radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

206A /15 mit ECH3, EF9, EBL1, AZ1

206A /15; Philips Electrical, (ID = 1313583) Radio
 
206A /15; Philips Electrical, (ID = 1313584) Radio
 
206A /15; Philips Electrical, (ID = 1313585) Radio
 
206A /15; Philips Electrical, (ID = 1313587) Radio
206A /15; Philips Electrical, (ID = 74036) Radio 206A /15; Philips Electrical, (ID = 74037) Radio
206A /15; Philips Electrical, (ID = 74038) Radio 206A /15; Philips Electrical, (ID = 2042455) Radio
206A /15; Philips Electrical, (ID = 2039865) Radio 206A /15; Philips Electrical, (ID = 74039) Radio
Use red slider bar for more.
206A /15; Philips Electrical, (ID = 74036) Radio
Philips Electrical,: 206A /15 [Radio] ID = 74036 749x549
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 206A /15 mit ECH3, EF9, EBL1, AZ1, Philips Electrical, Lamps, Industrial - Miniwatt; London
 
Country:  Great Britain (UK)
Manufacturer / Brand:  Philips Electrical, Lamps, Industrial - Miniwatt; London
Year: 1940 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: ECH3 EF9 EBL1 AZ1
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 470 kHz
Tuned circuits 6 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and Short Wave.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 100-260 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: 206A /15 [mit ECH3, EF9, EBL1, AZ1] - Philips Electrical, Lamps,
Material Bakelite case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 400 x 250 x 190 mm / 15.7 x 9.8 x 7.5 inch
Notes

Early version of the 206A  /15 with side contact valves.
See also later version 206A  /15 with Mullard octal valves.

Literature/Schematics (1) Trader Service Sheet (suppl. of Wireless & El. Trader, etc.) (478)

Model page created by Howard Craven. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Philips Electrical, Lamps, Industrial - Miniwatt; London
Here you find 418 models, 283 with images and 278 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Philips Electrical,: 206A /15
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 1522     Replies: 0
philips: 206A (206 A) Philips, Reparaturbericht
Martin Steyer
10.Dec.07
  1 Nach nun über drei Jahren bin ich endlich dazu gekommen, das Gerät zu reparieren und etwas näher in Augenschein zu nehmen.
Das Typenschild weist bei genauer Betrachtung die Bezeichnung 206A-15 auf, gefertigt worden dürfte es in Großbrittannien sein. Darauf deuten einige Sachen hin: Ein Schild (aufgeklebt) mit den Bemerkungen (siehe unten), die Bezeichnungen "Main Voltage", "Aerial", "Ground" und die durchgehende Bestückung mit Mullard-Röhren. Es sind allerdings nicht die bei der Variante 206A-15 aufgeführten 30er Röhren, sondern ECH3, EF9, EBL1 und AZ1!

Wie das Gerät den Weg nach Deutschland gefunden hat, ist nicht klar, ich habe es auf einem Flohmarkt gekauft.



Nach dem Prüfen der Röhren (alle gut) wurde die Anodenspannung gemessen, diese lag am Ladeelko mit 130V viel zu niedrig. Ursache war der zu hohe Leckstrom des 50uF-Elkos. Sicherheitshalber wurde auch der 12uF-Siebelko hinter der Siebdrossel abgeklemmmt. Beide Elkos wurden durch 450V-Rollelkos ersetzt, die originalen Becher blieben im Gerät.
Auf Kurzwelle und Langwelle war der Empfang sofort lautstark und trennscharf, auf Mittelwelle war der Ortssender (Hoher Meißner, HR auf 594KHz) nicht zu hören. Am kurzwelligen Ende ging der Empfang bis in den Grenzwellenbereich, die gesamte Skaleneichung stimmte nicht. Ursache war der häufig zu beobachtende Fehler, daß der Oszillator-Verkürzungskondensator Kapazitätsverlust hatte.  418pF sollte er haben, tatsächlich lag er bei 290pF. Die Parallelschaltung zweier ausgemessener 390pF+20pF-Kondensatoren ergab genau die erforderlichen 418pF. Ohne weitere Korrekturen stimmt nun die Skaleneichung, der Empfang ist laut und trennscharf, weshalb auf sämtliche Abgleichmaßnahmen verzichtet wurde.

Trotz der fehlenden NF-Vorstufe (die HF-Diodenstrecke der EBL1 arbeitet direkt auf das Gitter der Endpentode) ist der Empfang erstaunlich gut. Die Philips Alu-Tauchtrimmer erweisen sich auch nach Jahrzehnten als geniale Konstruktion ohne Alterungserscheinungen, die mit Wachs vergossenen ZF-Filter scheinen noch recht exakt zu arbeiten, ebenso die mit Wachs fixierten Spulen der Vor- und Oszillatorkreise.
 
Philips Electrical,: 206A /15
End of forum contributions about this model

  
rmXorg