radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

C+N Ferrando W317-1

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » C+N Ferrando W317-1
           
Karl Reiter
Karl Reiter
 
A  Articles: 172
Schem.: 92
Pict.: 833
09.Feb.20 10:55
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo zusammen, ich habe eine Frage: Ich habe einen Ferrando W317 am Tisch. mit einem seltsamen Fehler. Den NF-Teil hab ich fertig, der ist ok.  Beim Durchdrehen der Skala fängt er immer dort, wo ein Sender ist, ein höllisches Jaulen und Pfeifen an , genau so, wie wenn ich. beim VE 301 die Rückkopplung zu sehr angezogen habe. Am Tag sind das bei MW nur ein paar Stellen, da fallen kaum Sender ein. Aber am Abend mit ein paar Meter Antennendraht ist es nervend. Im Hintergrund hört man die Sprache verzerrt. Bei KW ist das ebenso. Da ich in HF eine ziemliche Niete bin, bitte ich die Fachleute um eine Erklärung, wie das zustande kommt bzw. was ich dagegen unternehmen kann. Vielen Dank schon mal im Voraus.

Grüße aus Österreich von

Karl Reiter

This article was edited 09.Feb.20 10:57 by Karl Reiter .

Michael Schott
 
 
D  Articles: 515
Schem.: 80
Pict.: 571
09.Feb.20 14:21
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Reiter,

ein solches Problem hatte ich mit meinem Philips 657A, dort hatte ich vergessen, einen Elko anzulöten, zumindest auf der Masseseite. wenn Sie bereits eine "Kondensatorkur" gemacht haben, könnte genau daß das Problem sein. Leider weiß ich nicht mehr, an welcher Stelle das war. Schauen Sie doch mal alles durch, vielleicht ist Ihnen das gleiche passiert?

MfG

MS

Karl Reiter
Karl Reiter
 
A  Articles: 172
Schem.: 92
Pict.: 833
09.Feb.20 16:11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Grüezi Herr Schott,

danke für die schnelle Antwort. Ja, das werde ich mal machen. Im Moment ist bei uns herrliches Wetter, da hab ich anderes zu tun. Auf einem Bauernhof gibt es immer Arbeit in Haus und Hof, da muss das Hobby schon mal zurückstehen. Ich melde mich dann wieder.

LG

Karl Reiter

Karl Reiter
Karl Reiter
 
A  Articles: 172
Schem.: 92
Pict.: 833
23.Feb.20 15:37
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Grüß Gott Herr Schott,

 ich hab gemacht, was Sie gesagt haben, aber ohne Erfolg. NF ist alles ok, HF spinnt weiter. Spannungen sind m.E. alle ok, Röhren sind ok, ich geb`s auf! Als Deko dient das Ding allemal.  Danke nochmal und  Liebe Grüße

Karl Reiter

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1437
Schem.: 2015
Pict.: 5688
24.Feb.20 21:59
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Hallo Herr Reiter,

das Fehlerbild könnte auf eine ZF-Verkopplung über die Regelspannungsleitung oder über der Anodenspannung für Misch- und ZF-Verstärker hindeuten.

Welche Kondensatoren wurden erneuert? Bleibt das mag. Auge ohne Empfang offen?

Im Schemaausschnitt bezeichnete Kondensatoren in der Reihenfolge 1 - 3 prüfen ob richtig angeschlossen (Massepunkte, Schaltfehler) und in Ordnung.

Falls Vorprüfung ok:

  • Probehalber bei 1 (Sieb-C der Regelspannung) einen weiteren Kondensator von 22nF parallel legen.
  • Falls ohne Erfolg: 2 ist der Siebelko 32µF, wurde dieser ersetzt? Massepunkt identisch? Hier probeweise zusätzlich einen Folien-Kondensator 0,1µF 400V parallel legen.
  • Quietscht es noch? Dann zuletzt bei 3 (Kathodenelko der NF-Vorstufe) ein Folien-C von 0,1µF parallel legen.

Ein weiterer aktuell passender Beitrag ist Horny Quick Fehler: Sender verquietscht

Dann noch eine Bitte. Beiträge immer vom Modell starten soweit vorhanden, danke. Im "Talk" geht das alles verloren. Der Thread wurde entsprechend verschoben.

Karl Reiter
Karl Reiter
 
A  Articles: 172
Schem.: 92
Pict.: 833
25.Feb.20 10:32
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Grüß Gott Herr Nagel,

 danke für Ihren Vorschlag. Ich werde mir bei Gelegenheit das Gerät nochmal vornehmen, im Moment steht es schon in der Sammlung, weil ich dachte, es kommt ja doch nichts mehr. Welche C`s ich getauscht habe, ist nicht genau eruierbar, der Ferrando hat einen Kabelbaum, sauber gebunden und alles C`s und R`s auf einer Lötleiste sauber verlötet. Es ist nicht möglich, eine Zuordnung zu treffen, ohne den Kabelbaum aufzudröseln und Drähte zu verfolgen. Bei der Bauart ist aber selbst das eine Arbeit für einen, der Vater und Mutter erschlagen hat. . Ich hab einfach die C`s ersetzt mit den Werten, die ich rausgenommen hatte. . Vorerst also mal Danke und mal sehen, wann ich dazu komme.

LG

Karl Reiter

Karl Reiter
Karl Reiter
 
A  Articles: 172
Schem.: 92
Pict.: 833
10.Mar.20 17:49
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

Guten Abend Herr Nagel,

nun habe ich mich nochmal drangesetzt und versucht, Ihren Rat zu befolgen. Ich habe alle C´s ersetzt, die im HF und ZF-Teil vorhanden sind. Allerdings - das habe ich ja im vorigen Post geschrieben, ist eine genaue Zuordnung der C`s nicht möglich auf Grund der Bauart, ohne das Gerät  "großflächig" zu zerstören. Ich hab es dann mangels hörbarem Erfolg aufgegeben. NF ist wie gesagt ok, also hab ich  den Kasten als Schauobjekt zu den anderen 220 Geräten gestellt , die Gott sei Dank zu 98% spielbereit sind. . Dazu hab ich mir einen Umsetzer gebaut, der UKW empfängt und MW abstrahlt ( IM Raum und ca. 5m drum herum.). Danke für Ihre Hilfe!

Liebe Grüße

Karl Reiter

  
rmXorg