kondensatorenwerk - 1977 nunmehr als VEB Elektronik Gera - mit zeitweise bis zu 7.100 Beschäftigten größter Industriebetrieb der Stadt und einer der strukturbestimmenden Betriebe der gesamten Ostthüringer Region. Dabei bildeten die Wechselspannungskondensatoren und Kassettenrekorder aus Gera auch den Löwenanteil aller Westexporte des übergeordneten Kombinates in Teltow.

In den Turbulenzen der deutschen Wiedervereinigung um 1990, insbesondere dem Zusammenbruch traditioneller Märkte in der DDR und den osteuropäischen Staaten, stand der Betrieb ein zweites Mal in seiner Geschichte vor dem Aus.
Nach einer schmerzhaften Rosskur gelang 1992 die Ausgründung des ursprünglichen Sortiments Wickelkondensatoren unter der Firmierung Electronicon Kondensatoren GmbH, welche sich insbesondere seit ihrer 1994 erfolgten Privatisierung erfolgreich auf dem Weltmarkt etablieren konnte.
Mittlerweile gehört der Betrieb zu den weltweit größten und trendbestimmenden Unternehmen seiner Branche.
Das 75. Jahr ihrer Geschichte werden die über 500 Beschäftigten mit dem Allzeit-Rekordumsatz von voraussichtlich 66 Millionen Euro Umsatz abschließen.
Das Ausgangsdatum der Kondensatorenfertigung in Gera würdigt das Unternehmen mit der Herausgabe einer reich bebilderten Chronik.
Text aus: 

Stefan Hochsattel "Den werden Sie wohl immer brauchen...  75 Jahre Kondensatorenfertigung in Gera"

This manufacturer was suggested by Bernd Pötzsch.


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
80–82 Geracord GC-6020 Portable   Mono-Kassetten-Gerät, Frequenzbereich 50 Hz ... 13,5 kHz, Eingangspannungen: Mikrofon 0,6 ... 
81 Geracord GC6010   Portabler Stereorekorder mit eingebautem Monolautsprecher, Pegelanzeige, Memoryfunktion, i... 
85 Geracord GC6033   Das Kassettengerät Geracord GC6033 entspricht in seiner elektrischen Konzeption dem GC6031... 
81/82 Mira MR76 SC238  Eingebautes Mikrofon, Bandendabschaltung, 7 Dioden, 1 IC, im Netzteil Selengleichrichte... 
89 Steckernetzteil LCN 6/12   Speziell als Zubehör für das Mini-Komponentensystem LCS1000 entwickelt. Stellt 6 V für Kas... 
81 Geracord GC6031   Mittelklasse Kassettendeck, 4,76 cm/s, Fe/Cr-Kassetten, bei Cr Übertragungsbereich 35-1350... 
86 Geracord GC6131   HiFi-Kassettendeck, Nachfolger des GC6031; 4,76 cm/s, Fe/Cr-Kassetten, bei Cr Übertragungs... 
85 MKG   Stereo-Kassetten-Recorder mit einmotorigem Lizenzlaufwerk. Beim Umspulen Mithörmöglichkeit... 
88 Geracord GC 6132   Das Kassettengerät Geracord GC 6132 entspricht in seiner elektrischen Konzeption dem GC613... 
86/87 Bürodiktiergerät BDG2000   Diktiergerät auf Kassettenbasis, Laufwerk MU300 von Geracord, 4,76 cm/s, mit Handfernbedie... 
89 Aktivbox LCS1020   Speziell für den Walkmann LCS1010 entwickelte Aktivboxen. Musikleistung: 0,8 VA be... 
89 LCS1010 SCE239  Stereo-Kassettenabspielgerät. Einmotoriges Laufwerk: Wiedergabe, Vorlauf, Stop; Oh... 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Firmen-Logos ab 1954tbn_elektronik_gera_logos2.png
Werbeanzeige 1958.tbn_d_kondensatorenwerk_gera_werbung_1958.jpeg
Entnommen der Website der Firma und Form bearbeitet.tbn_electronicon_gera_historie.png
Zeitschrift "Jugend und Technik" März 1957 (Heft 3), Seite 186: VEB Kondensatorenwerk Gera - Werbeanzeige.tbn_d_elektronik_gera_werbung_1957.jpeg

  
rmXorg