radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

33WL (33L) T33WL (T33L)

33WL T33WL ; Telefunken (ID = 71664) Radio
 
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 21213) Radio
 
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 21214) Radio
 
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 19837) Radio
 
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 7607) Radio
 
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 1283099) Radio
 
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 1283100) Radio
 
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 1283101) Radio
 
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 1283102) Radio
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 2043486) Radio 33WL T33WL ; Telefunken (ID = 2043487) Radio
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 2043488) Radio 33WL T33WL ; Telefunken (ID = 2043489) Radio
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 2043490) Radio 33WL T33WL ; Telefunken (ID = 2043491) Radio
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 2043492) Radio 33WL T33WL ; Telefunken (ID = 67669) Radio
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 67671) Radio 33WL T33WL ; Telefunken (ID = 67670) Radio
Use red slider bar for more.
33WL T33WL ; Telefunken (ID = 2043486) Radio
Telefunken: 33WL T33WL [Radio] ID = 2043486 1400x1152
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 33WL (33L) T33WL (T33L), Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH:
D; Telefunken Deutschland; Modell 33WL - 1
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Year: 1930–1932 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: REN1004 REN1004 RE134 or RES164d RGN354
Main principle TRF with regeneration; 2 AF stage(s)
Tuned circuits 1 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-220 Volt
Loudspeaker Magnetic loudspeaker (reed) of high quality (4 magnet poles).
Power out
from Radiomuseum.org Model: 33WL T33WL - Telefunken Deutschland TFK,
Material Metal case
Shape Tablemodel, Tombstone = decorative upright, not cathedral but can have rounded edges.
Dimensions (WHD) 390 x 420 x 180 mm / 15.4 x 16.5 x 7.1 inch
Notes auch Sp. oder wz [501, 569] Lackiertes Blech. Im Erb 1 irrtümlich als Bakelitgehäuse.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 6.2 kg / 13 lb 10.5 oz (13.656 lb)
Price in first year of sale 198.00 RM !
Collectors' prices  
Source of data Katalog Radio-Zentrale Prohaska 1930/31 (dick) / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange + FS-Bestückungstabellen
Mentioned in Katalog Radio-Zentrale Prohaska 1931/32
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Here you find 3412 models, 2978 with images and 1962 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Telefunken: 33WL T33WL
Threads: 4 | Posts: 12
Hits: 2268     Replies: 0
Gerätebericht Telefunken 33W / 33GL
Thomas Günzel
13.Jun.08
  1
Hier der

Gerätebericht

des Telefunken 33W bzw. 33Gl aus der Funkschau Heft 9/1931


Thomas
 
Hits: 2064     Replies: 2
telefunken: 33WL (33L, 33 WL);
Andreas Peukert
29.Mar.08
  1

Hallo verehrtes Forum,

ich habe schon viele Varianten der Holzbearbeitung sehr erfolgreich durchgeführt. Wenn ich meinen Telefunken 33 WL ansehe, dann fehlt mir noch ein Lackverfahren. Ich habe nämlich das Blechgehäuse, wie es sicherlich viele Sammler getan haben, mit schwarzer, glänzender Sprühfarbe versehen.  Leider ist das Gehäuse so nicht original. Ein Bekannter hätte nun gerne mein so lackiertes Gerät gegen einen 33 WL im Urzustand (technisch 1A, aber das Gehäuse rostig) getauscht. Falls ich auch nur ansatzweise wüßte, wie das Holzdekor auf das Blechgehäuse kommt, würde ich sofort tauschen. Ob da nicht Herr Renz näheres weiß? Ich hätte sonst auch mit Herrn Renz direkt Kontakt aufgenommen, weil ich seine Ratschläge sehr schätze, aber ich bin der Meinung, dass die Problematik der Bierlasur?? sicherlich das eine oder andere Mitglied interessieren würde. Für evtl. Hinweise schon jetzt vielen dank.

Viele Grüße

Andreas Peukert

 

Martin Renz
29.Mar.08
  2 Ich gebe gerne ein paar Hinweise zu dieser Technik, habe aber kurzfristig keine Zeit. Ich melde mich in den nächsten Tagen zum Thema.
Mit freundlichen Grüßen
Martin Renz

Ein Beitrag zum Thema Maserieren steht nun hier.
Andreas Peukert
30.Mar.08
  3

Hallo Herr Renz,

das finde ich sehr nett von Ihnen. Das Ganze hat Zeit, da ich wegen einer Verletzung die nächste Zeit noch nicht an praktische Versuche gehen kann. Ich freue mich aber jetzt schon auf Ihre Ausführungen.

Viele Grüße

Andreas Peukert

 
Hits: 2519     Replies: 3
telefunken: 33WL (33L); - Lautsprecherstoff
Lutz Jänicke
26.Oct.04
  1 Hallo,

weiß jemand, welcher Stoff für das Modell damals typisch war (Leinen, Seide ?), es gab wohl mehrere Farbvarianten  -  welche bietet sich für eine Restauration an, wenn vom alten Stoff keine Reste mehr zu sehen sind ?

Viele Grüße
Lutz Jänicke
Dirk Becker
26.Oct.04
  2 An meinem weitgehend mit dem T33WL baugleichen T12WL war der originale Lautsprecherstoff auch zerissen und ausgebleicht. Es handelt sich um einen seiden(ähnlichen?), dunkelgrünen, leicht glänzenden Stoff. Ich habe als Ersatz das Innenfutter einer Jacke benutzt. Diese Stoffe gibt es im Stoffhandel günstig zu kaufen und sehen dem original täuschend ähnlich.

Gruß

Dirk Becker
Michael Seiffert
27.Oct.04
  3 Bei meinem 33WL besteht die Orginalbespannung aus relativ dunkler weinroter Seide. Die Vorderseite leicht glänzend, die andere matt. Ersatz ist auf dem Trödelmarkt zu bekommen, Futterstoff aus alten Mänteln, Anzügen usw. Der ist vom Orginal nicht zu unterscheiden, dürfte das gleiche Material sein. Bei gemusterten Stoffen ist der Ersatz  wesentlich schwieriger, oftmals unmöglich.
Grüsse!
M. Seiffert
Lutz Jänicke
12.Jan.05
  4 Etwas verspätet - danke für die Hinweise ! Letztendlich haben mir noch 2 Sammler hier aus der Gegend bestätigt, daß grüne und dunkelrote Seide die wohl einzigen Farbvarianten waren. Hab inzwischen auch ein Stück dunkelrote Naturseide aufgetrieben, reicht für 2 und wer Interesse daran hat, bitte melden.

Viele Grüße
L.Jänicke
 
Hits: 2747     Replies: 3
telefunken: 33WL (33L);
Peter von Bechen † 15.7.19
24.Sep.04
  1

Weiss jemand, welche Kapazität die einzelnen Kondensatoren 3...7 im Kondesatorblock des T33L haben? In meinem Gerät fehlt der Block, an dem ich eventuell aufgedruckte Werte ablesen könnte.
Danke für jede Info!

Michael Seiffert
24.Sep.04
  2 Hallo!

Habe meinen 33WL mal auf die schnelle zerlegt und ein paar Bilder von dem Kondensatorblock gemacht. Der erste Wert ist leider etwas verwischt, da ist rätseln angesagt. Ich wollte ihn nicht freilöten zum Nachmessen, da die Lötstellen noch orginal sind und das Gerät ohne Brumm läuft. Als Identifizierungshilfe: Der Widerstand von Punkt 14 nach Punkt 10 hat 6 KOhm, der von Punkt 14 nach Punkt 15 hat 200 KOhm und der von Punkt 13 nach Punkt 1 hat 1,2 KOhm. Somit lassen sich die C`s leichter zuordnen.


M. Seiffert

Attachments

Peter von Bechen † 15.7.19
24.Sep.04
  3 Hallo,
noch mal vielen Dank an Hrn. Seiffert.
Hier die Auflösung des Rätsels, die mit seiner Hilfe möglich war:


Ich habe die Anschlussnummern in das Schaltbild eingetragen.
Die Kapazitätswerte der einzelnen Kondensatoren sind:

3: 0,0055 µF/1000 V
4: 2 µF/ 500 V
5: 2 µF/ 500 V
6: 0,5 µF/ 500 V
7: 0,5 µF/ 500V


Wolfram Zylka
25.Sep.04
  4 Zur Abrundung noch ein Foto. Glücklicherweise ist hier der Aufkleber fast neuwertig erhalten.
Beste Grüße Wolfram Zylka

Attachments

 
Telefunken: 33WL T33WL
End of forum contributions about this model

  
rmXorg