radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Arcolette 3 (T3, 3B) var.1

Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 322937) Radio
 
Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 325636) Radio
 
Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 980008) Radio
Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 3272) Radio Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 335163) Radio
Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 711521) Radio Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 75266) Radio
Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 3273) Radio Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 325399) Radio
Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 75267) Radio Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 325401) Radio
Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 325404) Radio Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 33247) Radio
Use red slider bar for more.
Arcolette 3 ; Telefunken (ID = 3272) Radio
Telefunken: Arcolette 3 [Radio] ID = 3272 470x444
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Arcolette 3 (T3, 3B) var.1, Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Year: 1927/1928 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 3: RE054 RE054 RE154 or RE134
Main principle TRF with regeneration; 2 AF stage(s)
Tuned circuits 1 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage Storage and/or dry batteries
Loudspeaker - This model requires external speaker(s).
Power out
from Radiomuseum.org Model: Arcolette 3 [var.1] - Telefunken Deutschland TFK,
Material Metal case
Shape Tablemodel, Box - most often with Lid (NOT slant panel).
Dimensions (WHD) 200 x 190 x 140 mm / 7.9 x 7.5 x 5.5 inch
Notes

Ersatzbestückung später meist RE034.
Für 2 V-Betrieb RE052 RE052 RE152 oder RE352.

Von dieser Ausführung der Telefunken Arcolette 3 existiert ein nicht lizensierter Nachbau Gecophone Victor 3 Model 2930 des britischen Herstellers GEC, General Electric Co., London.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 4.2 kg / 9 lb 4 oz (9.251 lb)
Price in first year of sale 55.00 RM +
Source of data Kat. Radio-WEB 1929 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange + FS-Bestückungstabellen
Mentioned in Katalog Radio-Zentrale Prohaska 1928 (1928)
Literature/Schematics (1) -- Original prospect or advert (Druckschrift 2064 (1928) bezeichnet es als vorjährig)
Literature/Schematics (3) Le Guide du Collectionneur TSF Biraud/Foster, Vol. II (page 361)
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Here you find 3449 models, 3033 with images and 2023 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Telefunken: Arcolette 3
Threads: 2 | Posts: 7
Hits: 1756     Replies: 1
telefunken: 3; Arcolette mit Heiz-Vorwiderstand?
Wolfgang Eckardt
06.Jun.07
  1

Beim Restaurieren meiner Arcolette 3 (alte Version) habe ich in der Heizungszuführung zwischen Schalter und Röhrenfassungen einen kleinen Drahtwiderstand von 1,5 Ω entdeckt, der in keinem der Schaltbilder eingezeichnet ist. Er sieht fast so aus wie eine UKW-Drossel in moderneren Radios.

Nun ergibt sich für mich die Frage: Ist das so original oder wurde das nachträglich eingebaut? Oder wurde dieser Widerstand einfach als "normal" vorgesehen und nirgends mit eingezeichnet?
Immerhin ergibt das bei 0,35 A Heizstrom einen Spannungsabfall von ca. 0,5 V. Damit würden die Röhren bei einem 4-V-Akku mit 3,5 V geheizt, was ja  die in den meisten Datenbüchern angegebene Heizspannung ist.

Wolfgang Eckardt

 

Bernhard Nagel
06.Jun.07
  2
Hallo Herr Eckardt,

den gezeigten Drahtwiderstand kann ich so bestätigen. Bei meiner Arcolette 3 (die ist auch zur Zeit zerlegt, da war es praktisch direkt nachzusehen) ist dieser Widerstand an der selben Stelle in der Schaltung eingefügt. Also direkt hinter dem Heizspannungs-Einschalter:



Auch in meiner Doku (Kopie aus dem Werkstattbuch Tfk.) fehlt dieser Widerstand. Erstaunlich ist die Tatsache, dass im Deckel die Bestückung auch für 2V Röhren (RE052, RE152) angegeben ist. Da wirkt sich der Spannungsabfall ja deutlich stärker aus. Mit der Meßbrücke habe ich den Wert exakt mit 1,4 Ohm bestimmen können.


Viele Grüße,
Bernhard Nagel
 
Hits: 1889     Replies: 4
telefunken: 3 (neu); Arcolette
Berthold Grenz
27.May.07
  1

Liebe Sammlerfreunde, woran erkenne ich den Unterschied zwischen der Arcolette 3 neu und der Arcolette 3 alt?

 

MfG B. Grenz

Attachments

Konrad Birkner † 12.08.2014
27.May.07
  2 Durch einfachste Recherche: Datenvergleich / Röhren (Aufkleber im Gerät).
Rüdiger Walz
28.May.07
  3

Die Frage ist berechtigt. Ich habe nach Konrad Birkners Anmerkung einmal die Geräte und Röhrenbestückungen verglichen. Im RM hat die Arcolette (alt) ID 4552 die Bestückung RE054 RE054 RE124/134, das Gerät Arcolette (neu) hat zwei Bestückungen zur Auswahl: RE054 RE054 RE154/134 oder RE052 RE052 RE152/352.

Aber was ist nun "alt", was "neu" ? Die RE154/RE152 ist 1926 auf den Markt gekommen. Die 2-Volt-Serie wurde Ende der 20er kaum noch verwendet. RE 124/ RE134 kamen 1927 auf den Markt. Also sollte das Modell mit dieser Bestückung und der fehlenden 2 V-Bestückung das neuere sein und nicht wie im RM angegeben? Wer hat das Kriterium "alt" bzw. "neu" angegeben und worauf beruht es ? Ist in der Originalliteratur hier ein Unterschied zu sehen oder ist es einfach die Reihenfolge der Eingabe ins RM?

Arcolette (alt) hat einen Plattenspieleranschluß, Arcolette (neu) seltsamerweise nicht.

Berthold Grenz´ Gerät sollte gemäß RM "Arcolette (neu)" ID 4522 sein.

Grüsse

Rüdiger Walz

Konrad Birkner † 12.08.2014
28.May.07
  4

Hallo,

Über die Frage, was wirklich wann kam, lässt sich trefflich streiten. Lassen wir es doch zunächstbei der Hilfskonstruktion "alt" und "neu", so lange wir nicht definitiv besseres wissen.

Erst mal die RMorg-Modelle:
Dummerweise stellt sich bei näherer Betrachtung der Bilder heraus, dass es noch eine dritte Bestückungsvariante gibt mit der Endrohrauswahl RE134 / RE354 / RE504. 

All dies ergäbe z.B. in logischer Abfolge:

- Var.1) : RE154 / RE134; ohne Phonoeingang (jetzt "neu" genannt)
- Var.2) : RE124 / RE134; mit Phonoeingang (jetzt "alt" genannt)
- Var.3) : RE134 / RE354 / RE504 für optional höhere Ausgangsleistung;
      (nur Bild unter "alt"), Phonoeingang fraglich (nicht erkennbar auf dem Bild)

Nun die Kataloge:
- Prohaska 1928 nennt RE154 / RE134, sagt aber nichts über Phono. (Var.1)
- Diehr 1228/29 nennt nur RE154, erwähnt aber  Phonoeingang. (Var. 4 ??)
- der "Illustrierte Radio Katalog 1930" und ebenso ARLT 1929/30 (Var.2 oder 3 ?)
   nennen RE134 und Phonoeingang.

Dummerweise nennen die Kataloge nicht immer alle Alternativen, auch wenn sie im Gerät selbst vermerkt sind.

 Fazit:
Wir werden hier versuchen einiges zu klären und zu verbessern

Was aber klar sein dürfte: Das Gerät von H.Grenz ist ein Modell 3 (neu) unbeschadet des Attributes.
Bei einer Umschichtung wird es automatisch richtig mitgenommen.
Die Neusortierung der Bilder müssen wir dann anschliessend vornehmen.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachtrag: Das Ergebnis der Neuordnung ist hier einsehbar. Danke an alle Informanten,

KoBi

Konrad Birkner † 12.08.2014
29.May.07
  5

Hallo Herr Grenz,

wie sich aus obigem zeigt, ist Ihr Gerät die var.4 (RE054 RE054 RE154, mit Sprechmaschineneingang). Dazu ist auch ein besonders schönes Schaltbild vorhanden, das A.Roth eben hochlud.

Viel Spaß an dem Gerätchen,
KoBi 

 
Telefunken: Arcolette 3
End of forum contributions about this model

  
rmXorg