radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Touring International 102 52150935

Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 88581) Radio
 
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 88582) Radio
 
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 903511) Radio
 
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 903513) Radio
 
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 903514) Radio
 
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 903515) Radio
 
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 127788) Radio
 
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 127789) Radio
 
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 88583) Radio
 
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 1813063) Radio
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 2381808) Radio Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 2381809) Radio
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 2381810) Radio Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 2381811) Radio
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 2280188) Radio Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 33419) Radio
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 40874) Radio Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 882374) Radio
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 967663) Radio Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 994882) Radio
Use red slider bar for more.
Touring International 102 52150935; ITT Schaub-Lorenz (ID = 2381808) Radio
ITT Schaub-Lorenz: Touring International 102 52150935 [Radio] ID = 2381808 1400x978
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Touring International 102 52150935, ITT Schaub-Lorenz
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  ITT Schaub-Lorenz
Year: 1971/1972 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Semiconductors (the count is only for transistors) 16:
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 460/10700 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Line / Batteries (any type) / 127; 220 / 6×1,5; 2×4,5 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out 2 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Touring International 102 52150935 - ITT Schaub-Lorenz
Material Modern plastics (no Bakelite or Catalin)
Shape Portable set > 8 inch (also usable without mains)
Dimensions (WHD) 335 x 220 x 77 mm / 13.2 x 8.7 x 3 inch
Notes

2 MW-Bänder, 4 KW-Bänder.
Ausführungen: 52150935 = schwarz, 52150947 = Kroko-Dekor.

Power output 4W in mains operation and 2W in battery operation

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 3.5 kg / 7 lb 11.3 oz (7.709 lb)
Price in first year of sale 329.00 DM
External source of data Erb
Source of data Handbuch VDRG 1971/1972 / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.


All listed radios etc. from ITT Schaub-Lorenz
Here you find 758 models, 697 with images and 334 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
ITT Schaub-Lorenz: Touring International 102 52150935
Threads: 2 | Posts: 10
Hits: 2183     Replies: 2
itt: kontakprobleme
Dietmar Rich
27.Jul.05
  1 Hallo !

Da ich aus mir unerklärlichen Gründen nicht direkt antworten kann, mach e ich es so :

Das Problem der Touring 102-107 Geräte ist der Tastensatz. Die Kontakte werden schlecht. (Korrosion -  bekommen einen schwarzen Belag den die Kontaktschienen nicht mehr wegschleifen kann).
Da hilft eigentlich nur die Platine auszubauen (am besten den Tastensatz auslöten) und den Tastensatz in Teslanol Kontaktspray zu "baden". Nicht Kontakt 60 nehmen, da die Platine und die übrigen Bauteile das übel nehmen können. Anschließend nach ca. 0,5 Tage Einwirkzeit mit Reinigungsspray (ISO-Spray oder Waschspray) gründlich unter Betätigung der Tasten gut spülen. Wenn man sich die Mühe macht den Tastensatz auszulöten, kann man auch den ganzen Tatensatz in ein Iso -  Ultraschallbad legen, nach dem Teslonal Bad.
Dnach die Platine gut trocknen (am besten mit Druckluft) und besonders gut die offen liegenden Spulen trocken blasen.
Insgesamt aber Spülen mit dem Ablauf zum Tastesatz hin und möglichst wenige Brereiche der Platine vollsotzen.
Danach kann man den Tastensatz noch ein Sprühbad mit Kontaktpflgemittel angedeihen lassen.
Nach dieser aufwändigen Methode hatte ich immer lange Zeit Ruhe.
Manche Schaltreihen sind so verkapselt aufgebaut das man schlecht Reinigungsspray ansetzen kann. Da hilft nur vorsichtig 2 kleine Löcher ( eins vorne und ein hinten, das man möglichst den ganzen Kontaktsatz durchspülen kann) in die Hülle zu bohren. Diese Option gilt nur wenn die Erfolgen bei Ersten Mal zu wünschen übrig lassen.
Ich hatte mal ein Gerät, da war selbst der Ein / Aus Schalter ,der ja im Tastensatz integriert ist, so schlecht das sich das Gerät nicht mehr einschalten ließ und auch allen anderen Bereiche waren wie tot.

Viele Grüße
Hans M. Knoll
27.Jul.05
  2
Herr Rich,

ich empfehle Ihnen das hier zu lesen:

http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=19539



dort steht die Erklaerung zu Ihrer Verwunderung!

Da ich aus mir unerklärlichen Gründen nicht direkt antworten kann, mach e ich es so :



mfG. Knoll
Wolfgang Bauer
27.Jul.05
  3 Das ist der Grund, warum nicht jeder gleich losschreiben soll. Manchmal geht es auch viel einfacher. Man braucht nichts bohren, nichts löten und nichts mit Ultraschallbädern behandeln.

Ich habe die Ausbauhinweise für die Tastenschieber zum Modell geladen.
Es gibt 2 verschiedene Schalter, beide sind beschrieben.
So können Sie die Kontaktprobleme sicher leichter lösen.

Mit einem steifen Pinsel und Kontaktspray bekommen Sie die Oxydschichte wieder von den Kontaktfedern.

MfG. WB
 
Hits: 5349     Replies: 6
itt: ITT Touring International 102
Marcus Pütz
27.Jul.05
  1 Hallo Radiofreunde,

auf einem Flohmarkt habe ich am vergangenen Sonntag ein ITT Schaub-Lorenz "Touring International 102" in "etwas schmuddeligem" Zustand gekauft. Nachdem ich die Schalter für die verschiedenen Wellenbereiche mit "Kontakt 60" eingesprüht habe, rasten diese auch wieder ein. Nach gründlicher Reinigung ist das Gerät nun optisch in einem passablen Zustand.
Das Problem ist der Empfang: Auf UKW lassen sich viele Sender einstellen; der Klang ist einwandfrei. Auf allen anderen Bereichen (LW, MW1, MW2 und den 4 Kurzwellenbändern) herrscht jedoch im wahrsten Sinne des Wortes Funkstille. Nach mehrmaligem Umschalten der Bereiche lassen sich mit sehr viel Glück ganz leise Sender auf LW etc. einstellen.
Das gleiche Problem hatte ich mit dem Nachfolgemodell "Touring 103". Nach Anwendung von Kontaktspray spielt das Gerät jetzt auf allen Bereichen einwandfrei.
Deshalb vermute ich auch hier den Defekt in den Drucktasten. Kann man diese mit vernünftigem Aufwand zur Reinigung ausbauen?
Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Viele Grüße
Marcus Pütz
Wolfgang Bauer
27.Jul.05
  2 Sg. Herr Pütz,

ich habe Ihnen die Ausbauhinweise für die Tastenschieber zum Modell geladen.
Es gibt 2 verschiedene Schalter, beide sind beschrieben.
So können Sie die Kontaktprobleme sicher leichter lösen.

Mit einem steifen Pinsel und Kontaktspray bekommen Sie die Oxydschichte wieder von den Kontaktfedern.

MfG. WB
Marcus Pütz
31.Jul.05
  3 Hallo Herr Bauer,

vielen Dank für Ihre schnelle Hilfe. Aus- und Einbau der Tasten waren dank Ihrer Anleitung kein Problem. Die Kontakte der Tasten waren einwandfrei und sauber. Zur Sicherheit habe ich die innenliegenden Kontakte noch mit Wattestäbchen und Kontaktspray gereinigt. Der Farbe der Watte nach zu urteilen, waren aber auch diese nicht verschmutzt. Das Ergebnis nach mehrmaligem Ein- und Ausbau: Auf UKW ist die Wiedergabe jetzt etwas verzerrt (vielleicht ist von dem Kontaktspray doch etwas an die falsche Stelle geraten). Dafür funktioniert jetzt ein KW-Band einwandfrei. LW und die beiden MW-Tasten bringen leider nach wie vor keine Sender.
Was mir außerdem noch aufgefallen ist, sind starke "Kratzgeräusche" an bestimmen Stellen im LW, MW und KW-Betrieb. Ich werde das Gerät jetzt erst einmal ein paar Tage stehen lassen, damit evtl. noch vorhandene Lösungsmittel des Kontaktsprays verdunsten können.

Viele Grüße

Marcus Pütz

PS: Auch Herrn Rich möchte ich an dieser Stelle für seine Antwort danken.
Michael Seiffert
31.Jul.05
  4 Hallo Herr Pütz !

Die starken Kratzgeräusche beim Durchdrehen deuten mit Sicherheit auf einen oder mehrere Plattenschlüsse des Drehkos hin. Entweder sind einzelne Platten verbogen oder das ganze Rotorpaket ist dejustiert. Es können auch el. leitende Partikel dazwischen geraten sein.
Also mit dem Ohmmeter beim langsamen Durchdrehen Rotor gegen Stator auf Schlüsse überprüfen.

M. Seiffert
Marcus Pütz
07.Aug.05
  5 Hallo Herr Seiffert,

Sie haben Recht. der Stator hat Schlüsse. Zwischenzeitlich funktioniert der UKW-Bereich wieder ausgezeichnet und ich habe das Radio bis auf weiteres in die Küche "verbannt". Da ich gerne koche, ist das allerdings kein schlechter Platz. In einer "ruhigen Minute" werde ich den Drehko ausbauen und genauer prüfen. In eingebautem Zustand sind keine Beschädigungen oder Fremdteile zu erkennen.

Vielen Dank und viele Grüße

Marcus Pütz
Wolfgang Bauer
07.Aug.05
  6 Sg. Herr Pütz,

Drehkondensatoren lassen sich relativ leicht mit Hilfe einer Glühlampe reparieren.
Alle Anschlüsse ablöten. Je einen Draht an die nun freien Anschlüsse anlöten.
Eine 25 Watt Glühlampe lt. Skizze anschließen. Ein Draht an den Rotor (Drehkomasse), die freigelöteten Anschlüsse können Sie verbinden oder einzeln anschließen.
Den Drehkondensator durchdrehen.
Wenn Kurzschlüsse vorhanden sind, sehen Sie auch im Drehkondensator eine kleine Funkenbildung und können so leicht die Stelle finden, an der sich die Platten berühren. Bei satten Schlüssen leuchtet natürlich die Glühlampe, aber die Stelle, an der sich die Platten berühren, läßt sich so leicht lokalisieren.
Mit einem kleinen Schraubenzieher die verbogenen Platten gerade richten, bis kein Kurzschluß vorhanden ist.
Eventuell nachher auch die Schleifkontakte des Rotors mit Kontaktöl behandeln.

Achtung!!! Sie arbeiten an 230 Volt und sollten entsprechend vorsichtig sein !!!

MfG. WB


Marcus Pütz
10.Aug.05
  7 Hallo Herr Bauer,

vielen Dank für Ihre Hinweise zur Reparatur des Drehkondensators. Dieser recht einfach umzusetzende Vorschlag hat mich motiviert. Ich hoffe, daß ich in der nächsten Woche die Zeit habe, Ihren Vorschlag in die Tat umzusetzen. Ich werde auf jeden Fall berichten, wie die Reparatur verlaufen ist. Sinnvoll auch der Hinweis auf die 230 Volt. Das kann man einfach nicht oft genug wiederholen!

Viele Grüße

Marcus Pütz
 
ITT Schaub-Lorenz: Touring International 102 52150935
End of forum contributions about this model

  
rmXorg