radiomuseum.org
 

Prüffeldstempel "EHE"

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » Prüffeldstempel "EHE"
           
Michael Grzonka
 
 
D  Articles: 35
Schem.: 0
Pict.: 439
23.Apr.03 20:19

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Welche Bedeutung hat der Stempelaufdruck, der sich auf Röhren (verschiedener Hersteller !) befindet?

Stempelaufdruck in gelber Farbe:

             Geprüft
           . Prüffeld
               EHE

Dieser Aufdruck befindet sich auf einer "UEL 71" von Lorenz und auf einer "UCH 42" von Telefunken.

Weshalb durchliefen diese Röhren das gleiche Prüffeld?
Gibt es noch andere Röhren-Typen, die diesen Aufdruck tragen?

Mit freundlichen Grüßen

Michael Grzonka

Georg Schön
 
 
D  Articles: 268
Schem.: 10
Pict.: 19
16.Jun.03 15:58

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Hr. Grzonka,

es war anscheinend zu allen Zeiten üblich, Röhren zwischen den

Herstellern auszutauschen. Nicht jeder konnte/wollte jede Type herstellen.

Vor allem Ersatz für ältere Typen kaufte man bei Herstellern die die alte

Technik  noch hatten oder sich regelrecht darauf spezialisiert hatten.

(Ab den 60ern vor allem aus dem Ostblock)

In Jogis Röhrenbude findet man in der "EL36-Story" viele Beispiele dafür.

Der Prüffeldstempel dürfte (dem Kenner) den wahren Hersteller zeigen.

Georg Schön

 

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2141
Schem.: 159
Pict.: 102
16.Jun.03 18:58

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Dieser Stempel wurde von Schaub/ Lorenz in den Prueffeldern aus Garantiegruenden aufgebracht. Das gleiche bei SABA als "S" bei Grundig als z.B. "akv", und so weiter, bei den diversen Firmen in den unterschiedlichsten Versionen, alle mit dem gleichen Zweck. Der Grund: nachdem es gar nicht genug Kennziffern gab, bei Valvo z.B.nur 3 Stellen =089, bevor von Telefunken der" ellenlange" Code z.B. B4106423 (von einer EL95 abgelesen) eingefuehrt wurde, haben fast alle grossen Firmen zusaetzliche Sicherungen eingebaut. Diese Stempelcodes wurden auf den Garantieunterlagen zeitgleich aufgebracht. Im Falle <EHE> also auch auf den Karten<EHE>

 Wozu? Besonders schlaue Sevicebetriebe, hatten alle Garantiekarten einbehalten. Am Monatsende wurden alle ausgefallenen  Roehren bei denen die Garantie abgelaufen war, mit "passenden" Garantiekarten eingeliefert. Um diesen Missbrauch abzustellen, wurden wie schon oben erwaehnt, Bremsen eingebaut. Bei grossen Werkstaetten kam da doch einiges zusammen.

Diese Erkentnisse stammen aus meiner Nebentätigkeit im elterlichen Radio/ FS-Werkstattbetrieb.

Die beiden Roehren UEL71 und UCH42 stammen sicher aus einem Schaub/Lorenz Kleinsuper zum Beispiel der Schaub Pirolette von 1951/52, oder dem Lorenz"Feldberg" aus dem gleichen Jahr. Dieser Code wurde zusaetzlich in der Garantiekarte eingetragen und nur wenn Roehrencode, Prueffeldcode (hier EHE) und das Zeitfenster uebereinstimmeten, bekam man Ersatz fuer die jeweilige Roehre.

Gezeichnet: Hans M. Knoll

Georg Schön
 
 
D  Articles: 268
Schem.: 10
Pict.: 19
16.Jun.03 19:04

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4 Hallo Hr. Knoll,
meinen Sie das Prüffeld beim Radio-Hersteller?
Ich ging davon aus, daß es sich um das Prüffeld bei der
Röhrenherstellung handelt.
Viele grüße,
Georg Schön

This article was edited 16.Jun.03 19:14 by Ueli Kurmann .

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2141
Schem.: 159
Pict.: 102
16.Jun.03 21:02

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Hallo Herr Schoen

natuerlich muss das der Hersteller machen. Er ist doch der einzige der dem Roehrenhersteller gegenueber verantwortlich und beweisfaehig ist, und angeben kann, seit wann die Roehr in Betrieb ist. Wenn z.B eine EF184 die codezahl 185 hat, gibt es doch hunderte gleiche.

Woher soll Valvo wissen dass die Garantie genau fuer diese Roehre Nr 185 noch laeuft?

Eben mit dem Code auf Garantikarte und Roehre. s. Anlagen.

Der Geraete Hersteller hat deshalb sein Gereat und die Roehren zusaetzlich codiert. Eben EHE oder wie Ihnen die drei Beispiele  meine Anlagen zeigen mit diversen Buchstaben.

Anlagen. Garantiekarten von: Nordmende Wobbler. Nordmende Radio und Philips FS- Geraet 

So Sie noch mehr sehen wollen, ich habe es. Gruss Ihr Hans M.- Knoll

 

 

Attachments:

This article was edited 06.Feb.08 09:37 by Hans M. Knoll .

Georg Schön
 
 
D  Articles: 268
Schem.: 10
Pict.: 19
17.Jun.03 09:15

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6
"EHE" 

Hallo Hr. Knoll,

da war ich wohl derbe auf dem Holzweg.

Vielen Dank für die Aufklärung.

Übrigens behaupten viele auch, "EHE" sei die Abkürzung für

"errare humanum est" (irren ist menschlich) :=)

Viele Grüße,

Georg Schön

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2141
Schem.: 159
Pict.: 102
17.Jun.03 10:20

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

Hallo Herr Schön, danke für Ihren abschliessenden Kommentar.

Wenn jeder alles wüsste und auch noch das Richtige, bräuchte man  ja kein Forum um die Tatsachen an die Sonne zu bringen.

Es kann ja auch sein, das sich noch jemand anderes findet, der meine Angaben ergänzen oder gar verwerfen kann, weil er es noch besser weiss.

Ich habe mich den Zielen des Herrn Erb angeschlossen, der die Meinung vertritt: was nützt es wenn einer was weiss und die anderen davon nichts hören.

Deshalb, nicht entmutigen lassen. Auch ich muss da ganz tief nachfassen, um die Öffentlichkeit nicht mit Unwahrheiten zu konfrontieren. So hat das Forum gleich einen doppelten Zweck.

Gruesse    von Hans M. Knoll

  
rmXorg