radiomuseum.org

funke: W17A; Röhrenprüfgerät

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » funke: W17A; Röhrenprüfgerät
           
Wolfgang Klose
 
 
D  Beiträge: 4
Schema: 1
Bilder: 16
26.Dec.12 20:18

Anzahl Danke: 2
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Hallo

bin auf der suche nach ein Funke W17 Schaltplan und nicht W17A wie hier beschrieben ist in RM.

Der Schaltplan müßte mit einer Stv 280/80 Röhre bestücht sein und dazu brauche ich die genaue Werte von den Drahtwiderstände.

Ich Bedanke mich im Vorraus.

M.f.G. Wolfgang

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Ratsmitglied
D  Beiträge: 1855
Schema: 2768
Bilder: 4318
27.Dec.12 10:29

Anzahl Danke: 2
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

Hallo Herr Klose,

im Buch "Röhrenhistorie" Band 3 von Herrn Scharschmidt ist auch das W17 beschrieben und dazu ein Schaltbild W17A abgebildet. Es entspricht weitgehend dem Schaltbild, das hier im RM zu sehen ist, doch ist als Stabi ein STV280/80  eingetragen.  Auch in der in dem Buch abgedruckten Beschreibung ist ein STV280/80 angegeben, so dass wahrscheinlich das hier im RM gezeigte Schaltbild mit STV280/40 nicht dem Original entspricht.

Der im Buch erkennbare Unterschied zwischen W17 und W17A ist:
W17 mit GR150A, W17A mit STR280/80 als Stabi.

Wolfgang Eckardt

Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
Ratsmitglied
A  Beiträge: 1024
Schema: 24449
Bilder: 1323
27.Dec.12 16:51

Anzahl Danke: 2
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3
W17 

Hallo Herr Klose.

ein Röhrenprüfgerät W17 ist im RM.org nicht gelistet,
Bitte daher das Modell anlegen und von dort aus die Frage stellen.

Dieser Beitrag wurde am 27.Dec.12 18:54 von Arpad Roth † 27.3.17 editiert.

  
rmXorg