radiomuseum.org

Oscilloscope 222

Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 2385377) Equipment Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 2385378) Equipment
Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 2385380) Equipment Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 2385381) Equipment
Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 2385382) Equipment Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 2385383) Equipment
Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 2385384) Equipment Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 485539) Equipment
Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 1901547) Equipment Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 1901548) Equipment
Use red slider bar for more.
Oscilloscope 222; Tektronix; Portland, (ID = 2385377) Equipment
Tektronix; Portland,: Oscilloscope 222 [Equipment] ID = 2385377 1400x1050
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Oscilloscope 222, Tektronix; Portland, OR
 
Country:  United States of America (USA)
Manufacturer / Brand:  Tektronix; Portland, OR
Year: 1989 Category: Service- or Lab Equipment
Valves / Tubes 1:
Semiconductors (the count is only for transistors) Semiconductors present.
Main principle none
Wave bands - without
Details
Power type and voltage Storage Battery for all (e.g. for car radios and amateur radios) / 8,0 Volt
Loudspeaker - For headphones or amp.
Power out
from Radiomuseum.org Model: Oscilloscope 222 - Tektronix; Portland, OR
Material Modern plastics (no Bakelite or Catalin)
Shape Tablemodel, with any shape - general.
Dimensions (WHD) 150 x 80 x 255 mm / 5.9 x 3.1 x 10 inch
Notes Tektronix model 222, a small portable digital storage oscilloscope.
2 channel (fix connected probes).
Bandwidth: DC - 10 MHz.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 1.8 kg / 3 lb 15.4 oz (3.965 lb)
Source of data -- Collector info (Sammler)
Mentioned in Funkschau (7/1989, S. 19 / Werbung, Neuvorstellung)

Model page created by Pius Steiner. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Tektronix; Portland, OR
Here you find 330 models, 321 with images and 75 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Tektronix; Portland,: Oscilloscope 222
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 1509     Replies: 0
tektronix: 222; Oscilloscope
Martin Mehlhose
23.Oct.15
  1

Informationen zum Gerät.

Tek222 und der äußerlich baugleiche 222A.

Die beiden Geräte unterscheiden sich durch ihr Board, im 222 arbeitet ein 8MHz Motorola CPU, im 222A ein Tek spec. Ansonsten sind die beiden völlig kompatibel.

Kommunikation: seriell 9Pol, damit kann er Bilder zu einem PC übertragen, per Nullmodemkabel.
Eine dazu passende Software kann bei Tek heruntergeladen werden. Die läuft allerdings nicht auf 64-bit Systemen.

Isolierte Eingänge.
Diese Geräte besitzen vollisolierte Eingänge, es ist sogar hohe Spannung zwischen den beiden Masseklemmen zulässig.

Abspeichern, Storage. Es können 4 Bilder abgelegt und wieder eingelesen werden.
Der Strahl ist auch über einem eingelesenen Bild aus dem Speicher nutzbar, so kann man Vergleichsmessungen durchführen.

Servicemanuals.
222: Es gibt kein Servicemanual auf Bauteilebene.
222A: es gibt eins.

Bandbreite:
10 MHz , glaubwürdige single shots bis etwa 1MHz, Einlesegeschwindigkeit = 10 Ms/s

Ersatzteile und Reparatur:
Die kleine Bildröhre ist fast unbeschaffbar geworden, ebenso viele andere Teile.
Die Ersatzteilbeschaffung muß daher als sehr problematisch bezeichnet werden.Die Geräte sind in früher smd-Technik gefertigt !
 

Laden:
Benötigt wird ein externes Netz / Ladegerät, empfohlen und selbst im Gebrauch: +12V / 3A

zum Tek222 verwandte Geräte:

Tek 222A (funktionskompatibler Nachfolger)
Tek 222 "Powerscout" ist ein zum 222A kompatibles Gerät mit noch höherer Spannungsfestigkeit und erweiterten Triggeroptionen, das Gehäuse ist signalgelb.
Tek 224 hat eine Bandbreite von max. 60MHz die er durch Mehrfachsampling erreicht, single shots nicht besser als vom Tek 222.


 

 

 
Tektronix; Portland,: Oscilloscope 222
End of forum contributions about this model

  
rmXorg