radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

UKW Allegro 621

UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 6658) Radio
 
UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 1293671) Radio
 
UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 200880) Radio
 
UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 200879) Radio
UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 2037424) Radio UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 2037425) Radio
UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 78495) Radio UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 78498) Radio
UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 78500) Radio UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 231578) Radio
UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 74267) Radio UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 247751) Radio
UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 247755) Radio UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 733492) Radio
Use red slider bar for more.
UKW Allegro 621; Minerva-Radio (ID = 2037424) Radio
Minerva-Radio: UKW Allegro 621 [Radio] ID = 2037424 1400x1274
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model UKW Allegro 621, Minerva-Radio (Radiola-Radioapparate und Bestandteile W. Wohleber & Co) ; Wien
 
Country:  Austria
Manufacturer / Brand:  Minerva-Radio (Radiola-Radioapparate und Bestandteile W. Wohleber & Co) ; Wien
Year: 1961–1963 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Semiconductors (the count is only for transistors) 9: AF114 AF115 AF116 AF116 AF116 OC75 or. AC125 2SB54 or. AC125 2SB43 or. AC126 2SD43 or. AC127
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 461/10700 kHz
Tuned circuits 6 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and FM or UHF.
Details
Power type and voltage Dry Batteries / 6 × 1,5 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) / Ø 10 cm = 3.9 inch
Power out
from Radiomuseum.org Model: UKW Allegro 621 - Minerva-Radio Radiola-
Material Leather / canvas / plastic - over other material
Shape Portable set > 8 inch (also usable without mains)
Dimensions (WHD) 200 x 120 x 70 mm / 7.9 x 4.7 x 2.8 inch
Notes Bestückung der Transistoren unterschiedlich nach Fertigungsdatum.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 1.3 kg / 2 lb 13.8 oz (2.863 lb)
Price in first year of sale 1'195.00 öS
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Minerva-Radio (Radiola-Radioapparate und Bestandteile W. Wohleber & Co) ; Wien
Here you find 627 models, 557 with images and 446 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




 


Forum contributions about this model
Minerva-Radio: UKW Allegro 621
Threads: 1 | Posts: 8
Hits: 1942     Replies: 7
minerva: 621; Allegro
Klaus Madner
10.Apr.06
  1 Hallo wertes Radiomuseum! Als mit Transistorradios nicht Efahrener (bisher nur mit Röhrenradios gearbeitet) habe ich eine Frage zum Allegro: Mein Allegro empfängt gut; nur in der Endstufe muß es einen Fehler geben - er spielt trotz richtiger 9V Spannung nur sehr sehr leise. Kann mir jemand Tipps geben wie man hier den Fehler sucht? Meine Spannungsmessungen an einem der Endstufen- Transistoren ergab eine sehr kleine Spannung an allen 3 Anschlüssen des Transistors im Vergleich zum Schaltplan. Die Elkos in der Endstufe sind auch OK. Ich bedanke mich sehr für Mithilfe. Schöne Grüße Klaus  
Wolfgang Bauer
10.Apr.06
  2 Sg. Herr Madner,

wenn Sie nach dieser Tabelle, die auch beim Schaltplan dabei ist, Ihre Messungen vornehmen, kann Ihnen geholfen werden. Tragen Sie in eine kleine Tabelle ein, was Sie gemessen haben.(Nur die Spannungen)
Bitte bei MW und gegen Masse.

MfG. WB
Klaus Madner
10.Apr.06
  3 Sehr geehter Hr. Wolfgang Bauer! Zuerst danke für die schnelle Antwort!
Hier meine abendliche Messung auf MW: Es fällt mir vor allem auch die unterschiedliche Bestückung im Vergleich zum Schaltplan auf! Meine Eingangsspannung lag etwas erhöht bei 9,8V- als Massepunkt nahm ich das Drehkogehäuse. (~ 0,7 V unter Eingangsspannung)
AF 116 1: UE 7,7 UB 7,6 UC 1,2
AF 116 2: UE 7,7 UB 7,5 UC 3,9
AF 116 3: UE 7,5 UB 7,3 UC 0,5
jetzt kommt die Bestückungsänderung (Radio heißt aber wirklich Allegro)
AC 125: UE: 9,0 UB 8,9 UC 3,4
AC 125: UE: 9,0 UB 8,9 UC -0,5
AC 127(Endstufe mit Kühlkörper am Drehko): UE: -0,5 UB: -0,5 UC: 9,0
AC 132 (Endstufe mit Kühlkörper am Drehko): UE: -0,4 UB -0,5 UC: -0,7

Wie gesagt Radio spielt nur extrem leise- die vielen negativen Spannungen sind mir nicht geheuer. Vielen für Ihr Bemühen einem jungen Radiofan (38)zu helfen, das freut mich wirklich!
Schöne Grüße Klaus Madner
Wolfgang Bauer
11.Apr.06
  4 Sg. Herr Madner,
die Bestückung ist schon in Ordnung. Minerva hat im Laufe der Produktion von außereuropäischen Lieferfirmen auf europäische Produkte umgestellt.
Die Minusspannungen ergeben sich, da der Minuspol der Batterie nicht Masse ist, sondern über R49/150Ω  an Masse gelegt wird.
Ich nehme an, Sie betreiben Ihr Gerät über ein Netzgerät, weil Sie von 9,8 Volt Betriebsspannung sprechen.
Messen Sie bitte den Gesamtstrom, den Ihr Gerät aufnimmt.
Überprüfen Sie dann den Transistor AC125, bei dem Sie die Werte: AC 125: UE: 9,0 UB 8,9 UC -0,5 gemessen haben, mit dem Ohmmeter. Dazu müssen Sie diesen Transistor auslöten.
-Pol des Messgerätes an die Basis.
+Pol des Messgerätes einmal an Emitter und dann an den Collektor.
Da müssen Sie in beiden Strecken einen Durchgang messen
Dann:
+Pol des Messgerätes an die Basis.
-Pol des Messgerätes einmal an Emitter und dann an den Collektor.
Jetzt dürfen sie bei beiden Strecken keinen Durchgang messen können.
Wenn Sie etwas anderes messen, ist der Transistor defekt.
Sie berichten wieder über Ihre Messergebnisse.

MfG. WB
Klaus Madner
11.Apr.06
  5 Guten Abend Hr. Bauer!

Sie hatten vollkommen recht! Basis- Emiter- Strecke war defekt. Diese hatte Durchgang in beide Richtungen. Nach dem Durchstöbern meiner Ausschlachtteile fand ich mehrere AC125. Nach dem Einlöten eines solchen Transistors spielt mein Allegro wieder super! Wenn ich Sie noch um Ihren Gedankengang bitten dürfte wie Sie an die Problemlösung herangegangen sind- das wäre noch sehr hilfreich für mich. Vielen Dank- ich freue mich sehr über Ihre Wissensweitergabe!
Klaus Madner
Wolfgang Bauer
11.Apr.06
  6 Sg. Herr Madner,

da am Collektor des Treibertransistors keine +Spannung zu messen war, wurden auch die beiden Komplementär - Endstufentransistoren nicht mit dem notwendigen Basisruhestrom über den Teilcollektorwiderstand R47 versorgt.
Am Collektor des Treibers hätte eine Spannung von ca. 3,4 Volt bei AM vorhanden sein müssen.
Somit konnten auch die Endstufentransistoren nicht arbeiten.

Viel Spaß mit dem wiedererweckten Minerva Allegro.
WB
Klaus Madner
11.Apr.06
  7 Sg. Hr. Bauer!
Noch eine abschließende Frage: Mit meinem Signalverfolger (Tesla Röhrengerät) wäre ich vielleicht der Sache auch auf die Spur gekommen- oder? Gibt es zur Anwendung eines Signalverfolgers in Transistorgeräten noch einen kleinen Tipp von Ihnen? Danke schön!
Alles Gute! Klaus Madner
Wolfgang Bauer
12.Apr.06
  8 Sg. Herr Madner,

mit einem Signalverfolger hätten Sie auch nur feststellen können, dass am Kollektor des Treibertransistors kein vernünftiges Signal vorhanden ist. An der Basis wäre in Ihrem Fall das Signal auch zu klein gewesen, da der Transistor einen Basis-Emitter-Kurzschluss hatte. Die Spannungsmessungen bleiben Ihnen dann aber auch nicht erspart.
Die Arbeit mit einem Signalverfolger setzt eine gewisse Erfahrung voraus, da man sich ungefähr vorstellen muß, wie hoch die Verstärkung einer Stufe sein soll. Erst dann lassen sich Rückschlüsse auf abweichende Messergebnisse bilden.

MfG. WB
 
Minerva-Radio: UKW Allegro 621
End of forum contributions about this model

  
rmXorg