radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Isaria Zählerwerke AG; München

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Isaria Zählerwerke AG; München    (D)  
Abbreviation: isaria
Summary:

Isaria Zählerwerke AG; München: Zumindest ab 1924 auch Bau von Radios und bei RTV als Radiohersteller eingetragen.
Wohl wegen des weiteren und wichtigeren Fabrikationsprogrammes wurden die Isaria Zählerwerke 1927 an Siemens verkauft. Siemens stellt die Radioproduktion im selben Jahr ein. Das Modell H3 kam noch bis 1928/29 in den Verkauf.

History:
Gemäss [159] sind die Isaria Zählerwerke AG, München, 1924 bei RTV als Rundfunkapparate-Produzent zugelassen (**). Siehe weitere Informationen unter «Radioindustrie» in «Radios von gestern» [1-96]. Wohl ist die Firma in den «Funkschau Bestückungstabellen» (FBT) vertreten, doch mit weniger als 15 Modellen [1-98]. Verkaufsbüros in Berlin W 57 und Eberfeld.

Diese magere Anzahl von Modellen hat seine Gründe. Erstens hat Isaria einige röhrenlose Apprate gebaut, wie Kristall-Detektor-Empfänger und Wellenfilter und zweitens war die Verbreitung einiger Modelle so klein, dass sie bei FBT nicht Aufnahme fanden. Zudem übernahmen die Siemens-Schuckertwerke (SSW)im Mai 1927 das Unternehmen und ab Oktober 1928 kam es gemäss [6-110] zu Siemens-Halske. Diese wiederum hatten lediglich die produzierten Stücke abverkauft und waren mehr an den anderen Fabrikationsgebieten von Isaria interessiert.

Wohl hat die Radio-Abteilung der Isaria Zählerwerke AG in München 1925 mindestens neun (siehe Liste im RM.org) neue Modelle vorgestellt - und einige Vorgänger weiterhin verkauft - auch 1927 mit den Modellen T6 und T8 Tropadyne frühzeitig Superheterodyn-Empfänger herausgebracht, doch konnte sie damit wohl keinen wirschaftlichen Erfolg verzeichnen.


Betonung Zählerwerke
Dass das Hauptgebiet bei Isaria auf den Zählern lag, legt auch der folgende Artikel nahe. Zitat aus
www.zeraweb.de/pag_d/unternehmen/geschichte.html (Zera GmbH)

Im Jahre 1919 verließ der Gaswerksdirektor Wilhelm Moritz Cremer das von ihm seit 1894 für die Thüringer Gasgesellschaft auf- und ausgebaute Gaswerk in Euskirchen und zog mit seiner Familie nach Königswinter in das dort erworbene Haus Bahnhofstrasse 2, wo im Erdgeschoß ein Werkraum für die von seinem ältesten Sohn Wilhelm begonnene Zähler- Revision eingerichtet wurde.

Dieser Sohn Wilhelm hatte 1909 schon ein Praktikum bei dem Gas- Wasser- und Elektrizitätswerk in Bad Godesberg gemacht und sich anschließend in der Münchner Zählerfabrik ISARIA Kenntnisse in der Zählerinstandsetzung erworben. In dieser Zeit reiften die Pläne für eine Zählerrevision durch reisende Mitarbeiter bei den kleineren Elektrizitätswerken, welche keine eigene Zähler- Instandhaltung aufbauen wollten. Die damals in der Mehrzahl verwendeten Gleichstromzähler erforderten eine sorgfältige Reinigung aller mechanischen Teile in recht kurzen Zeitabständen. Deshalb bestand an solchen Diensten ein wachsender Bedarf.

Als Wilhelm Cremer 1918 nochmals nach München fuhr, um in der ISARIA seine Kenntnisse zu erweitern- der Vater hatte durch seine Tätigkeit auf dem Gassektor langjährige Beziehungen zu dieser Firma- fand er wegen der bevorstehenden Fusion mit einer Konkurrenzfirma eine angespannte Stimmung vor. Jetzt waren sogar ältere Zählerrevisoren bereit, ihre süddeutsche Heimat zu verlassen, um im Rheinland ein neues Unternehmen mit aufzubauen. Die ersten Briefbögen wurden gedruckt, die das junge Unternehmen bekannt machen sollte. Als

ZÄHLER- EICH- UND- REPARATUR- ANSTALT INGENIEUR W. CREMER KÖNIGSWINTER AM RHEIN
Bedeutung der Zählerwerke
(und nicht der Radios) geht aus dem Folgenden hervor
www.isar-sued.de

Siemens Campus Isar-Süd
1927 begann die Geschichte des Standorts mit der Übernahme der Isaria Zählerwerke AG durch Siemens & Halske. Im Laufe der Zeit entwickelte er sich zu einem der bedeutendsten Forschungs- und Entwicklungszentren im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Die Hofmannstraße ist mit derzeit 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der weltgrößte Einzelstandort der Siemens AG und seit 75 Jahren eng mit der Geschichte des Stadtteils Obersendling verbunden. Diese Verbindung wird in Zukunft mit der Realisierung des Projekts "ISAR SÜD" - also der Umgestaltung und Öffnung des Firmengeländes - noch enger werden: Durch die geplante Mischung von Wohnungen, Geschäften, Büros und sozialen Einrichtungen in dem neuen Stadtquartier wollen wir dazu beitragen, Leben und Arbeiten im Münchner Süden noch vielfältiger und attraktiver zu gestalten.
(17.Aug.03 EE)


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
25 N3 RE75   
25 Aufsteck-Detektor 3   Steckdetektor Isaria 3. Kristall fest, Drahtspitze mittels roter Rändelmutter und schwarze... 
80 Fake Tropadyne T8 Fälschung   Ausgangspunkt war ein intaktes Leergehäuse eines Isaria T8 mit Typenschild. Dies brachte m... 
25 N2    
25 Aufsteck-Detektor   Kristall über Käfig drehbar, Kontaktzunge über Klemmschraube horizontal verschiebbar und ü... 
26–28 R6   Tertiärempfänger Der Empfänger hat einen Anschluss für Lautsprecher und einen für Kopfhöre... 
27/28 T6 RE074  Tropadynegerät für Empfang an kleiner Rahmenantenne. Wellenbereich 200 - 2000 m. 
23–27 Detektor-Empfänger CH   Drehko 
25/26 R3L RE79  wie R3; 150-3000 m; eingebaute Spule; aufsteckbarer Kondensator. 
27/28 Tropadyne T8 RE034    
25/26 HR4   Instrument 
26/27 AW3    

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

tbn_isaria_logo.jpg
Fundstück aus dem Internet. Copyrightlage unklar....tbn_ansicht01.jpg
Fundstück aus dem Internet. Copyrightlage unklar....tbn_ansicht02.jpg
Fundstück aus dem Internet. Copyrightlage unklar....tbn_ansicht03.jpg
Fundstück aus dem Internet. Copyrightlage unklar....tbn_ansicht05.jpg

Forum contributions about this manufacturer/brand
Isaria Zählerwerke AG; München
Threads: 1 | Posts: 2
Hits: 1390     Replies: 1
Isaria = Isaria Zählerwerke AG ?
Georg Schön
13.Aug.03
  1 Die Isaria Zählerwerke AG wurde 1927 von Siemens
übernommen. Dort ist das Siemens-Werk München bis heute.
siehe :
http://www.isar-sued.de/de/dokumentation/historische_daten.html
Nach 1928 gibt es keine Isaria Radios mehr.

Ob die Isaria Radios aus diesen "Zählerwerken" kamen?

mfG.
Georg Schön
Ernst Erb
17.Aug.03
  2

Danke für die Anfrage, die mich bewogen hat, meine Unterlagen über Isaria zu konsultieren und einen kleinen Firmentext hochzuladen.

Grundsätzlich findet man auf der Modellseite nur einen Link, wenn die Firma beschrieben ist. Dies trifft auf die 32 "grossen Firmen Deutschlands" zu - und auf wenige andere, wie z.B. Zehetner - und jetzt Isaria.

Ich habe für Radiokatalog Band 2 zahlreiche Texte über die Firmen zusammengestellt, doch ist nicht mal sicher, ob die im Band 2 Platz finden. Aber: Ich kann diese nach und nach hier auf die Firmenseiten setzen. Wenn ich nur wieder Zeit für "produktive" Arbeiten hätte...

Was ich allerdings auch anbieten kann: Wenn geplant, kann ich an einem schönen Ort (siehe meine privaten Bilder unter Sammler) Schlafzimmer mit Bad (alles separat bzw. privat) für ein Nichtraucher-Paar gegen etwas Erfassungsarbeit etc. anbieten - vielleicht sogar mit Kost, was bei uns allerdings Rohkost heisst ... Aber Kathrin kocht ja auch manchmal für die Kinder ...

 
Isaria Zählerwerke AG; München
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  
rmXorg