radiomuseum.org
 

Solid-State-Röhren

Moderadores:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Por favor haga click en la caja azul de información para leer más acerca de esta página.
Foro » Válvulas / Tubos - Semiconductores » TUBOS / SEMICONDUCTORES en RADIOMUSEUM » Solid-State-Röhren
           
Ernst Erb
Ernst Erb
Consultor
CH  Artículos: 5700
Esquemas: 13756
Fotos: 31072
29.Apr.03 13:37

Agradecimientos totales: 6
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   1

 

Seit Jahren steht im Radiomuseum Luzern eine "Röhre" mit den Massen Höhe 21,5 cm und Metallsockeldurchmesser von 5 cm.
Sie ist in "Solid-State-Technik" wohl als Röhrenersatz gebaut. Inkl. einer Schmelzsicherung und LED enthält dieser Ersatz 16 Bauteile, die auf eine die Röhrenform nachzeichnende Platine angebracht sind. Diese mündet in einen Obenanschluss.
Die "Röhre" zeigt die vier Löcher alter Senderöhren statt Stifte.
Auf dem Thyristor kann man folgende Zeichen lesen: 10-222A. Darunter steht 10-25 Y2 12 80. Ein Transistor alter Bauart zeigt die Beschriftung: SF127E L4. Ein Kondensator stammt von Frolyt, doch sonst hat der Röhrenersatz keine Herstellerbezeichnung.

 

Klicken Sie auf das Bild um es gross zu sehen...

 

Bild 1 Sie können die Vor- und die Rückseite mit den Bauteilen sehen, wobei der Kondensator auf der Rückseite (220n für 1 kVolt) ein Ersatz vom Juni 1983 ist.

Bild 2 Vergleich mit der ebenfalls in Solid-State-Technik gebauten Fernseh-Empfangsröhre PL802T und der ursprünglichen PL802.

Wer weiss, welchen Typ diese Röhre ersetzt?
Wer kennt den Hersteller?
Interessant wäre es, den ersetzten Röhrentyp daneben stellen zu können ...

 

Este artículo fue corregido 02.Jan.17 11:05 por Ernst Erb .

  
rmXorg