radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Sichtfunkpeiler SFP 218.43

Sichtfunkpeiler SFP 218.43; Plath; Hamburg (ID = 1113409) Receiver-C Sichtfunkpeiler SFP 218.43; Plath; Hamburg (ID = 1113410) Receiver-C
Sichtfunkpeiler SFP 218.43; Plath; Hamburg (ID = 1113411) Receiver-C Sichtfunkpeiler SFP 218.43; Plath; Hamburg (ID = 1294083) Receiver-C
Use red slider bar for more.
Sichtfunkpeiler SFP 218.43; Plath; Hamburg (ID = 1113409) Receiver-C
Plath; Hamburg: Sichtfunkpeiler SFP 218.43 [Receiver-C] ID = 1113409 933x690
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Sichtfunkpeiler SFP 218.43, Plath; Hamburg
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Plath; Hamburg
Year: 1974 ? Category: Commercial Receiver (may include amateur bands)
Main principle Superhet with RF-stage
Wave bands Wave Bands given in the notes.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 220 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: Sichtfunkpeiler SFP 218.43 - Plath; Hamburg
Material Metal case
Shape Boatanchor (heavy military or commercial set).
Notes

Plath Sichtfunkpeiler SFP 218.43: VHF-Sichtfunkpeilanlage

Als Kernstück kommt das Peilsichtgerät Plath SFP 218.44, mit Empfänger und Sichtpeilanzeige mit einer runden Kathodenstrahlröhre DP 10/14 ausgestattet, zum Einsatz. Eine runde Kursskala wird manuell mit dem maximalen Ausschlag auf der Sichtanzeige in Deckung gebracht und die Peilung digital ausgegeben.
Zur Frequenzeingabe ist für das Peilsystem die Frequenzdekade FD 5002, der Frequenzvervielfacher FVV 219 / FDK 216 und das Abstimmgerät AG 5002.4 notwendig.
Damit kann die Frequenz über ein Tastenfeld direkt eingegeben oder mittels Abstimmknopf in 100 Hz - Schritten eingestellt werden. Das alleinige Sichtgerät verfügt nicht über eine Frequenzeingabe- oder Abstimmmöglichkeit.

Die Sichtfunkpeilanlage SFP 218.43 resp. 218.44 kam in der Schweizer Armee in wenigen Exemplaren als P-729 zur Erprobung, dann wurde damit der VHF-Peiler P-725 (2) aufgerüstet.

Model page created by Martin Bösch. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Plath; Hamburg
Here you find 8 models, 8 with images and 1 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.




  
rmXorg