radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Freudenstadt 100

Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 18821) Radio
 
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 22084) Radio
 
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 1683875) Radio
 
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 1683876) Radio
 
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 1683877) Radio
 
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 1683878) Radio
 
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 2038515) Radio
 
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 2038516) Radio
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 405962) Radio Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 68528) Radio
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 16938) Radio Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 68529) Radio
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 68530) Radio Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 16941) Radio
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 16939) Radio Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 16942) Radio
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 175125) Radio Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 175126) Radio
Use red slider bar for more.
Freudenstadt 100; SABA; Villingen (ID = 405962) Radio
SABA; Villingen: Freudenstadt 100 [Radio] ID = 405962 900x554
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Freudenstadt 100, SABA; Villingen
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  SABA; Villingen
Brand
 
Schwer & Söhne, GmbH
Year: 1959/1960 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 8: EC92 EC92 ECH81 EBF89 EM84 ECC83 EL95 EL95
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 460/6750 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)     10 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110-220 Volt
Loudspeaker 4 Loudspeakers
Power out
from Radiomuseum.org Model: Freudenstadt 100 - SABA; Villingen
Material Wooden case
Shape Tablemodel with Push Buttons.
Dimensions (WHD) 620 x 380 x 285 mm / 24.4 x 15 x 11.2 inch
Notes 2 Dioden RL232, B250C100,
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 15 kg / 33 lb 0.6 oz (33.04 lb)
Price in first year of sale 429.00 DM
External source of data Erb
Source of data HdB d.Rdf-& Ferns-GrH 1959/60


All listed radios etc. from SABA; Villingen
Here you find 1571 models, 1437 with images and 1062 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
SABA; Villingen: Freudenstadt 100
Threads: 3 | Posts: 9
Hits: 2286     Replies: 1
saba: Rückwand Freudenstadt 100 gesucht
Heinz LUCAS
18.Mar.12
  1

Liebe Leser,

für Saba Freudenstadt 100 suche ich eine Rückwand und bitte um ein Angebot.

Es grüßt

Heinz Lucas

Hans-Dieter Haase † 5.2.18
18.Mar.12
  2

Hallo Herr Lucas,

Teilegesuche bitte nur so:

MfG HDH

 
Hits: 2537     Replies: 1
saba: 100; Freudenstadt, Kondensatoren
Hans-Dieter Haase † 5.2.18
27.Aug.06
  1

Auch bei diesem Gerät sind die gleichen braunen Kondensatoren, wie in Meersburg Automatic 8 Reparaturbericht  beschrieben, eingebaut.

Sie haben alle zu niedrige Isolationswiderstände und müssen ausgetauscht werden. Es ist schon merkwürdig, dass Saba mindestens zwei Jahre lang diese Kondensatoren verwendet hat. Da sind manche teervergossenen Kondensatoren aus den 30'er Jahren besser.

Hans-Dieter Haase

Robert Latzel
27.Aug.06
  2

Hallo,

mich wundert bei diesem Thema nur, daß da immer noch so viel Erstaunen aufkommt. Solche Kondensatoren scheinen doch eines der Grundübel aller alten Radios zu sein, egal ob diese C's nun mit Teer, Papier, Pappe oder Lack gegen Sauerstoffeintritt abgedichtet worden sind. Denn eines haben sie offenbar alle gemeinsam: Sie wurden im Laufe der Zeit  undicht, d.h. sie ließen Sauerstoff hinein, die Kapazität änderte sich daraufhin derart, daß aus Kondensatoren Widerstände wurden. Lange war mir der Unterschied zwischen beiden Bezeichnungen ja unklar, aber bei alten, noch unrestaurierten Geräten scheint es sich nach und nach um dassselbe zu handeln...

Fazit: Wenn es wieder wie origninal  funktionieren soll, dann nichts wie weg mit diesen defekten Bauteilen und durch neue, in Kapazität gleich- und Spannungsfestigkeit wenigstens gleich- oder höherwertige Kondensatoren (Achtung: AC/DC Bezeichnung nicht verwechseln!) ersetzen und schon kommt man in der Reparatur weiter, Mischwerk aus Alt und Neu bringt keine dauerhafte Ruhe und Freude! Nach meiner Erfahrung sind in 80% aller unverbastelten Radios nur defekte Kondensatoren am nicht (mehr) funktionieren schuld.

Viel Erfolg beim  Löten

R. Latzel

Ach, ja, warum man diese Probleme nicht gleich bemerkte, bzw. warum (auch) Saba diese Kondensatoren 2 Jahre lang verwendete:

Nun, damals (während des Einbauzeitraumes) traten diese (unsere heutigen) Probleme damit wohl nicht auf, denn diese Bauteil/Materialalterung setzt in der Regel erst Jahre später oder bei speziellen Umgebungsbedingungen auch schon etwas früher ein, solche Phänomene erlebte ich als Restaurator jedoch oft auch bei anderen Materialien, hier sind sie elektrisch gesehen besonderes gravierend, aber von der Sache her mir nicht neu.

 
Hits: 6758     Replies: 4
saba: 100; Freudenstadt - Wofür ist die Stereo-Taste ?
Peter Zöllner
26.Jan.06
  1 Hallo zusammen,

ich sitze hier gerade über dem Schaltplan des Saba Freudenstadt 100 und frage mich, welche Funktion die Stereo-Taste hat, und wozu sie in diesem Gerät gut ist, da es sich allem Anschein nach um ein MONO - Gerät handelt. Ich kann nicht erkennen, daß der Ausgangsübertrager in irgendeiner Art und Weise stereotauglich ist. Auch der Aufbau der gesamten NF Stufe scheint nur Mono zu sein. Selbst die Eingänge für Tape und Phono sind Mono.

Wäre es evtl. möglich, daß es sich bei dem Freudenstadt 100 um eine Vorstufe des Freudenstadt 125 handelt (gleiches Chassi?), welches ja Stereo ist ? Ich bin leider nicht im Besitz dieser Geräte um weitere Aussagen treffen zu können.

Vielleicht könnte mir jemand weiterhelfen.

Vielen Dank und mit freundlichem Gruß

Peter Zöllner
Henning Oelkers
26.Jan.06
  2 Hallo, Herr Zöllner,

das ist in der Tat mal was neues. Über die Kontakte St1 werden die Lautsprecher vom Ausgangstrafo getrennt, über den ( ?? ebenfalls mit St1 , jedoch verm. falsch ) bezeichneten Kontakt die Anodenspannungswicklung vom Gleichrichter getrennt.

Dann können Sie das Radio ausschalten, und über das "andere Radio " ( Stereoradio mit 2 Endstufen, jedoch nur einem eingebauten Lautsprechersatz für einen Kanal )
das Freudenstadt 100 als Lautsprecherbox betreiben.

Falls Sie danach das Feudenstadt wieder einzeln betreiben möchten, weist eine Kontrollampe auf den noch auf Stereo stehenden Schalter hin, und der ( St1 ? ) schützt die Endstufe vor dem gefährlichen Betrieb ohne Last.

Ich hoffe, das ich den Kern der Sache getroffen habe,

Gruß aus Berlin,

Henning Oelkers
Franz-Josef Haffner
26.Jan.06
  3

Ich hatte einen am Chassis lädierten Freudenstadt 100 und ein einzelnes Schwarzwald 100 Chassis, welches ich früher irgendwann mal überarbeitet hatte. Diese brachte ich zusammen, und siehe da, nun habe ich einen schönen Freudenstadt 100 mit echter NF-Stereo Funktionalität. Lediglich die LS Anschlüsse waren umzulöten. Wenn dann noch Skalenscheibe und Knöpfe getauscht sind ist die Täuschung perfekt.



der Unterschied ist nur noch an den Potis und den AÜ's zu erkennen:


Freudenstadt 100:


Schwarzwald 100:


Gruß,
Franz-Josef

Peter Zöllner
27.Jan.06
  4 Hallo,
vielen Dank für die Antworten. Wenn ich es also richtig verstehe, ist das Freudenstadt 100 in keinster Weise Stereo, höchstens als "Zusatzbox" oder vielleicht als zusätzlicher "Aktivlautsprecher" brauchbar.
Trotzdem würde mich interessieren, was sich die Firma SABA dabei gedacht hat...
MfG Peter Zöllner
Henning Oelkers
27.Jan.06
  5 Hallo, Herr Zöllner,

der Begriff "Stereo" liess sich schon damals gut vermarkten, und man scheute sich nicht, die korrekte Bezeichnung "Stereo - vorbereitet" oder ähnliches zu Verwenden.

Dazu gab es mal einen Thread auf Englisch:
 http://www.radiomuseum.org/forum/saba_2643_riviera_3d.html

Wenn Sie das einmal in Ruhe durchlesen werden Sie sehen, wie z. B. Blaupunkt das damals machte.

weitere Beispiele: Schaub Lorenz Touring 80 Universal und Schaub Lorenz Stereo Component.

Dabei handelt es sich um ein normales Kofferradio, und ein Erweiterungsgerät in gleichartigem Gehäuse mit eingebautem Stereo Decoder, Endstufe und Lautsprecher.

Außerdem gab es auch eine Reihe von "Raumklangeffekten" die als "Quasi Stereo" bezeichnet wurden. ( Körting u. a. )

Bei Nordmende ( z. B. Fidelio 59 ) gab es die HiFi - Expander Taste, die den Mitteltonlautsprecher in der Front umpolte, und dieser dann gegenphasig zum Hauptlautsprecher lief.

Viel spass beim Nachlesen,

wünscht Henning Oelkers

 
SABA; Villingen: Freudenstadt 100
End of forum contributions about this model

  
rmXorg