radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

EU

Information - Help 
ID = 543
       
Country:
Germany
Brand: Osram GmbH KG; Berlin
Tube type:  Current Regulator, Urdox with FeH 
Identical to EU

Filament
Description Eisen-Urdox-Regelwiderstand. Gilt nicht als Röhre, hat aber Röhrenform. Wichtig: Je nach verwendeter Netzspannung ist der richtige Typ (römische Zahl) einzusetzen! Urdox steht für Urandioxyd! Auszug aus "Radios von gestern" Seite 328: Eisen-Urdox-Widerstände (EU) tragen meist einen Röhrensockel. Gemäss [603609] sind diese Widerstände vor magnetischen Einflüssen (Lautsprecher) zu schützen, was die Industrie mit einem aus Eisenblech bestehenden Schutzmantel erreicht. Dieser Mantel ist mit Innenrippen versehen, damit die Wärme gut abziehen kann. Leider fehlt er heute oft. 
 
eu.jpg
EU: Röhrensammlung
Wolfgang Bauer

 
eu_so1.png
EU: Funke W20 Karte
Michael Schlör

 
eu_data.png
EU: Funke W20 Karten
Michael Schlör


Usage in Models 2= 1932 ; 12= 1933 ; 6= 1934 ; 2= 1935? ; 3= 1935 ; 11= 1936 ; 2= 1937 ; 4= 1938 ; 1= 1939 ; 1= 1942? ; 1= 1947 ; 1= 1948 ; 4= 1949 ; 1= 1951

Quantity of Models at Radiomuseum.org with this tube (valve, valves, valvola, valvole, válvula, lampe):51


Forum contributions about this tube
EU
Threads: 1 | Posts: 8
Hits: 2071     Replies: 7
EU (EU) - Wer kann ein Sammelbild anlegen?
Ernst Erb
16.Sep.06
  1

Oft ist für ein bestimmtes Modell auch ein bestimmter Regelwiderstand gezeigt. Aber eigentlich ist der EU, also Eisen-Urdox-Regelwiderstand je nach eingestellter Netzspannung einzusetzen. Deshalb haben wir die "Röhre" EU angelegt. Wir setzen ja solche Röhren-artige Widerstände in die selektierbaren Röhrenfelder statt in die Bemerkungen - zählen diese jedoch gemäss allgemeiner Gepflogenheit nicht als Röhre (Anzahl) zählen.

Man kann nun nicht einfach EINE "Röhre" als EU abbilden. Schön wäre aber, dass eine Abbildung vorhanden ist. Der Eintrag beim Modell erscheint dann als Link! Das Foto sollte jedoch verschiedene Ausführungen von EUs zeigen. Wer will dieses Bild zusammenstellen und zur "Röhre" EU hochladen?

Wolfgang Bauer
17.Sep.06
  2

Bild ist hochgeladen.

MfG. WB.

Ernst Erb
24.Sep.06
  3

DAnke an Wolfgang Bauer und Folkert Rothe für die informativen und schönen Aufnahmen - bei der Röhrenfamilie EU. Auch die einzelnen Röhren wie EU-I, EU-II, EU-IV, EU-IX, EU-VI, EU-VII, EU-X und EU-XX sind bebildert. Lediglich die EU-IIb und EU-VIb führen kein Bild - obwohl mit Modell verbunden.

Mit den EUs haben wir aber ein Problem:
Noch führen wir EU-I und EUI gleichwertig, also sind Bilder und Modelle auf beide Arten der Bezeichnung verteilt.

Was ist nötig?

1.
Die Röhrenspezialisten sollten sich in diesem Thread einigen, welche Schreibweise die bessere ist und warum.

2.
Wenn dann von mir akzeptiert (ich will kein Zufallsergebnis, sondern gute Begründungen dafür und dagegen), sollte ein Admin (wer meldet sich für Aufruf, Koordination, Kontrolle?) die Modelle auf die "richtige Bezeichnung" verschieben.

3.
Die "falsche Bezeichnung" erhält dann Code 9 (unterster Typ bei der Auswahl).

4.
Forumsbeiträge (wenn vorhanden), technische Bilder und nur wo nötig Bilder (eines zumindest stehen lassen) auf das "richtige Bezeichnung" verschieben.

5.
Richtige Typen (Urdox-FeH-Widerstand) und Hersteller wählen, bzw. Röhren vervollständigen. Hat es noch Lücken bei den Typen?

Nur damit hätten wir Ordnung bei den EUs.

Ernst Erb
24.Sep.06
  4

Otmar Jung hat mir geschrieben (ist kein Redakteur - aber Röhren-Admin):

Für eine Schreibweise ohne Bindestrich spricht:

n      die Bezeichnung auf den Röhren und in Schaltplänen (ich fand bisher keine Angabe mit Bindestrich)

Für eine Schreibweise mit Bindestrich spricht:

n      die deutliche Trennung der Buchstaben EU und der Zahlenangabe (in Form von Buchstaben)

n      Leerschlag ist bei der RM-Röhrenbezeichnung nicht vorgesehen (das weiß ich aber nicht genau)

n      Verminderung einer Verwechslung von Buchstaben, die eine röm. Zahl darstellen und solchen, die das nicht tun. (bisher ist das nicht der Fall, also eher theoretischer Natur und nur der Vollständigkeit halber aufgeführt).

 In diesem Fall würde ich die Schreibweise ohne Bindestrich bevorzugen, da sie der Originalbezeichnung gleicht (bis auf den Leerschlag). Die Gefahr einer Verwechslung mit anderen Bezeichnungen besteht bisher nicht.

Herzliche Grüße
Otmar

Lieber Otmar
Danke für diese gute Analyse. Und: Ja, es stimmt, Leerschläge können wir nicht tolerieren: Man wäre im Internet verloren, denn Röhren wie AB1 - aber auch andere könnte man praktisch nicht finden mit AB 1, das Wort ab und die Zahl 1 gibt es viel zu oft. Zudem haben wir dem System beigebracht, dass wir Röhren zu Modellen einfach ohne irgendwelche Trennzeichen wie Komma, Semikolon etc. mit Abstand hintereinander schreiben und das System diese dann je in ein Feld "versorgt" und damit mit den Röhrenseiten verknüpfen kann.

Ich würde mich mit dieser Argumentation Deinen Argumenten direkt anschliessen, doch warten wir noch ein paar Tage mit dem Entscheid, um zu sehen, was noch kommt. Danke noch für Deine Aktivität als Röhrenadmin.

Konrad Birkner † 12.08.2014
24.Sep.06
  5 In meiner gesamten Röhrenliteratur (Babani, Codex, Jacobi, Franzis, Funke) finde ich ausnahmslos die Schreibweise ohne Bindestrich. Allerdings sowohl mit als auch ohne Abstand nach dem U (was uns aber weiters nicht stört, da wir ohnehin keinen Abstand zulassen.
Jacob Roschy
24.Sep.06
  6

In meinen diesbezüglich eher knappen Literaturquellen, - (es sind ja keine richtigen Röhren) - findet sich kein Argument, weshalb man einen Bindestrich in die Bezeichnung bringen sollte.

Aus den bekannten Gründen müssen bei der Erfassung im RMO die sonst oft verwendeten Leerzeichen entfallen.

MfG JR

Wolfgang Bauer
24.Sep.06
  7

 

Auch in meinen Unterlagen findet sich nirgends ein Bindestrich. Ich bin daher für die Schreibweise ohne Bindestrich.

MfG. WB.

Ernst Erb
24.Sep.06
  8 Danke für die Argumente und Stimmen. Demnach führen wir das so ein. Jetzt fragt sich "nur" noch, wer diese Schritte tut ;-)
 
EU
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg