100 Jahre Tschechoslowakischer Rundfunk

ID: 622150
100 Jahre Tschechoslowakischer Rundfunk 
01.May.23 13:22
578

Wolfgang Lill (D)
Redakteur
Beiträge: 1178
Anzahl Danke: 16
Wolfgang Lill

Am 18.Mai 2023 begeht der Tschechoslowakische  ( Tschechische ) Rundfunk sein 100 jähriges Jubiläum. 

In der Chronik des Tschechoslowakischen Rundfunks lese ich; 18.Mai 1923 um 20,15 Uhr:  Beginn der regelmäßigen Sendungen der Prager Station über die Sendeanlage in Kbeli.

JuDr. Ladislav Sourek war einer der Gründer des Radiojournales und ab 1925 deren Präsident. Radiojournal ist eine Aktiengesellschaft, welche damals die Rundfunksendungen produzierte und ausstrahlte. Dazu hatte ich bereits einen Artikel veröffentlicht . Klicken sie hier.

Vergessen ist dieses Ereignis keinesfalls. Die Rundfunkstation Radio Dechovka  (Radio Blasmusik ) strahlt zu diesem 100 jährigen Jubiläum eine Sondersendung aus.Dazu schreibt mir Zdenek Rajmont, der Betreiber des Mittelwellensenders in Stěžery bei Hradec Kralove auf 792 kHz, folgendes : 

"Liebe Zuhörerinnen und Zuhörer,

genau vor 100 Jahren, am Donnerstag, dem 18. Mai 1923, begannen in der Tschechoslowakei zum ersten Mal regelmäßige Radiosendungen. Wir von Radio Dechovka werden als einziger Radiosender dieses Jubiläum mit einer symbolischen 24-Stunden-Sendung vom Sender Praha Zbraslav auf der Frequenz 1233kHz feiern. Vergessen Sie nicht, am 18. Mai 10:00 UTC das außergewöhnliche und spezielle Mittelwellenprogramm auf der Frequenz 1233kHz einzuschalten und gemeinsam mit uns das 100-jährige Jubiläum des regelmäßigen Radiosendens in der Tschechischen Republik zu feiern.

Zu diesem Anlass wird Radio Dechovka Ihnen als Zuhörerinnen und Zuhörer eine Jubiläums-QSL-Karte senden. Wir freuen uns, dass Sie Teil dieser besonderen Feierlichkeit sind.

Mit herzlichen Grüßen,

Radio Dechovka"

Hörberichte gerne direkt unter diesen Beitrag oder an meine Mail : Ing.Lill@gmx.de   

QSL-Karten bitte an

Rajmont s.r.o.

I. Olbrachta 506

CZ 50002 Hradec Králové

mail: zdenek@rajmont.com

Chers auditeurs de la radio…….

Jeudi, le 18 mai 2023 année, exactement cent ans se sont écoulés depuis le début des émissions de radio régulières de la Tchécoslovaquie. Radio „Dechovka“ est la seule radio à célébrer cet anniversaire avec une émission symbolique de 24 heures depuis l´émetteur de Prague Zbraslav sur la fréquence 1233 kHz. N´oubliez pas d´écouter l´émission extraordinaire et spéciale sur ondes moyennes sur la fréquence de 1233 kHz le 18 mai 10:00 UTC et de célébrer avec Radio „Dechovka“ le 100e anniversaire du début de la diffusion régulière en République Tchèque. Pour cet anniversaire, Radio „Dechovka“ enverra occasionnnellement aux auditeurs une carte (fiche) QSL.

On Thursday, May 18th, 2023, it will have been exactly 100 years since the start of regular radio broadcasting from Czechoslovakia. Radio Dechovka will celebrate this anniversary with a symbolic 24-hour broadcast from the Prague Zbraslav transmitter on the frequency of 1233kHz, as the only radio station. Don't forget to tune in on May 18th 10:00 UTC for the special broadcast on the medium wave frequency of 1233kHz and celebrate the 100th anniversary of the start of regular radio broadcasting in the Czech Republic with Radio Dechovka. To commemorate this anniversary, Radio Dechovka will be sending a special QSL card to listeners.

 

Der geplante Sendebeginn ist der 18. Mai 12,00 Uhr MEZ , das Ende der 19.Mai um 11,59 Uhr. Leistung 10 kW , Frequenz 1233 kHz. Sender Zbraslav . Das ist das letzte Mal eine Sendung von Dechovka auf dieser Frequenz von diesem Standort! 

Leider hat der Staatliche Tschechische Rundfunk am 31.12.2021 24,00 Uhr seine AM- Sendungen sämtlich eingestellt. Auch die Slowakischen Kollegen haben zum 31.12.2022 den letzten AM- Sender abgeschaltet.

Hier nochmal aktuelle Informationen vom Großsender Liblice. Für den Erhalt der Senderanlagen benötigen wir noch viele Unterschriften..... und Unterstützer.

Ob überhaupt noch ein ehemaliger Mittelwellensender des tschechischen Rundfunks funktionstüchtig ist und zu diesem Jubiläum nochmal angefahren werden kann? Bis jetzt habe ich niemanden erreicht, der mir dazu etwas präzise sagen konnte. 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
100 Jahre Tschechoslowakischer Rundfunk 
18.May.23 10:06
578 from 2150

Wolfgang Lill (D)
Redakteur
Beiträge: 1178
Anzahl Danke: 6
Wolfgang Lill

Dechovka ist auf 1233 kHz jetzt auf Sendung. In Pirna kommt der 10kW Sender mit 3 . Interessant ist der 20 kW Sender von Country Radio vom selben Standort Prag Zbaslav. Er sendet mit 20 kW und kommt hier deutlich besser rein.

Wer beobachtet noch die 1233 ?

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
100 Jahre Tschechoslowakischer Rundfunk 
18.May.23 20:21
636 from 2150

Wolfgang Holtmann (NL)
Redakteur
Beiträge: 958
Anzahl Danke: 6
Wolfgang Holtmann

Hallo Wolfgang

Habe jetzt um 22:15 MESZ Radio Dechovka abgehört:

792 kHz S3
1233 kHz S5

Standort ist Nähe Maastricht (NL)
Antenne: 12m unterdach, RX DRAKE R8.

MfG

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 4
100 Jahre Tschechoslowakischer Rundfunk 
19.May.23 04:53
659 from 2150

Wolfgang Lill (D)
Redakteur
Beiträge: 1178
Anzahl Danke: 6
Wolfgang Lill

 

Si částečně nahrávám. 

S pozdravem Alois Šolc Dykova 724 276 01 Mělník

Po amatérsku ⁷3! Ještě se ozvu.

 

Ein OM aus München DJ 9 GP schickte mir :

Gestern abend im Süden von München mit S 9+

Diagramm im Anhang

Hallo -

heute 21 Uhr MESZ auf 1233 Radio Dechovka mit S 3 und starkem fading gehört. Empfänger Sony ICF SW 1 mit eingebauter Stabantenne. QTH Tettnang, 500 m Höhe im Freien.

Grüsse - Horst Willers, DH0GHO

 

Guten Tag Herr Lill,

bei mir in der Nähe von Köln kommt der Sender nur in der Nacht an. Ich habe ein paar
Stunden mit RSP1a (SDR Uno) aufgenommen und höre sie mir gerade an.

Der Pegel durchlief gegen Mitternacht sein Maximum von -50dBm und einem SNR
von gut 40dB. Die Hörbarkeit war auch bei Schwundminima immer gegeben, weil
es offenbar keinen europäischen Gleichkanalsender gibt. Traumhaft und schade
zugleich, denn man sieht hier die Stärke dieses Mediums und was mit 10kW
möglich ist.

In der Zeit zwischen 21:00 und 22:43 UTC lief allerdings ein anderes Programm
aus Prag, das mit Dechovka nichts zu tun scheint. Verblüfft haben mich
Wasserstandsmeldungen in deutscher Sprache! Was ist das für ein Programm?

Gruss
Walter Barteczek

Wer weiß etwas dazu ? 

Am 20.05.23 gegen 11,55 Uhr wurde die Modulationszuführung auf die 1233 kHz eingestellt. Verschiedene Brummgeräusche waren noch in unterschiedlicher Lautstärke zu hören, Als wenn eine Masseleitung entfernt wurde.... das ist also das Ende des 10 kW Senders in Prag Zbraslav ! Vielleicht sucht auch ein Servicetechniker verzweifelt den Ausschalter.... auch nach 12,00 Uhr ist der Träger noch drauf.

Ab 12,12Uhr kommen nun keine Geräusche mehr. Jetzt ist er verstummt.
 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 5
100 Jahre Tschechoslowakischer Rundfunk 
21.May.23 16:23
805 from 2150

Wolfgang Lill (D)
Redakteur
Beiträge: 1178
Anzahl Danke: 7
Wolfgang Lill

 

NOCH eine köstliche Sache

Da hatte sich jemand in die Zuleitung eingeklinkt? Sie haben recht lieber Herr Barteczek, die Wasserstandsmeldungen wurden sogar in deutsch übermittelt.

Am 18.05.23 von 23,00 Uhr bis 0.40 Uhr MEZ wurde ein Programm vom "Schwarzen Radio" aus Prag ausgestrahlt. Wer es produziert hat ist unklar und ob die genannten Namen der Moderatoren  stimmen, das bezweifele ich. 

Auf der Seite "Radio Dechovka" Programmaufzeichnungen ist der komplette Mitschnitt dieser illegalen Sendung zu hören. Interessant ist, daß es vermutlich keine Programmkontrolle mehr gibt, die so etwas hätte bemerken müssen.    Die Fachkräfte fehlen auch nachts in Tschechien !

Ein wirklich seltener Streich, leider waren um diese Zeit nur wenige Zuhörer am Radio .

 hier der Link : radiodechovka.cz/zaznamy-poradu/   ab 1:29.05  bis 1:30:30

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 6
100 Jahre Tschechoslowakischer Rundfunk 
22.May.23 12:56
890 from 2150

Hermann Scharfetter (A)
Redakteur
Beiträge: 49
Anzahl Danke: 6
Hermann Scharfetter

Hallo Herr Lill,

In Anschluss an den Beitrag von Walter Barteczek möchte ich ebenfalls einen Empfangsbericht aus Graz (Österreich) schicken, bei mir war der Sender hervorragend mit einem Rauschabstand von bis zu 50dB mit einer Wellbrook ALA1530 Loop-Antenne (3m über Dach) auf 1233 kHz empfangbar. Ich habe ab ca 20:10 UTC Breitband-Aufzeichnungen des ganzen MW-Bandes mit einem Software defined Radio (RSPdx von SDRPlay) gemacht und eine knappe Stunde davon in die Datenbank von 'COHIRADIA' des Radiomuseums eingespielt, wo man die Files downloaden kann. Auch Walter Barteczek hat dankenswerterweise eine sehr gute Aufnahme auf einem 125kHz breiten Bandausschnitt um 1233kHz bereitgestellt. Beide Datensätze enthalten die zitierte interessante Sequenz des 'Schwarzen Radios'.
Wer Lust hat, kann die Mittelwellenbänder auch auf alten Analogradios wiedergeben und durchstimmen, sofern er/sie einen entsprechenden Umsetzer wie etwa die von COHIRADIA unterstützte Hardware benutzt (Detailinformationen siehe in diesem Dokument).

Danke auch für Ihren Link auf radiodechovka, das ist eine tolle Referenz für unsere Aufzeichnungen.

Mit besten Grüßen

Hermann Scharfetter
    

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 7
100 Jahre Tschechoslowakischer Rundfunk 
26.May.23 15:37
1009 from 2150

Wolfgang Lill (D)
Redakteur
Beiträge: 1178
Anzahl Danke: 5
Wolfgang Lill

Leider waren es für den Sender Zbraslav, am südlichen Stadtrand von Prag gelegen, die letzten 24 Stunden auf 1233 kHz. ich fand es gut, diesen Sender und die Frequenz noch einmal zu beleben.

Mein persönlicher Eindruck war, daß der staatliche Tschechische Rundfunk dem Ereignis  nicht die große Bedeutung schenkte, aber die Überraschung kam ja zwischen 23 Uhr und 0,45 Uhr MEZ. Mit den Klängen von Smetanas Ma vlast... einer alten Kennmeldie des CS Rundfunks meldete sich die Redaktion .Vysílání „Černé vysílačky“ ke 100 ! výročí zahájení rozhlasového vysílání v Československu ( Sendung vom Schwarzen Radio anlässlich dem 100. Jahrestag vom Beginn des Rundfunks in der Tschechoslowakei).  Also mit so einer tollen Überraschung hatte niemand mehr gerechnet .

Seit dem 19.5.23 um 12,12 Uhr ist der Sender nun endgültig außer Betrieb.

Die 1233 kHz war ein Gleichwellennetz. Einen Überblick über die leider bereits  2021 abgeschalteten anderen Sender in Svinov, Brno, Moravsy Budejovice können Sie in meinem Beitrag holen. Auch nicht vergessen wollen wir den zuletzt dazugekommenen Mittelwellensender in Ceske Budejovice.

Alle Baulichkeiten werden Stück für Stück abgerissen und es wird Baufreiheit geschaffen für das zentrale Rechenzentrum der Tschechischen Radiokomunikace. Noch sendet der Sender Country Radio auf 1062 kHz von diesem Standort. Inzwischen  gibt es aber die Information, daß ein "Umzug" nach Liblice auf 639 kHz in Arbeit ist. Dazu soll der Sender in Ceske Budejovice kommen

Zbraslav; Trafostation

Der Sender TRAM10  war die "Heimat" von Dechovka 

Country Radio Praha sendet noch weiterhin bis zum Umzug.

Wir geben die Hoffnung nicht auf, daß demnächst Dechovka wieder auf 1260 kHz aus Libeznice zu hören sein wird.

Dechovka ist empfangbar. Er sendet seit 2016 von  Hradec Kralove - Stěžery auf 792 kHz . Mit einem guten Empfänger, wie gestern in Kottmarsdorf bei Löbau getestet, sogar mit optimalem Ergebnis. Hier ist die Feldstärkeanzeige bei 10 !

 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 8
100 Jahre Tschechoslowakischer Rundfunk 
26.Sep.23 06:11
1430 from 2150

Wolfgang Lill (D)
Redakteur
Beiträge: 1178
Anzahl Danke: 4
Wolfgang Lill

QSL Karte von Radio "Dechovka" ( Blasmusik ) anlässlich 100 Jahre Rundfunk in der Tschechoslowakei noch mit der Fequenz 1260 kHz, welche im Anschluß an diese Sondersendung für immer abgeschaltet wurde. 

Die 792 kHz mit 10 kW sind weiterhin on air .

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.