radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Radiolavox

Radiolavox ; Radiola marque (ID = 210454) Speaker-P Radiolavox ; Radiola marque (ID = 2183093) Speaker-P
Radiolavox ; Radiola marque (ID = 2183094) Speaker-P Radiolavox ; Radiola marque (ID = 2183090) Speaker-P
Radiolavox ; Radiola marque (ID = 2130428) Speaker-P Radiolavox ; Radiola marque (ID = 2183097) Speaker-P
Radiolavox ; Radiola marque (ID = 2183104) Speaker-P Radiolavox ; Radiola marque (ID = 400722) Speaker-P
Radiolavox ; Radiola marque (ID = 400723) Speaker-P Radiolavox ; Radiola marque (ID = 544175) Speaker-P
Use red slider bar for more.
Radiolavox ; Radiola marque (ID = 210454) Speaker-P
Radiola marque: Radiolavox [Speaker-P] ID = 210454 479x641
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Radiolavox, Radiola (marque):
F_Radiola(SFR)_Radiolavox
 
Country:  France
Manufacturer / Brand:  Radiola (marque)
Brand
 
SFER
Year: 1925–1927 Category: Loudspeaker, headphone or earphone
Wave bands - without
Details
Power type and voltage No Power needed
Loudspeaker Magnetic loudspeaker (reed) generic. / Ø 30 cm = 11.8 inch
Power out
from Radiomuseum.org Model: Radiolavox - Radiola marque
Material Metal case
Shape Tablemodel, with any shape - general.
Dimensions (WHD) 300 x 370 x 160 mm / 11.8 x 14.6 x 6.3 inch
Notes

Résistance 800 ohms environ.

Le Guide Biraud montre sur p.444 une housse en crêpe de Chine peinte pour le Radiolavox.


Similar to Minerva (Austria) Radiolavox. Obviously Minerva had the exclusive right to sell this product in Austria, since the model for the french market bears a warning "Defense d'exporte de France" (= not for export).

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 1.150 kg / 2 lb 8.5 oz (2.533 lb)
Collectors' prices  
Mentioned in Le Guide du Collectionneur TSF Biraud/Foster, Vol. II (p.444, année c.1927)

Model page created by Marc Couque. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Radiola (marque)
Here you find 810 models, 498 with images and 230 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Radiola marque: Radiolavox
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 415     Replies: 0
radiola: eine Sehprobe für die Radiolavox-Liebhaber
Manfred Rathgeb
08.Dec.17
  1

Den bescheidenen Klang meines R. (frz. Produktion) kann ich hier nicht darstellen, wohl aber die Blicke der Sammler auf einige kleine, aber dennoch deutliche Unterschiede lenken:

1)  Bei einem der hier derzeit abgebildeten R.  (Sammlung R. Gabba) ist der vordere Membranering mit dem oberen Ende der Vertikalstrebe punktförmig verbunden. So auch offenbar  auf allen Bildern der angelegten Minerva-Version und -worauf besonders hingewiesen wird- auf allen Bildern meiner frz. Kataloge der Zeit (acht verschiedene Händler, Bildaspekt teilweise voneinander abweichend). Stellvertretend für diese Version habe ich ein Bild aus dem weit verbreiteten Catalogue General Saison 1927-28 hochgeladen, worin auch die silbergetränkte Membrane beschrieben wird. Natürlich gehen die Bezeichnungen in den Katalogen zwischen Haut-Parleur und Diffusseur hin und her.

Wider Erwarten endet bei allen anderen oben abgebildeten Exemplaren (so auch bei meinem) die Vertikalstrebe in einem Bügel, auf den links und rechts der Ring genietet (geschraubt?) ist. Die untere Befestigung scheint bei allen R. gleich zu sein.

2) Bei zwei der abgebildeten R. hat der vordere Ring ansosnsten keine Nieten (Schrauben?) , bei den anderen R. sind solche umlaufend angebracht. Ihre Anzahl ist auf den Katalogbildern unterschiedlich (Bildauflösung!).

3) Das Schild 'Radiolavox' auf dem Antiebsgehäuse ist in der Grundfarbe mal rot mal schwarz.

4) Der in der Bemerkung angegebene Resistance 800 ohms kann für die ersten Fertigungen durchaus zutreffen, weil in den späteren Katalogen (Plait 1929) von einem R. , nun als neues Modell die Rede ist. Mein R. hat wie auch auf dem Katalogbild bemerkt 1600 Ohm (gemessen 1612 Ohm).

5) Auf der Unterseite meines R. steht schlicht 'Made in France', von dem in der Bemerkung erwähnten und auf einem Bild zu sehenden Ausfuhrverbot  ist nichts zu entdecken. Möglicherweise handelt es sich da um in Österreich oder anderswo gefertigte und innerhalb des Firmenverbundes unter besonderen Steuervorschriften nach Frankreich verbrachte R., die dann nicht so ohne weiteres aus Frankreich exportiert werden durften. Ein Staat erteilt ja seiner Industrie nur bei besonderen Konstellationen ein Exportverbot, die aber hier nicht erkennbar sind.

Noch einige ergänzende Hinweise:

Der R. kostete 1926 345-375 fr, wurde dann immer billiger (295 fr) und war 1929 für 200 fr (Grenze zur Luxussteuer) zu haben.  Im Katalog Burel (Febr. 1930) wird neben den doppelt und dreifach teureren R. 30, R. 40 und R. 50 auch ein Diffusseur Radiolavox type Junior ( siehe die Bemerkung zu dem gesondert angelegten Modell) für 145 fr ohne weitere Beschreibung angeboten. Es könnte sich da um eine einfachere, zeitlich zuletzt gefertigte Version  unseres R. handeln, also ein Junior obwohl eigentlich ein Senior. Der Junior hat anscheinend keine umlaufende Nieten genau wie mein Exemplar. Hier ist der hintere Ring aus Alu und aufgepresst. Ich bin mir aber trotz der sauberen Fertigung des Rings insoweit nicht  ganz sicher, weil mein R. eine neue Membrane  erhalten hat,. Diese aus Karton hergestellten Membranen wurden in Riquewihr einzeln  und als Neuware angeboten. Auf meine Bilder mit den 'Stimmbändern'  (Antriebssystem) des R. darf ich noch hinweisen.

 
Radiola marque: Radiolavox
End of forum contributions about this model

  
rmXorg