radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

HMS COLLINGWOOD HERITAGE COLLECTION CHC

PO14 1AS Fareham, Great Britain (UK) (Hampshire)

Address HMS Collingwood
Newgate Lane / Royal Sovereign Ave. 
 
Floor area 230 m² / 2 476 ft²   Area for radios (if not the same) 230 m² / 2 476 ft²
 
Museum typ Exhibition
Amateur Radio / Military & Industry Radio
  • Surveying Equipment
  • Wire- & tape recording
  • Military technology
  • Telephone / Telex
  • Morse technology
  • Measuring Instruments, Lab Equipment
  • Radar


Opening times
The CHC is staffed by volunteers who work in the CHC premises on Monday's only. Hours of 'business' are usually from 0900 until 1500. During that time, contact can be made with CHC Staff on 01329 332535.
Nur nach Voranmeldung

Admission
Status from 08/2018
Free entry, donations welcome.

Contact
Tel.:+44-1329-33 25 35 Mondays 10h - 15h  Tel.2:+44-1329-84 39 29  
eMail:cjckidd waitrose.com   

Homepage www.rnmuseumradarandcommunications2006.org.uk

Our page for HMS COLLINGWOOD HERITAGE COLLECTION CHC in Fareham, Great Britain (UK), is not yet administrated by a Radiomuseum.org member. Please write to us about your experience with this museum, for corrections of our data or sending photos by using the Contact Form to the Museum Finder.

Location / Directions
N50.834456° W1.188190°N50°50.06736' W1°11.29140'N50°50'4.0416" W1°11'17.4840"

Fareham is a market town at the north-west tip of Portsmouth Harbour, between the cities of Portsmouth and Southampton in the south east of Hampshire.

Fareham is well served by road and rail networks. The M27 motorway passes around the northern edge, and is the main traffic artery into and out of the area. It provides easy access to both Portsmouth and Southampton, and from there to London via the M3 and A3(M).

Fareham railway station is on the West Coastway Line, with regular services to Portsmouth, Southampton, Brighton, Cardiff and London.

Bus transport in the town is provided by First Hampshire & Dorset, which runs nearly all bus routes.

HMS Collingwood is a stone frigate (shore establishment) of the Royal Navy, in Fareham, England. It is the lead establishment of the Maritime Warfare School and the largest naval training organisation in Western Europe. The Maritime Warfare School is a federated training establishment incorporating HMS Excellent, the Defence Diving School, the RN Physical Training School, the School of Hydrography and Meteorology in Plymouth and the Royal Marines School of Music in Portsmouth Naval Base

Some example model pages for sets you can see there:

GB: Marconi Co. Marconiphone V2A (1923)
GB: Marconi Co. B29 CDF CDM CR200 (1941?)

Some example tube pages for sets you can see there:

High-vacuum Rectifier NU26
Damper, booster, flyback diode 19H5
Double Diode-Triode 2A6
Double Triode 2C34
Gated-beam-tube 20P1
Transmitting Triode, air 388A
Triode, vacuum 4033A
Transmitting Triode, air 4304BB

Description

Text from Museum's page:
At around the same time as the name change took place we moved out of a number of buildings, some  dating back to WW2, into a number of rooms in a more modern building, part of the main training complex  in Collingwood. 
The new location, whilst dry and warm has less floor space than the buildings we  previously occupied and it has been necessary to rationalise the collection.  Sadly we have had to give up  the Valve Collection, many of the “captured equipments”  and the whole  of our Domestic Radio Collection. 
The destroyer Wireless Office from 1925 is now on loan to the ‘Hear My Story’ gallery in the NMRN  [Portsmouth] where it can be enjoyed by a wider audience.

Whilst the vast majority of our Collection is still intact, some items have found new homes in the raltionalisation of the erstwhile Collingwood Museum, even though we still show them either in picture form or in text/diagram form on this site. If you intend to visit the CHC specifically to see an exhibit showing on our site, it might be prudent to first ascertain whether or not we still have that exhibit.


Forum contributions about this museum
HMS COLLINGWOOD HERITAGE COLLECTION CHC
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 3962     Replies: 0
Radiomuseum HMS Collingwood, GB - Fareham / Portsmouth
Martin Bösch
25.Oct.06
  1

Ein besonderes Radiomuseum gibt es in Südostengland zu besuchen. Das Radiomuseum von HMS Collingswood in der Nähe von Portsmouth zeigt historisches Kommunikationsgerät vo Marconi - Funkensender bis zu professionellen Sendeempfängern aus den siebziger Jahren und ist einen Besuch wert.



Das Radiomuseum auf dem englischen Marinestützpunkt HMS Collingwood in Fareham in der Nähe von Portsmouth zeigt vor allem kommerzielles und militärisches Kommunikationsgerät von der Frühzeit der Funkübermittlung bis in die siebziger Jahre.

Das Museum wurde auf einer Sammlung von Geräten, die von der Britischen Navy zu Instruktionszwecken eingesetzt wurden aufgebaut und umfasste zunächst einen Raum in einem ehemaligen Filmvorführraum, die Exponate werden auch an Ausstellungen im Land ausgeliehen.
Neben der Sammlung von funktechnischem Gerät kam Radar- und etwas Navigationstechnik dazu. Immer mehr Besucher brachten Heimradios vorbei, so dass unter "Domestic Receivers" auch sehr spannende Einzelstücke zu sehen sind, zuletzt fand auch eine komplette Röhrensammlung den Weg nach HMS Collingwood.

Der Curator Lt Cdr (rtd) Bill Legg kann am besten Montags unter 01329 332535 erreicht werden, um einen Besuchstermin zu vereinbaren, am besten kann das Museum jeweils am Montag besucht werden. Da das Radiomuseum auf dem Gelände der Navy Basis HMS Collingwood liegt und vor Betreten des Geländes Sicherheitskontrollen passiert werden müssen, ist eine Voranmeldung unumgänglich.

Die Exponate der Sammlung sind nur teils kommentiert und beschildert, umso mehr kann man von Erklärungen von OM Bill Legg zu den einzelnen Stücken profitieren und die Hintergründe zu den Gerätschaften erfahren - mein Besuch wurde zu einem persönlichen Erlebnis.
Etwas Vorbereitung und Kenntnisse der Funktechnik erleichtern das Verständnis enorm, die Sammlung ist nicht für das breite (Sonntagnachmittags-) Publikum aufgebaut - viele der Rosinen kann der unvorbereitete Besucher übersehen.




Im Hauptgebäude findet sich eine recht systematisch aufgebaute Sammlung, als älteste Exponate Marconi Funkensender, ein vollständig ausgerüsteter Funkraum aus 1924, der von der HMS Resource stammt, Seefunkempfänger und Sender ab den dreissiger Jahren. Neben dem Kommunikationsgerät finden sich auch Sonargeräte, Kreisekompasse, Peilempfänger und frühe englische Radaranlagen.
Vom Seegrund geholte verrostete Fragmente der Funkausrüstung des deutschen Schlachtschiffs Graf Spee gehören zu den Kuriositäten, die Seriennummern sind nicht mehr zu entziffern...

In einem Pavillon zahlreiche Seefunkempfänger und Transceiver von Eddystone, Marconi Marine, Racal und Plessey. Ins Auge sticht neben mehreren Empfängern aus der Marconi Reihe  CR100 / B28 sofort die Reihe marineblauer "Leuchtturm"empfänger von Murphy B40 / B41, der Prototyp mit der Seriennummer 2 steht unauffällig in der Reihe.

In einem Annexbau steht neben anderem deutschem Gerät ein Funkhorchempfänger E im Gestell, Seefunkempfänger, Radiotelephone zum Einsatz in Küstennähe, Tonband- und Drahttongeräte stehen neben einer Sammlung von Heimradios. Vom Osram Music Magnet aus 1930 bis zu Kofferradios aus den Sechzigern, im Koffer mit Deckel zum Aufklappen. Die Vielfalt unbekannter Hersteller aus dem englischen Heimmarkt machte es mir nicht mehr möglich, den Überblick zu behalten.

In der  Röhrensammlung im "Oberstübchen" des Museums kamen mir nur die wenigsten Typen vertraut vor, für Röhrenspezialisten wohl ein Eldorado.




Eine überarbeitete Version der Museumswebsite sollte Ende 2006 bereit stehen.
(Informationen vom Stand Okt. 2006)

Die Stunden in der faszinierenden Sammlung werde ich nicht so rasch vergessen, das Museum wird beim nächsten Besuch in England gewiss wieder auf meiner Liste der Sehenswürdigkeiten stehen.

I wish to express many thanks to OM Bill Legg and send my best wishes to him and all his team at the HMS Collingwood Radiomuseum.

Martin Bösch

EE 17.9.11
Two links without function deleted. We should not get a link grave.

 

 
HMS COLLINGWOOD HERITAGE COLLECTION CHC
End of forum contributions about this museum

Radiomuseum.org presents here one of the many museum pages. We try to bring data for your direct information about all that is relevant. In the list (link above right) you find the complete listing of museums related to "Radio & Co." we have information of. Please help us to be complete and up to date by using the contact form above.

[dsp_museum_detail.cfm]

  
rmXorg