radiomuseum.org

 

korting: Falsche Bilder zum Modell KS4241B?

Moderadores:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Por favor haga click en la caja azul de información para leer más acerca de esta página.
Foro » Radios etc. » MODELOS DEMONSTRADOS » korting: Falsche Bilder zum Modell KS4241B?
           
Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Consultor
D  Artículos: 1823
Esquemas: 2705
Fotos: 4263
08.Sep.19 11:10
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   1

Ein typisches Kennzeichen des Körting-Koffersupers 4241B ist ein kleines Voltmeter auf dem Bedienfeld rechts oben, mit dem die Heizspannung kontrolliert werden kann. Das ist auf dem Katalogbild zu erkennen. Die anderen Original-Modellbilder zeigen das aber nicht. An der Stelle, wo das Voltmeter sein müsste, ist ein Knopf zu sehen. Da ist  beim Nachfolgemodell KS6240B ein Kippschalter für "Klang" (oder vielleicht auch ein Drehschalter mit Knopf?).

Nun gehe ich davon aus, dass die Bilder von Herrn Fischer auf der falschen Modellseite stehen und zum KS6240B gehören. Entscheidender Unterschied ist die Röhrenbestückung: KS4241B mit 4 Röhren (KL2 Endstufe), KS6240B mit 5 Röhren (KDD1  Endröhre). Da diese Modellbilder nicht aus der Sammlung von Herrn Fischer stammen sondern auf einem Sammlermarkt aufgenommen wurden, lässt sich der Widerspruch wohl nicht so einfach lösen - es sei denn, es gibt Besitzer der Modelle, die Aussagen dazu machen können.
Die Bilder wurden verschoben zum KS6240B.

Danke für zusätzliche Infos.

Wolfgang Eckardt

 

 

 

Este artículo fue corregido 08.Sep.19 21:14 por Wolfgang Eckardt .

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Consultor
D  Artículos: 1823
Esquemas: 2705
Fotos: 4263
12.Sep.19 11:43
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   2

Die Bilder zu beiden Körting-Modellen wurden geordnet. Zum diesem ersten Körting-Kofferradio-Modell KS4241B wären natürlich Originalbilder erwünscht..

W.E.

Este artículo fue corregido 12.Sep.19 11:44 por Wolfgang Eckardt .

  
rmXorg