radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

sachsenwe2: Sachsenwerk: Olympia 502W, Bestückung mit EBF80 u. ECL86

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » sachsenwe2: Sachsenwerk: Olympia 502W, Bestückung mit EBF80 u. ECL86
           
Rolf Beckers
Rolf Beckers
Editor
D  Articles: 204
Schem.:
Pict.: 672
15.Aug.18 13:36

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Scheinbar wurde wegen Knappheit der alten 11er Röhren spätere Geräte mit Röhren der 80er Serie ausgerüstet. Hierzu wurde ein industriell hergestellter Adapter verwendet, da die alten 11er Sockel im Gerät verblieben. Das wurde m.E. so vom Werk verbaut.

Attachments:

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1885
Schem.: 2836
Pict.: 4408
15.Aug.18 20:24

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Beckers,

diese Röhrenadapter für den Ersatz der Stahlröhren mit den neueren Novalröhren waren weit verbreitet für die gängigsten Stahlröhren. Die Industrie konnte so ihre letzten Modelle mit Stahlröhren noch "modernisieren" und an den Käufer bringen. Man konnte sie auch einfach in den Fachgeschäften  käuflich erwerben, um das "alte Radio" selbst noch lange lebensfähig zu erhalten mit den neueren Röhren. (siehe hier Adapter)

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Eckardt

  
rmXorg