radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Valora

Information - Help 
ID = 39867
       
Country:
Netherlands
Brand: Valora, Gloeilampenfabriek; Goirle near Tilburg
Tube type:  Triode, vacuum 
  <1925 rare.
Identical to Valora

Base Europe 4-Pin B4 (Eu A, E, 4A) 1914
Filament Vf 3.5 Volts / If 0.06 Ampere / Direct / Battery =
Dimensions (WHD)
incl. pins / tip
33 x 93 x 31 mm / 1.30 x 3.66 x 1.22 inch
Weight 32 g / 1.13 oz

pinassigment_5.gif Valora: own collection
Peter den Boer


Just Qvigstad

Collection of

 
d_rrf_valora_banderole.jpg

Valora
 

Forum contributions about this tube
Valora
Threads: 2 | Posts: 9
Hits: 588     Replies: 0
"Valora" Röhren und eine Tücke
Ralf Keil
12.Jul.20
  1

Vor einigen Jahren erwarb ich einen Seibt VII / 15 NF Verstärker mit 2 "Valora" Röhren Uf 1,8-2V, 0,06A, Ua 30-75V, so der Aufdruck auf der Banderole. Ein Typ wird nicht genannt. Beide als defekt mitgeliefert und so landeten sie unbeachtet in einem Karton.

Als vor einigen Wochen noch der Seibt EA129 dazu kam, erstaunlicher Weise ebenfalls mit einer gleichartigen Röhre, allerdings ohne Banderole, ebenfalls als defekt mitgeliefert, habe ich die drei Kandidaten noch einmal durchgemessen. Es ergab sich bei der letzten Röhre zwischen den Heizpins eine Anzeige von einigen k-Ohm bis in den 10-Ohm Bereich. Also Kontaktprobleme. Die anderen zwei: Keinerlei Durchgang.

Die Kontaktierung erfolgt hier mittels einer Art Schneidring und einer Wickeltechnick um den Heizpin ( siehe letztes Modellbild ).  Keinerlei Lötung. Direkt an den Drähten konnte bei allen Röhren ein Widerstand von 5-6 Ohm gemessen werden.

Ich habe nun alle Schneidring-Kontaktierungen etwas nach unten geschoben und zusätzlich gelötet. Alle Röhren funktionieren jetzt mit einer Uf von 2V !

Zusätzlich wurde noch die Pertinax-Scheibe mit den Stiften zum Sockelring mit Sekundenkleber fixiert da er sich verdrehen und ggf. die Drähte im Inneren abreißen kann.

Eine derart primitive Kontaktierung ist mir von keiner anderen Röhre bekannt. Vielleicht ein damaliges "Billigprodukt" ?

Es sind Typen mit winziger Anode ( wohl Thorium-Hellglüher ) und deutlich schwächer als z.B. RE79 oder RE89. Die Wiedergabe ist aber dennoch klar, wenn auch leiser.

R.K.

 

 

 

 
Hits: 3419     Replies: 7
Wer kennt diese Röhre?
K. R.
18.May.03
  1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutsche Rundfunkröhre mit der Aufschrift "Valora", 1,5 - 2 Volt, Anode 30-75 V., Amp. 0,06. Danke für jede Information!

Klaus.

 

Hans-Thomas Schmidt
14.Jun.03
  2 VALORA ist ein Telegrammkurzwort für eine RRF-Röhre um 1924.
Die Entschlüsselung von VALORA habe ich zwar nicht, dafür aber folgende andere:
VALVO Normal
VALRE Reflex
VALHA Ökonom H
VALKO Ökonom N
VABAU Lautsprecher B = 201 B
VALAU Lautsprecher A
VAROS Oscillotron
VATEL Telotron
Die Angaben stammen aus zwei zeitgenössischen Prospekten.

Viele Grüsse, H.-T. Schmidt
Ernst Erb
03.May.09
  3

Die Röhre ist nun angelegt. Es gibt sie offensichtlich verspiegelt und ohne. Ob es sie auch mit einem Originalstempel für 4 Volt gibt ist noch offen.

Ernst Erb
05.Aug.10
  4

Dank John Koster konnte ich die Gloeilampenfabriek Valora in Holland anlegen.
Man ist in Holland der Meinung, dass das eine typische Röhre dieser Firma ist. Ich möchte aber nicht einfach ändern, bevor wir eine bessere Faktenlage haben.

Die verspiegelte haben Thomas Lebeth und ich bei mir begutachtet. Sie sieht in der Machart gleich aus wie die unverspiegelte und steht in meiner Sammlung. Leider kann uns die Banderole mit deutschsprachiger Aufschrift nur sagen, für welchen Markt sie bestimmt war ...

Wohl nur weitere Röhren oder eine Preisliste etc. kann uns wohl weiter helfen. Wer weiss mehr und kann begründen?



Gidi Verheijen
06.Aug.10
  5

John Koster hat schon angemeldet dass VALORA eine niederländische Firma war, die von 1925 -1933 Glühbirnen aber auch Radioröhre herstellte. Damals gab es etwa 30 Hersteller von Radioröhren in den Niederlanden. Peter den Boer hat eine Reihe von Artikel über diesen Firmen geschrieben die veröffentlicht wurden im RHT (Radio Historisch Tijdschrift), Zeitschrift der niederländischen NVHR. Im Juni 2008 erschien Teil 4 mit Einzelheiten u. A. über VALORA. Er hat mir Erlaubnis gegeben Bilder und Tabellen aus diesem Artikel hier zu zeigen.

Die Röhren aus seiner Sammlung zeigen dass die Röhre von K.R. genau in der Reihe passt.

 

Peter den Boer hat 6 VALORA Röhren in seiner Sammlung (siehe Tabelle, die leider in niederländischer Sprache ist).

 

Ich hoffe diese Information ist die gewünschte Begründung.

 

 

Ernst Erb
07.Aug.10
  6

Lieber Gidi
Danke für Deinen interessanten Post. Das ist nun ein so starkes Indiz, dass es sich bei der gezeigten Röhre um eine echte Valora handelt, dass ich sie diesem Hersteller "zuschiebe".

Argumente: Auf Grund der Bilder ist die Machart genau gleich wie die nun gezeigten, die eindeutig von der Verpackung her von Valora kommen. Sogar wenn die Machart die gleiche von RRF-Röhren wäre (habe ich nicht geprüft), könnten diese darum entstanden sein, weil die Maschinen verkauft wurden oder gleiche angeschafft. Umgekehrt könnte es ein reines Branding sein (haben wir nicht geprüft, ist nicht bekannt). Aber auch dann gehörte die Röhre zum entsprechenden Brand.

Es wäre natürlich schön, wenn diese zahlreichen Klein und Kleinsthersteller aus den Niederlanden der internationalen Gemeinde von Radiofreunden und Röhrensammlern durch entsprechende Einträge der Firmen und Anlegung derer Erzeugnisse vorgestellt werden könnten. Der Dank geht auch an Peter den Boer für die Zurverfügungstellung dieser Beweise.

Peter den Boer würde ich gerne als Gratismitglied einladen, falls er das möchte und uns erlaubt seine Informationen für das Anlegen neuer Firmen und Röhren zu verwenden. Vielleicht könnte er dann sogar eigene Fotos zu den Röhren laden.

Bezüglich Valora würde ich gerne die fünf weiteren Röhren anlegen oder jemand suchen, der dies gerne tut.
Dabei sollten wir nach der jetzigen Erkenntnis - und für die Auffindbarkeit - so vorgehen:
Valora_small_1,8; Valora_small_3,5
Valora_middle_red; Valora_middle_blue; Valora_middle_green
Valora_big_green

Wenn wir weitere Typen von Valora dokumentieren können, kann das zu einem Wechsel dieses Systems führen. Da die 0.5 A-Typen wohl Wolframröhren sind (im 1925 ...), frage ich mich, was "Gasbinder" bedeutet, denn Getter heisst wohl "verkrijger"? Ich warte gerne mit weiteren Aktionen auf entsprechende Antworten. 7 Jahre mussten ins Land ziehen, bis wir zu den richtigen Informationen kamen. Man sieht, wie selten die Kenner sind oder wie spät man zu weiteren Erkenntnissen überhaupt kommt. Immer ist jemand dahinter, der in möglichst aus der zeit stammenden Grundlagen systematisch sucht. Keine einfache Arbeit!

Wolfgang Holtmann
07.Aug.10
  7

Liebe Röhrenfreunde

Ohne auf die Besonderheiten dieser Röhrensorte eingehen zu können, will ich gerne bei den Sprachproblemen helfen und habe die Tabelle übersetzt:

 

Gidi Verheijen
07.Aug.10
  8

Lieber Ernst,

Peter den Boer bietet seine Unterstützung und Mitarbeit an zur Verbesserung und Ergänzung der Röhrendatabank. Weitere Einzelheiten werde ich per E-Mail besprechen.

Gidi

 
Valora
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg