radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Philetta 283 BD283U braun

Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 264332) Radio
 
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 264333) Radio
 
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 264334) Radio
 
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 264335) Radio
 
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 264336) Radio
 
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 264337) Radio
 
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 264338) Radio
 
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 264349) Radio
 
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 264350) Radio
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 271691) Radio Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 70619) Radio
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 131530) Radio Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 131528) Radio
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 70618) Radio Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 98482) Radio
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 131531) Radio Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 156392) Radio
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 453374) Radio Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 453375) Radio
Use red slider bar for more.
Philetta 283 BD283U; Philips Radios - (ID = 271691) Radio
Philips Radios -: Philetta 283 BD283U [Radio] ID = 271691 600x400
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Philetta 283 BD283U braun, Philips Radios - Deutschland:
Restauriert, nahezu neuwertiger Zustand
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Philips Radios - Deutschland
Brand
 
Deutsche Philips-Ges.
Year: 1958/1959 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 6: UCC85 UCH81 UF89 UABC80 UL84 UY85
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 460/10700 kHz
Tuned circuits 6 AM circuit(s)     11 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage AC/DC-set / 115-220 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil) - elliptical
Power out
from Radiomuseum.org Model: Philetta 283 BD283U [braun] - Philips Radios - Deutschland
Material Bakelite case
Shape Tablemodel, Mantel/Midget/Compact up to 14" width, but not a Portable (See power data. Sometimes with handle but for mains only).
Dimensions (WHD) 285 x 180 x 166 mm / 11.2 x 7.1 x 6.5 inch
Notes

Es gab gegen Aufpreis eine sonst gleiche Ausführung in:
Philetta 283 in elfenbein (+ 9,-DM) und
Philetta 283 in gold (+ 19,-DM).

Ovallautsprecher 10 x 15 cm.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 2.8 kg / 6 lb 2.7 oz (6.167 lb)
Price in first year of sale 195.00 DM
Collectors' prices  
External source of data Erb
Source of data HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1958/59
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.


All listed radios etc. from Philips Radios - Deutschland
Here you find 2482 models, 2195 with images and 1497 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Philips Radios -: Philetta 283 BD283U
Threads: 3 | Posts: 12
Hits: 1842     Replies: 2
philips: BD283U; Philetta 283
Werner Kassenbrock
10.Jun.04
  1 Suche Ersatz für die drei Gummidurchführungen bzw Gummiisolierungen auf dem der AM-Drehko befestigt ist. Hat jemand eine Ersatzlösung für die Originalteile?
Martin Renoth
10.Jun.04
  2

Hallo Herr Kassenbrock,

Pollin hat Kabeldurchführungtüllen in verschiedenen Größen und Durchmessern, ich habe diese schon erfolgreich bei meinem Blaupunkt 4W55H angewendet, benötigte dort Ersatz für die Gummis auf denen der Drehko ruht. Vielleicht hilft Ihnen das weiter? Ich hätte hier noch einige Gummis übrig in den Dimensionen H= 8mm; Außen-Durchmesser 13mm; Lochgröße 4mm; die Nut in der Mitte hat einen Durchmesser von 10mm, wenn diese passend wären bitte Mail an mich, die Gummis gehen dann sofort auf die Reise.

Beste Grüße Martin Renoth

Werner Kassenbrock
10.Jun.04
  3

Hallo Herr Renoth,

danke für den Hinweis und das Angebot. Wollte sowieso Kondensatoren bei Pollin bestellen und werde mir die Gummitüllen gleich mitordern.

Grüße aus dem Odenwald

Werner Kassenbrock

 

 
Hits: 5077     Replies: 6
philips: BD283U; Philetta 283
Werner Kassenbrock
30.May.04
  1

Habe einige (für mich) unerklärliche Effekte bei einer Philetta BD283U: Gerät spielte ursprünglich garnicht und war sehr lange relativ feucht gelagert. Nach Reinigung und C-Tausch spielt UKW wieder, AM-Bereiche sind tot. Oszillator schwingt, alle Röhren wurden probeweise erneuert, ZF-Teil wurde untersucht: Es war festzustellen, dass alle (!) AM-ZF-Filter Resonanz bei etwa 1 MHz hatten und nur ein Kreis sich auf die korrekte ZF herunterziehen lies .... die Kernstellung ist dabei aber sehr unüblich. Einen groben Messfehler schließe ich aus, da ich an einem 2. (gleichen) Gerät mit gleicher Methode den richtigen Wert messen konnte. Frage: Ist soein Fehler in Zusammenhang mit dem Gerät schon mal irgendwo aufgetaucht? Nochetwas: Sobald ich auf UKW leicht neben die richtige Senderabstimmung drehe, ist eine Brummmodulation (HF) vernehmbar .... stört nicht weiter, ist aber wohl auch nicht normal.

Für hilfreiche Antworten bedanke ich mich im voraus.

Gruß

Werner Kassenbrock

 

Hans-Dieter Haase † 5.2.18
03.Jul.04
  2

Hallo Herr Kassenbrock,

habe bei einer BD284U den gleichen Fehler, aber offensichtlich kann uns keiner helfen, oder sind Sie schon weiter gekommen?

Gruß Hans-Dieter Haase

Peter Remmers
03.Jul.04
  3 Hallo Herr Kassenbrock
Die Ursache der nicht abgleichbaren AM-ZF-Kreise liegt vermutlich daran,daß die
HF-Kerne (dünner als eine Bleistiftmine) aus Ihrer Halterung herausgefallen sind.
Die Kerne werden nur von einer ganz dünnen Papprolle festgehalten.Im Laufe der Zeit lockert diese sich.Wenn man dann abgleicht,fallen die Kerne in die ZF-Becher.
Der Versuch,die Kerne wieder zu befestigen ist hoffnungslos:leider Totalschaden.
Was bei FM defekt ist,kann ich so auch nicht sagen.
Mit freundlichen Grüßen!
Peter Remmers
Werner Kassenbrock
03.Jul.04
  4

Hallo Herr Remmers, hallo Herr Haase,

danke für die Reaktionen. Herr Remmers hat leider recht. Nur ein Austausch des Filters brachte den gewünschten Erfolg. Da dies offenbar häufiger vorkommt, wäre sicher interessant einen geeigneten Klebstoff zu finden. Leider ist ja die Klebfläche sehr klein.

Gruß

Werner Kassenbrock

 

Andreas Steinmetz
03.Jul.04
  5

Liebe Kollegen,

bin in Eile, aber trotzdem will ich eben meinen Tipp loswerden, den ich mal selber "erfunden" und schon mehrmals erfolgreich angewendet habe: Die Filter müssen nicht demontiert werden. Es genügt, von der Schaltungsseite her ein mittiges Loch in den Isolierteil des Filters zu bohren. Der richtige Durchmesser ist, glaube ich, so ca. 3mm. Am besten aber vorsichtig von 1,5mm an stufenweise immer grösser werden, bis es reicht und nicht tiefer als nötig bohren! Dann fällt der eigentliche Kern mit Übergangshülse (bei mir immer aus Kunststoff) heraus, wenn man das Chassis in der normalen Lage hart auf den Tisch schlägt. Ggf. mit geeignetem Gegenstand von oben nachhelfen. Die Messingschraube kann man dazu leicht nach oben herausschrauben. Zum Verkleben des Kernes mit der dünnen Kunststoffhülse einerseits und zum Verkleben der Kunststoffhülse mit der Messingschraube andererseits hat sich bei mir bestens ein Zweikomponentenkleber wie UHU-Plus bewährt. Ich hatte immer mit Kunststoffhülsen zu tun. Die angesprochenen Papphülsen sind mir bisher gottseidank erspart geblieben, aber prinzipiell müsste es damit genauso gehen...

Andreas

P.S.: Ich vergass noch zu erwähnen: die Klebestellen sollte man während der Abbindezeit des Klebstoffes mit stramm herumgewickeltem Tesafilm fixieren, sonst ist das ganze Gebilde später evtl. krumm und zu dick, um wieder in den Spulenkörper hinein zu passen. Nur soviel Klebstoff verwenden, wie unbedingt nötig!

Hans-Dieter Haase † 5.2.18
05.Jul.04
  6

Hallo Herr Steinmetz,

vielen Dank für den Tipp. Hat hervorragend geklappt. Eigentlich hätte ich ja auch selbst darauf kommen müssen, nachdem ich vor über 20 Jahren (damals sammelte ich noch keine Radios) beim Abgleich einer Philetta Schiffbruch erlitten hatte. Seitdem vermeide ich tunlichst, diese Filter anzufassen.
Zur Ausführung der Arbeit:
Es mussten beide Filter bei beiden Kernen "behandelt" werden. Ich habe allerdings die Filter ausgebaut, da das genaue freihändige Bohren in dem Drahtverhau nicht ganz einfach ist (das Ausbauen speziell des 2. Filters aber auch nicht !). Mit einer Standbohrmaschine lässt sich doch genauer arbeiten, 2mm-Bohrer genügt.
Die Kerne und Kunststoffröhrchen lassen sich dann mit einem passenden Rundstab nach unten herausschieben.
Als Kleber habe ich wahlweise Uhu plus und einen Sekundenkleber ausprobiert. Uhu plus scheint dabei die bessere Wahl zu sein, da der Kleber nach dem Aushärten flexibel bleibt. Der Sekundenkleber wird zu hart und es besteht die Gefahr, dass das dünne Kunststoffröhrchen bei mechanischer Beanspruchung ausplatzt.
Gruß
Hans-Dieter Haase

Ernst Erb
25.Dec.07
  7 Das Thema hat Herr Born hier inzwischen ausführlich behandelt.
 
Hits: 2227     Replies: 1
philips: 283; Philetta Lautsprecher-Stoff oder Blech
Harald Pohlmann
29.Nov.03
  1

Hallo,

Kann jemand genauere Angaben über die Modellvarianten hinsichtlich der Lautsprecherfront machen? Dieses Gerät ist die Modelltype 283Z und hat als Lautsprecherbespannung ein Stofftuch. Ein anderes Gerät heißt 283 ohne Zusatzbuchstaben und hat in der Front ein geprägtes Blech. Als Chassis haben beide das  BD 283U eingebaut. Auch sind die Knöpfe unterschiedlich. Das "Z" hat auf den kleinen Knöpfen große Messingblenden anstatt der Kombination mit kleiner Blende und Zierring.

Grüße, Harald Pohlmann

Harald Pohlmann
30.Nov.05
  2 Ich habe gerade noch einmal die Modellbilder durchgesehen und dort gibt es ebenfalls die beiden Ausführungsvarianten, wie ich es vor zwei Jahren schon einmal angesprochen habe.

Lohnt es, auf den Modellseiten eine Unterscheidung der Varianten darzustellen?

Grüße, Harald Pohlmann.
 
Philips Radios -: Philetta 283 BD283U
End of forum contributions about this model

  
rmXorg