radiomuseum.org
 

graetz: 156W; Empfangsleistungen

Modérateurs:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Cliquez sur le bouton d'information bleu pour en apprendre plus sur cette page.
Forum » Radios, TV, Appareils techniques (Physique) etc. » MODÈLES PRÉSENTÉS » graetz: 156W; Empfangsleistungen
           
Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schémas: 79
Images: 57
09.Dec.03 11:09

Remerciements: 2
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   1

Die Empfangsleistungen dieses Gerätes sind eher bescheiden, trotz m.E. korrektem Abgleich. Nur mit einem gut ausgerichteten Dipol lassen sich mehr als nur der Ortsender empfangen.

Ähnliche Erfahrung habe ich mit anderen, ebenfalls mit EF42/ECH42 bestückten Geräten gemacht. Die AM Empfanges-Eigenschaften sind deutlich besser als die des FM Teiles.

Geräte mit z.B. ECC85 liefern in meiner Empfangslage deutlich bessere Empfangsleistungen.

Haben andere Sammler evtl. ähnlich Erfahrungen ? Ich muss dazu sagen daß ich in einem Talbereich wohne wo keine hervorragenden Empfangsbedingungen herrschen !

Gruss

Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schémas: 79
Images: 57
26.Dec.03 11:25

Remerciements: 5
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   2

Nachfolgend eine Zusammenfassung.

 

Pièces jointes:

Ernst Erb
Ernst Erb
Conseiller
CH  Articles: 5700
Schémas: 13756
Images: 31072
26.Dec.03 15:32

Remerciements: 6
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   3

Das ist ein sehr interessanter Bericht, eigentlich nicht nur für dieses Modell. Wir sollten uns überlegen, ob man ihn sinngemäss verallgemeinern müsste - vielleich mit etwas weniger Platzbeanspruchung. Da denke ich (weiss es aber nicht), dass man die Bilder ohne optischen Verlust mit weniger "Qualität" versehen könnte - einfach so, dass Modembesitzer den Bericht auch lesen wollen.

Seit einigen Tagen sind zwar drei Kapitel aus "Radios von gestern" einsehbar, die auch den Abschnitt "Krönung mit dem Ableich" zeigen. Da sind von Seite 381 bis 388 die Grundlagen und Arbeiten allgemein erklärt. Diesen Text findet man auf
http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=17881

Der unterste Beitrag zeigt das prinzipielle Vorgehen beim Abgleich. Gerne würde ich von Herrn Knoll erfahren, zu was er ratet, wenn er vielleicht die beiden Texte vergleicht. Die Fragestellung ist also: Sollen wir diesen Erfahrungsberciht so gestalten, dass man ihn auch dort, verallgemeinert findet - oder sollen wir - bei späteren Anfragen - einfach auf den vorhandenen Text aus dem Buch hinweisen? Man muss sich das Buch ja dazu nicht kaufen.

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Rédacteur
D  Articles: 2141
Schémas: 159
Images: 102
26.Dec.03 17:04

Remerciements: 3
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   4

Hallo Herr Erb.

Hier meine Meinung zu Ihrer Frage.

Ich meine, man kann ( soll ) diesen Bericht nicht "verallgemeinern" . Dazu ist das geloeste Problem zu komplex.

Der eigentliche Sinn lag darin,  zu zeigen, dass man solche schwierigen Arbeiten im Hintergrund , also von Mail to author und zurueck loesen kann ( muss) . Wir haben da mit zwei getrennten Thraeds begonnen, das hier gezeigte ist das Ergebniss.

Hinweise "mess' mal da, oder alle Teile pruefen, fuehren nur bei einfachen Faellen zu Ergebnissen.

Es ist aber doch irrig, wenn das Forum nur dazu benutzt wird, sich Fragen beantworten zu lassen , der <Gemeinde> aber ueberhaupt nichts zu kommen laesst wie es ausging bzw. was kann der Leser davon "mitnehmen".

H.Kaman und ich haben daher alles intern geloest, ich kann es jetzt H. Kamann nicht verdenken, wenn er andere an seinem persoenlichen Fortschritt in schwieriger Sache Anteil nehmen laesst. Ich habe dazu nur mein O.K. gegeben.

Als " Lehrstueck" wuerde ich das als zu komplex nicht gelten lassen.

Wenn es aber als angenehm gesehen wird, anzuzeigen warum man gerade dieses und nicht das andere Radio sammelt, kann auch ein technisches Erlebniss, temporaer angezeigt werden.

Gruss Knoll

 

 

Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schémas: 79
Images: 57
26.Dec.03 17:26

Remerciements: 2
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   5

Herr Erb,

dieser Erfahrungbericht ist, wie schon von Herr Knoll bestätigt, ein Beispiel für, zum Einen gute Zusammenarbeit, zum Anderen auch für zum Thema gehörende Information bzw. Aufgabenstellung.

Deshalb sehe ich keine Probleme, diesen Test auch anderswo zu verwenden, die Bilder können im übrigen gerne reduziert werden. Wenn Sie den hochgeladenen Text nochmal löschen, sende ich einen reduziertes Update gerne neu.

Ich sehe gerade in dieser Zusammenarbeit "Profi" - "Anfänger" ein Ziel dieses Forums.

Gruss

  
rmXorg