radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

K5A Allstrom

K5A; Tefag; Telephon (ID = 1088088) Radio
 
K5A; Tefag; Telephon (ID = 7035) Radio
 
K5A; Tefag; Telephon (ID = 1578493) Radio
K5A; Tefag; Telephon (ID = 1092861) Radio K5A; Tefag; Telephon (ID = 1786959) Radio
K5A; Tefag; Telephon (ID = 1786965) Radio K5A; Tefag; Telephon (ID = 1973992) Radio
K5A; Tefag; Telephon (ID = 1973993) Radio K5A; Tefag; Telephon (ID = 1973995) Radio
K5A; Tefag; Telephon (ID = 1974000) Radio K5A; Tefag; Telephon (ID = 1973998) Radio
K5A; Tefag; Telephon (ID = 1229506) Radio K5A; Tefag; Telephon (ID = 179835) Radio
Use red slider bar for more.
K5A; Tefag; Telephon (ID = 1092861) Radio
Tefag; Telephon: K5A [Radio] ID = 1092861 900x608
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model K5A Allstrom, Tefag; Telephon Aktiengesellschaft vorm. J. Berliner:
Gerät laut Bauteilen eindeutig in oder nach 9/47 gefertigt. Kondensatoren und Röhren tragen Datumsangaben!
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Tefag; Telephon Aktiengesellschaft vorm. J. Berliner
alternative name
 
Telephon-Fabrik, AG vorm. J. Berliner
Year: 1941–1943 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: UCH11 UBF11 UCL11 UY11
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 468 kHz
Tuned circuits 6 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast and Short Wave (SW).
Details
Power type and voltage AC/DC-set / 220 Volt
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: K5A [Allstrom] - Tefag; Telephon
Material Bakelite case
Shape Tablemodel, with any shape - general.
Dimensions (WHD) 280 x 190 x 150 mm / 11 x 7.5 x 5.9 inch
Notes Chassis entspricht Lorenz K10A.
Siehe auch Tefag K5A für 125 V Wechselstrom-Betrieb.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 3.5 kg / 7 lb 11.3 oz (7.709 lb)
Source of data Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange + Schenk


All listed radios etc. from Tefag; Telephon Aktiengesellschaft vorm. J. Berliner
Here you find 254 models, 171 with images and 107 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Tefag; Telephon: K5A
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 1730     Replies: 0
tefag: K5A Tefag von 1946
Martin Steyer
08.Nov.11
  1

Schon lange beschäftigen mich die Exportgeräte, die unter den Namen Lorenz, Schaub und Tefag in den Kriegsjahren gefertigt wurden.

Diese gab es mit der Röhrenbestückung UCH11, UBF11, UCL11 und UY11 in prinzipiell drei verschiedenen Ausführungen (außerdem noch seltener mit UCH21, UCH21, UBL21 und UY1N):

Mittelwelle und Langwelle: Lorenz 10A, Tefag 5A, Schaub Z42ML

Mittelwelle und Kurzwelle: Lorenz K10A, Tefag K5A, Schaub (???)

Mittelwelle, Kurzwelle und Langwelle: Lorenz KML50, Tefag KML50A, Schaub Z42KML

Den bei uns angelegten Typ Tefag KML50 hat es möglicherweise nicht gegeben, das dort abgelegte Bild zeigt die Rückwand mit "KML50A".

Siehe auch Thread       hier:

Leider geht es da bei Lorenz offenkundig drunter und drüber. Bei den Bildern mit eindeutiger, gleicher Rückwandbezeichnung 10A sind zwei verschiedene Modelle aufgeführt, einmal mit Kurzwelle (Bild von Herrn Bauer hochgeladen) und einmal mit Lanwelle (Torsten Stein). Dies ist klar an den Skalen zu erkennen. Vermutlich war der ursprüngliche Typ mit MW+LW 10A.

Zu allem Überfluß waren die Rückwände mit Aufklebern versehen, die dann z.T. wohl verloren gegangen sind. Bei meinem Schaub Z42KML kam unter dem Aufkleber ein weiterer (ebenfalls geklebt!) zum Vorschein mit der Typenbezeichnung "Lorenz 10A".

Nun ist mir ein Gerät zugelaufen, das leider kein Emblem mehr an der Front hat und auch keine Rückwand. Gehäuse und Skala und Aufbau entsprechen aber exakt dem Tefag K5A. Die Bauteile sind aber mit 9/46 gestempelt (Rollkondensatoren und Neuberger-Elko). Es ist erstaunlich, daß alle Bauteile sonst (Drehko, Spulensatz, Bandfilter) exakt dem Kriegsmodell entsprechen. Auch die Röhren sind 1946 hergestellt (Telefunken!). Dabei bin ich davon ausgegangen, daß die U-Stahlröhren zu dieser Zeit nicht verfügbar waren! Es sind schon die runden, kleineren Nachkriegstypen, nicht die großen von 1939 ff.

 
Tefag; Telephon: K5A
End of forum contributions about this model

  
rmXorg