radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT

Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT; SStran, Eagleville, (ID = 1018781) Commercial Tr
Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT; SStran, Eagleville, (ID = 1689099) Commercial Tr Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT; SStran, Eagleville, (ID = 981065) Commercial Tr
Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT; SStran, Eagleville, (ID = 981067) Commercial Tr Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT; SStran, Eagleville, (ID = 981066) Commercial Tr
Use red slider bar for more.
Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT; SStran, Eagleville, (ID = 1689099) Commercial Tr
SStran, Eagleville,: Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT [Commercial Tr] ID = 1689099 933x524
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT, SStran, Eagleville, PA
 
Country:  United States of America (USA)
Manufacturer / Brand:  SStran, Eagleville, PA
Year: 2003 Category: Commercial Transmitter (TX not Transceiver)
Semiconductors (the count is only for transistors) Semiconductors present.
Wave bands Broadcast only (MW).
Details
Power type and voltage Powered by external power supply or a main unit.
Loudspeaker - - No sound reproduction output.
Power out 0.1 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT - SStran, Eagleville, PA
Material Modern plastics (no Bakelite or Catalin)
Shape Very small Portable or Pocket-Set (Handheld) < 8 inch.
Notes Low power AM radio broadcast transmitter kit with 9 kHz channel spacing for use outside North and South America. The single surface-mount IC is pre-soldered on the board. AC adapter not included. The version AMT3000-9KSM includes circuit board and all parts, enclosure, antenna and ground wires, instruction manual and US-standard 120 volt AC adapter - as AMT3000-9KSMNT which is the same, missing AC adapter only. AMT3000-SM is the kit with 10 kHz channel spacing for use in America.

Frequency Coverage: 530 kHz - 1700 kHz in 10 kHz steps or 522 kHz - 1710 kHz in 9 kHz steps, depending on order option.
Frequency Selection Method: 8-position DIP switch; Frequency Tolerance @ 25ºC: ±.003%.
Modulation Type: Amplitude Modulation (AM); Maximum Modulation Level: 100%.
Power Input to Final RF Stage: 100 mW; Antenna: 118” wire (supplied with kit).
Antenna Matching: Tunable pi-network. Matches high impedance antenna to low-impedance RF output stage.
Output Tuning: 4-position DIP switch selects inductance combination, adjustable ceramic trimmer capacitor peaks resonance.
RF Output Metering: Test points on circuit board provide DC voltage to user-supplied 10 megohm/volt voltmeter. Measured voltage is maximum at resonance.
RF Grounding Options: Jumper plug options for including/excluding RF isolation inductors in power supply and audio source ground paths.
Audio Response: 20 Hz to 20 kHz ±1 dB; Audio Treble Boost: +8 dB, boost midpoint at 2 kHz. Jumper plug option.
Audio Distortion: Less than 0.5% THD through audio stages. Minimum Audio Input Level: 200 mV RMS for 100% modulation (input gain control at max). Audio Compression: Compression ratio adjustable from 1:1 to 5:1. Attack time less than 1 ms. Medium release time suitable for both voice and music. Audio Limiting: Adjustable threshold. 15:1 compression above threshold.
Front Panel Controls: Audio input gain, modulation level, compression ratio. Rear Panel Jacks: 2 RCA audio in jacks, RCA antenna/ground jack, 2.1 mm power input jack. Power Consumption: 120 VAC, 2 watts. Needs 18 Volts AC, 500 mW.
Circuit Board: 5”W x 3.9”D x .062”H FR4, two layers, 1 oz. copper, top and bottom solder masks, top silkscreen.
Enclosure: 6.1”W x 4.2”D x 1.5”H ABS plastic. Drilled and labeled front and rear panels.

Model page created by Ernst Erb. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from SStran, Eagleville, PA
Here you find 2 models, 2 with images and 1 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
SStran, Eagleville,: Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT
Threads: 2 | Posts: 5
Hits: 716     Replies: 0
sstran: Störung durch 9 kHz Pfeifton
Dietmar Rudolph
13.Dec.17
  1

André Berwald (PA3EIV) hat mir gemailt und um Hilfe gebeten, weil seine Frau bei jeder Übertragung mit dem SSTRAN AMT3000 einen Pfeifton hört. Im gemessenen Spektrum war dieser als Linie bei ± 9 kHz neben dem Träger zu sehen. (markiert mit roten Pfeilen)

Ein 9 kHz Signal entsteht tatsächlich im SSTRAN. Dieses ist das Referenz-Signal für dessen PLL, damit alle MW AM Kanäle, die einen Kanalabstand von 9 kHz haben, eingestellt werden können. 

(Aber weshalb dieses Signal dann auch in der Modulation erscheint, ist unklar. Gibt es andere SSTRAN AMT3000 mit 9 kHz Störsignal?)

Offenbar hat das AM Radio, mit dem gehört wurde, keine eingebaute Träger-Interferenz-Sperre.

Aber anstatt in das Radio eine solche einzubauen, bietet es sich an, eine Sperre in den SSTRAN einzubauen.

Ein Schaltungs-Ausschnitt zeigt den Modulatonsverstärker (unten) und den Schalt-Modulator (oben) mit Ausgangsfilter.

 

Die Lösung des Problems bestand darin, den Jumper S6 (Treble Boost) zu öffnen und an den Verbindungs-Punkt von R17, R16 und C16 einen 9 kHz Leitkreis (Serien-Kreis) gegen Masse anzuschließen.

Der Leitkreis ist auf eine "Vero" Platte montiert und besteht aus einer Spule mit Ferrit Schalenkern und einem Styroflex Kondensator. (beide aus der Bastelkiste)

Nach dieser Modifikation fehlt die Störlinie im Spektrum.

Jetzt läßt sich Musik ohne 9 kHz Pfeifton genießen.


Ist ein solcher Pfeifton auch jemandem anders aufgefallen? Wer hier nicht antworten kann, bitte mit "Mail an Autor".


14.12. 2017: Es gibt bislang 2 Rückmeldungen.

Danach konnte kein Pfeifton festgestellt werden, auch nicht beim Empfang mit einem Detektor, der bekanntermaßen sehr breitbandig ist.

Hingegen gibt es z.T. Probleme mit "Brumm-Modulation". Ob das mit Modulations-Brumm oder mit Brummen aufgrund der gekrümmten Kennlinie des Empfängers zu tun hat, konnte noch nicht geklärt werden.

MfG DR

 
Hits: 2535     Replies: 3
sstran: AMT3000-9KSMNT; Low Power AM Radio Trans
Andreas Peukert
29.Jun.11
  1

Hallo ins Forum,

seit einigen Tagen habe ich nun auch den Bausatz AMT3000. Heute habe ich das Gerät fertig gestellt. Leider muß ich enttäuscht feststellen, dass das Gerät nicht funktioniert. Ich habe mich bei der Montage sehr sorgfältig an die Bauanleitung gehalten. Das Gerät habe ich nochmals überprüft. Lötstellen, Teilebestückung die IC`s richtig in die Fassungen gesteckt. Alles i. O. Ich habe allerdings beobachtet, dass die Leuchtdiode, die ja bei korrekter Spannungsversorgung leuchten soll, dies nicht tut. Das Netzteil gibt Spannung ab. Allerdings hat es nur 12 Volt und ist ein Schaltnetzteil. Es wäre nett, wenn ich hier etwas Unterstützung erhalten könnte, zumal ich in der Fehlersuche an Halbleiterbestückten Geräten nicht viel Erfahrung habe. Einige Kollegen haben ja solche Sender zusammen gebaut. Vielleicht gibt es da Erfahrungswerte. Noch abschließend, die Schalter S1, 2 und 3 habe ich mit den vorgeschriebenen Brücken versehen. Erfahrung mit dem Aufbau von Halbleiterbausätzen ist natürlich vorhanden.

Viele Grüße

Andreas Peukert 

Andreas Peukert
30.Jun.11
  2

Hallo ins Forum,

ich habe heute abend nochmals nach dem besagten Fehler gesucht. Ich muß zu meiner Schande sagen, dass ich die Diode D2 verpolt hatte. Als nun endlich die grüne Leuchtdiode angezeigt hat, dass das Gerät mit Spannung versorgt wird, habe ich die eingestellte Sendefrequenz im MW-Radio gesucht. Leider ohne Erfolg. Ich habe auch nochmals eingehend die Positionen der anderen Bauteile geprüft, leider ohne Befund. So richtig weiß ich nun nicht mehr weiter. Gibt es nicht evtl. unter den Kollegen jemand, dem ich den Sender evtl. zur Überprüfung senden könnte? Natürlich gegen Bezahlung. Wie schon geschrieben, bin ich nicht sehr firm in dieser Art der Fehlersuche. Auch fehlen mir hier die entsprechenden Meßgeräte, wie Oszillograf bzw. Frequenzzähler. Auch möchte ich nicht irgendwelche Komponenten im Sender zerstören.   Sicher kann ich den Sender zur Überprüfung nochmals nach Amerika senden, aber die weite Reise würde ich Ihm gerne ersparen. Für evtl. Mithilfe, vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Andreas Peukert

Dietmar Rudolph
03.Jul.11
  3

Eigentlich ist der SSTRAN nachbausicher. Aber die Farben der Farbringe auf den Widerständen sind nicht identisch für unterschiedliche Widerstände oder solche aus unterschiedlichen Chargen. So kann z.B. leicht ein brauner Ring (Wert 1) mit einem schwarzen Ring (Wert 0) verwechselt werden.

Man sollte im Zweifelsfall die Bauelemente lieber noch einmal nachmessen, ehe man sie einlötet!

Das war hier der Fall. Für R8 =22Ω (rt rt sw) war 220Ω (rt rt br) eingebaut. Dadurch liefert die Stromquelle für den Differenzverstärker Q4 / Q5 zu wenig Strom. Die Emitter der beiden Transistoren lagen dadurch (fast) auf dem Potential der Collektoren. Im ersten Augenblick sah es so aus, als könnte einer dieser Transistoren durchlegiert sein.

Der falsche Wert war für R29 (22Ω statt 220Ω) eingebaut, wodurch die Ansteuerung des Differenzverstärkers nicht ausreichend war, was aber insofern keine Rolle mehr spielte, weil  der Differenzverstärker aus Mangel an Strom sowieso nicht schalten konnte.

Nach dem Austausch der beiden Widerstände arbeitet der SSTRAN nun wie gewünscht auf 594kHz.

MfG DR

Andreas Peukert
08.Jul.11
  4

Hallo ins Forum,

durch die freundliche Hilfe von Herrn Prof. Rudolph läuft nun mein lange gewünschter Sender. Schon als der Bausatz kam, konnte man sehen, dass viel Montagearbeit erforderlich war. Aber die Montageanleitung ist sehr gut ausgeführt, die einzelnen Montageabschnitte gut beschrieben. Leider sind einige Bauteile etwas schlecht gekennzeichnet. Probleme gab es u. a. bei den Widerständen. Hier waren einige Farbringe schlecht zu identifizieren. Ich habe hier gleich das Multimeter bereit gelegt. Auch waren einige Kapazitätsangaben auf den sehr kleinen Kondensatoren, auch mit Lupe kaum bzw. überhaupt nicht zu lesen. Ich habe diese aus eigenem Bestand ergänzt. Nach meiner o. a. Fehleinlötung der Diode im Netzteileingang kam zunächst keine Spannung an. Was sich nach Umlötung änderte. Leider war der Sender trotzdem nicht zu empfangen. Eine Kontrolle der Lötstellen und der Bauteile ergab auch nichts. Da ich mit der Fehlersuche in Halbleitergeräten nicht so viel Erfahrung habe, hatte ich abgebrochen. Auf meine Anfrage hin hat sich Herr Prof.  Rudolph spontan bereit erklärt, mir  hier weiter zu helfen. Tatsächlich sind mir hier beim Einlöten zwei Widerstände (220 und 22 Ohm) durcheinander geraten. Schon nach einem Wochenende erhielt ich von Herrn Prof. Rudolph Bescheid, dass der Sender läuft. Es ist wirklich beeindruckend, wie frequenzstabil das Gerät ist. Auch die Wiedergabe und die Reichweite sind gut. Ich habe nicht bereut, mir diesen Sender gekauft zu haben, auch wenn es besagte Anfangsschwierigkeiten gab. Auch habe ich mich sehr über die Hilfsbereitschaft von Herrn Prof. Rudolph gefreut, für die ich mich auch hier auf diesem Wege nochmals bedanken möchte.

Viele Grüße

Andreas Peukert 

 
SStran, Eagleville,: Low Power AM Radio Transmitter Kit AMT3000-9KSMNT
End of forum contributions about this model

  
rmXorg