telefunken: 33WL (33L, 33 WL);

ID: 161402
telefunken: 33WL (33L, 33 WL);  
29.Mar.08 12:12
0

Andreas Peukert (D)
Redakteur
Beiträge: 317
Anzahl Danke: 6
Andreas Peukert

Hallo verehrtes Forum,

ich habe schon viele Varianten der Holzbearbeitung sehr erfolgreich durchgeführt. Wenn ich meinen Telefunken 33 WL ansehe, dann fehlt mir noch ein Lackverfahren. Ich habe nämlich das Blechgehäuse, wie es sicherlich viele Sammler getan haben, mit schwarzer, glänzender Sprühfarbe versehen.  Leider ist das Gehäuse so nicht original. Ein Bekannter hätte nun gerne mein so lackiertes Gerät gegen einen 33 WL im Urzustand (technisch 1A, aber das Gehäuse rostig) getauscht. Falls ich auch nur ansatzweise wüßte, wie das Holzdekor auf das Blechgehäuse kommt, würde ich sofort tauschen. Ob da nicht Herr Renz näheres weiß? Ich hätte sonst auch mit Herrn Renz direkt Kontakt aufgenommen, weil ich seine Ratschläge sehr schätze, aber ich bin der Meinung, dass die Problematik der Bierlasur?? sicherlich das eine oder andere Mitglied interessieren würde. Für evtl. Hinweise schon jetzt vielen dank.

Viele Grüße

Andreas Peukert

 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
Bierlasur 
29.Mar.08 18:34

Martin Renz (D)
Ratsmitglied
Beiträge: 694
Anzahl Danke: 4
Martin Renz

Ich gebe gerne ein paar Hinweise zu dieser Technik, habe aber kurzfristig keine Zeit. Ich melde mich in den nächsten Tagen zum Thema.
Mit freundlichen Grüßen
Martin Renz

Ein Beitrag zum Thema Maserieren steht nun hier.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
 
30.Mar.08 01:19

Andreas Peukert (D)
Redakteur
Beiträge: 317
Anzahl Danke: 4
Andreas Peukert

Hallo Herr Renz,

das finde ich sehr nett von Ihnen. Das Ganze hat Zeit, da ich wegen einer Verletzung die nächste Zeit noch nicht an praktische Versuche gehen kann. Ich freue mich aber jetzt schon auf Ihre Ausführungen.

Viele Grüße

Andreas Peukert

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.