radiomuseum.org
 

Ergänzung zu Funkmechanik, Neustadt/Glewe

Moderatoren:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Marken- und Firmengeschichten » RADIOFIRMEN / MARKEN im RADIO-MUSEUM » Ergänzung zu Funkmechanik, Neustadt/Glewe
           
Andreas Reuther
Andreas Reuther
 
D  Beiträge: 45
Schema: 35
Bilder: 2943
28.Feb.04 22:14

Anzahl Danke: 11
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

zu: Funkmechanik; Neustadt/Glewe (Ostd., ex. Krischker bzw. FAM?)  (D)

"Ab 1965-68 nur Montage, dann VEB Fernmeldewerk Neustadt-Glewe - aber Prod. von Radios aufgegeben. Ist auch am Vertrieb (evtl. Teilfertigung?) des Kleinstsuper «Minorette» (Sept. 1959) - mit 15 anderen Firmen - beteiligt."

Der Kleinstsuper Minorette war eine Entwicklung des VEB Funkwerk Dresden (Nachfolger von Mende) und hatte als erstes Radio eine gedruckte Schaltung. Versuche zum Basismaterial für dieses Radio fanden u.a. im Labor von Heyden in Radebeul statt. Ein erstes Versuchsmuster der später in der Minorette  eingesetzten Leiterplatte befand sich in meiner Sammlung.
Das Radio wurde, soweit mir bekannt ist, ausschließlich im Funkwerk Dresden gefertigt und über die damaligen DHZ vertrieben. Der Direkt - Vertrieb von den Werken aus war nicht gestattet.

A.Reuther

Dieser Beitrag wurde am 25.Sep.06 22:11 von Andreas Reuther editiert.

  
rmXorg