philips: Philips-Phono-Motoren 1957-1959

ID: 511754
philips: Philips-Phono-Motoren 1957-1959 
24.Jan.19 22:51
581

Hans-Werner Ellerbrock (D)
Redakteur
Beiträge: 636
Anzahl Danke: 5

Die beiden abgebildeten Motortypen wurden in der Zeit von 1957 bis 1959 in mehreren Plattenspieler-Chassis verbaut.

Diese Notiz steht demnach für ca. 10 verschiedene Modelle der Zeit und soll nicht einzeln zu jedem Modell geladen werden.

Reparaturhinweis: Bei vielen Geräten ist das obere Lager, dass zur Antriebsachse zeigt, nicht gangbar. Durch Verharzung ist das damals werksseitig verwendete Fett fest geworden. Hier hilft nur Geduld, denn es muss mit Lötkolbenwärme, Ballistol und anderen Lösern zuerst geschmeidig gemacht werde. Vom Zerlegen wird abgeraten, da sich sehr kl. Kugeln im Lager befinden, die sich häufig in der Werkstatt verirren.

Nach dem Reinigen mit Waschbenzin, Spiritus, Wärme, Druckluft usw. zuletzt zähflüssiges Fett einlaufen lassen. Es gibt z.B. sog. Fahrradkettenfett in Tuben, harzfrei, dass dafür geeignet bist.

Sollten andere Sammlerkollegen hierzu "bessere"  Tipps haben, bitte ich um Antwort.

Bei dem rechts oben abgebildeten Motor hatte der Vorgängen übrigens eine Verbindungsbrücke zwischen den beiden Feldspulen falsch gesetzt. Liegt sie parallel, dann heben sich die Magnetfelder auf.

Die Brücke muss diagonal gelötet werden.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.