radiomuseum.org
 

owin: E39W

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » owin: E39W
           
Gerhard Wild
Gerhard Wild
 
D  Beiträge: 19
Schema: 9
Bilder: 46
04.Jun.03 21:55

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1 Es gab den E 39 W offenbar noch in einer anderen Gehäuseform (siehe Bild)

Anlagen:

Ernst Erb
Ernst Erb
Ratsmitglied
CH  Beiträge: 5700
Schema: 13756
Bilder: 31072
05.Jun.03 09:37

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

Das ist interessant, doch muss irgendwo ein Fehler vorliegen: Entweder in den Unterlagen, die den E39 als E33 und E39 ausweisen, bei der Erfassung durch mich - oder Ihr Gerät ist in Wirklichkeit ein anderes Modell.

So wäre es dann interessant, wenn Sie uns Innenaufnahmen und das Typenschild bebildern könnten (einfach Beitrag nochmals editieren). Sicher wird sich das dann klären. Damit auch ein Aufruf ob jemand Bilder hat von Owin E33 oder von einem anderen E39.

Es wird sich sicher eine Lösung ergeben - und dann richten wir die Seiten so ein, dass wir eindeutig Bilder zu diesen beiden Modellen hochladen können.

Jedenfalls handelt es sich bei den beiden Abbildungen (Museum und Ihres) um zwei verschiedene Chassis: Das eine mit einer Trommelskala, das andere mit einer Halbrundskala, die mechanisch ganz verschieden sind, wenn auch die Anordnung der Bedienungselemente gleich ist. 

Dieser Beitrag wurde am 05.Jun.03 09:41 von Ernst Erb editiert.

Alexander Schmitz
Alexander Schmitz
 
D  Beiträge: 382
Schema: 54
Bilder: 195
05.Jun.03 12:14

Anzahl Danke: 8
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3

Hier gibt es einen Owin E39W zu sehen, dem nach müsste das Bild im Museum richtig sein, was jedoch nicht heißt, dass es das Radio nicht auch in der anderen Form gab.  

http://www.spickelmir.de/Restaura/restaura.htm

Franz-Josef Haffner
Franz-Josef Haffner
 
D  Beiträge: 618
Schema: 4184
Bilder: 1132
06.Jun.03 00:19

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   4
 

ja dieses Bild das Alexander erwähnt hab ich auf meiner Restaurationsseite. Es war eine etwas unglückliche Restauration da ich bis heute noch keine Originalpläne des E39W auftreiben konnte. Herr Wild hat mir Bilder des Chassis geschickt die ich verglichen habe und es sind keine Unterschiede erkennbar. Beide Geräte haben eindeutig das E39W Chassis und unterscheiden sich lediglich in der Skala/Drehko Einheit. Mein Restaurationsobjekt entspricht der Trommelskala wie es auch in rm.org abgebildet ist, während das Gerät von Herrn Wild der beigefügten Abbildung eines Original Owin Prospektes entspricht. Also wurde in der Serie 1931 oder 1932 die Bestückung geändert. Druckfehler liegen ganz klar keine vor da beide Geräteauführungen real existieren.

Gruß

Franz-Josef

Gerhard Wild
Gerhard Wild
 
D  Beiträge: 19
Schema: 9
Bilder: 46
16.Jun.03 22:37

Anzahl Danke: 11
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   5 Ich habe euch noch ein Bild von der Rückseite mit der Typenbezeichnung eingestellt.
Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer
 
A  Beiträge: 2456
Schema: 14057
Bilder: 6952
29.Apr.06 05:55

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   6
 
Von Herrn Schmitz habe ich dieses Mail erhalten:

Hallo Herr Bauer.
Zu dem Problem Owin E33/E39 kann ich Ihnen mitteilen,daß der E33 ein offenes Batteriegerät von Owin aus den 20er Jahren ist.Röhrenbestückung 2x RE064,1x RE154.
Bei E-Bay zur Zeit aus Tokio im Angebot(mit Bildern).
Besten Gruss Bernd Schmitz.

Bilder aus eBay.com: 6624186650
  
   MfG. WB
 

Dieser Beitrag wurde am 29.Apr.06 06:36 von Wolfgang Bauer editiert.

  
rmXorg