Westerland Portabel ab D 010001 mit Kassette ab 380001

Blaupunkt (Ideal), Berlin, später Hildesheim

  • Year
  • 1959–1961
  • Category
  • Car Radio, perhaps also + sound player/recorder
  • Radiomuseum.org ID
  • 23655
    • alternative name: Ideal-Radiotelephon- und App-fabr. || Ideal-Werke AG; Berlin (ab 1934)
    • Brand: Rotstern

Click on the schematic thumbnail to request the schematic as a free document.

 Technical Specifications

  • Number of Transistors
  • 10
  • Main principle
  • Superheterodyne (common); ZF/IF 460 kHz
  • Tuned circuits
  • 7 AM circuit(s)
  • Wave bands
  • Broadcast (MW) and Long Wave.
  • Power type and voltage
  • Storage and/or dry batteries / 6 / 4 x 1,5 Volt
  • Loudspeaker
  • Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) / Ø 6 cm = 2.4 inch
  • Material
  • Metal case
  • from Radiomuseum.org
  • Model: Westerland Portabel ab D 010001 mit Kassette ab 380001 - Blaupunkt Ideal, Berlin,
  • Shape
  • Very small Portable or Pocket-Set (Handheld) < 8 inch.
  • Dimensions (WHD)
  • 110 x 55 x 195 mm / 4.3 x 2.2 x 7.7 inch
  • Notes
  • Herausnehmbares Empfangsteil mit eigener Versorgung(4x 1,5V AA)als kleines Kofferradio. In der im Auto fest eingebauten Konsole ist ein zusätzlicher Verstärker integriert.

  • Price in first year of sale
  • 319.00 DM
  • External source of data
  • Erb
  • Mentioned in
  • Funk-Technik (FT) (20/1959, S. 727 / Neuvorstellung (IAA in Frankfurt), Beschreibung, Schema)
  • Literature/Schematics (1)
  • -- Original-techn. papers.

 Collections | Museums | Literature

Collections

The model Westerland Portabel is part of the collections of the following members.

 Forum

Forum contributions about this model: Blaupunkt Ideal,: Westerland Portabel ab D 010001 mit Kassette ab 380001

Threads: 1 | Posts: 2

Hallo allerseits,

wenn man den relativ hohen Preis auch schlechter Exemplare sieht, muss es für diese Radios einen großen Interessentenkreis geben. An diesen möchte ich mich hiermit wenden und mal fragen, ob jemand den Sinn der zwei kleinen viereckigen Löcher (2x3mm) unter dem Wellenumschalter in der Front immer in Verbindung mit den zwei kleinen Löchern auf der Unterseite des Gerätes kennt. Sie sind nicht in allen Geräten. .

Bei dem Taunusgerät (PORTABEL) ID 139346 sieht man die unteren Löcher sehr gut und hier machen sie gar keinen Sinn bezüglich Halterung. Oder aber dieser Gehäusedeckel wurden in der Vorzeit mal getauscht; sie sind bis auf die Löcher gleich. Leider kann man die Fontlöcher nicht sehen.

Mir ist auch bislang keine Halterung, die diese Löcher brauchen würde, bekannt. Nur die Gehäuse sind unterschiedlich - nicht das Innenleben

MfG. Willi Ribbe

Willi Ribbe, 25.Jan.07

Weitere Posts (2) zu diesem Thema.