radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

metz: Röhrenbestückung korrekt?

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » metz: Röhrenbestückung korrekt?
           
Daniel Burkei
 
 
D  Articles: 106
Schem.: 487
Pict.: 921
26.Jan.18 23:00

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Auf dem vierten Bild sieht man, dass im UKW-Tuner noch eine kleine Röhre (7-Pin) steckt und das eine danebenliegende Noval-Fassung leer ist.

Weiter ist neben der Ferritantenne noch eine Rimlockfassung zu sehen.

Ich habe hier ein Chassis vom 305WF. Dieses Gerät besitzt eine HF-Vorstufe mit EF41 und im UKW-Mischer, dieser scheint mit dem hier identisch, stecken eine EF80 und eine EC92.

Das Gerät kann daher meines Erachtens keine ECC85 besitzen.

Von der Rückseite gesehen hat der 305WF noch eine weitere Röhre links der beiden Bandfilter, ziemlich genau in der Chassismitte. Diese fehlt bei diesem Gerät.

Daher gehe ich davon aus, dass es sich hier nicht um das Chassis des 306WF handeln kann.

 

  
rmXorg