radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Lange GmbH, Johannes; Plauen i. Vogtland

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Lange GmbH, Johannes; Plauen i. Vogtland    (D)  
alternative name:
Vogtländische Radio-Gesellschaft mbH
Brand: Longa
Abbreviation: lange
Summary:

Johannes Lange GmbH, Hörapparatefabrik (Longa) bzw. Radio-Apparate-Fabrik, Plauen i. Vogtland.
Radioproduktion 1927-1933. «Lange», zeitweise «Vogtländische Radio-Gesellschaft mbH» genannt, vertreibt ab 1927 Radiobausätze, später auch Herstellung fertiger Radios. Ende 1933 löst man die Firma durch Liquidation auf.

History:

Johannes Lange GmbH in Plauen begann 1926 mit einem 5-Röhren-Dreikreiser (L 18), den er von Dr. Walter Lissauer übernommen hatte. Da die großen Geräte schlecht zu verkaufen waren, ist Lange bald zu Zwei- (L19, 20, 21) und später sogar zu Einkreisern (L23, 24, 26 u.a.) übergegangen. Weitere Spezialitäten waren seine Verstärker (L30, 40, 50), die er in verschiedenen Variationen insbesondere in seine Musikschränke einbaute. Johannes Lange wollte die Firma LANGE zu einer Nobelmarke stilisieren, darum verzichtete er auch auf Detektorempfänger. Ein Detektorempfänger im Programm hätte nicht zu einer Nobelmarke gepasst (Info Dr. Herbert Börner).


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
32/33 Favorit L75W (L75T) [Tischgerät] RENS1204  Tischgerät ohne Lautsprecher. Mit Stationen geeichte, schrägliegende und beleuch... 
30 L54/1 RGN2004   
31/32 L67 (W) Dynamo RGN504  Es gibt auch ein Gleichstrommodell sowie einen Freischwinger gleichen Namens im gleichen G... 
28/29 L27a   große Bedien-Elemente, mit Feineinstell-Knopf. 
31/32 Präsident L70 RENS1204  Spätere Modelle haben Automatischen Fadingausgleich. Siehe dort. 
28–30 L26AS (L26a Spezial) [Schalter vorn; Sperrkreis] RE084  2 Bedien-Elemente links, Rhombus rechts; Stationen auf Zierschild [514, 306]. Sperrkreis. 
32/33 L73 [dyn.] RENS1214  AVC 
32/33 L73T RENS1214  AVC 
32/33 L75G RENS1819   
32/33 Favorit L75W [dyn.] RENS1204  Kombiniertes Gerät mit "volldynamischem" Lautsprecher. Mit Stationen g... 
33/34 Continental (Triumph) 1K2 (LG) [RENS1884] RENS1884  Wellenbereiche: 16 - 60 m; 200 - 600 m; 1000 - 2000 m. Sperrkreis. Mikroantrieb. Eingeb... 
33/34 Continental (Triumph) 1K2 (G) [RENS1884] RENS1884  Wellenbereiche: 16 - 60 m; 200 - 600 m; 1000 - 2000 m. Sperrkreis. Mikroantrieb. Pr... 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Werbeanzeige aus der Bayerischen Radiozeitung vom 20. Mai 1928, Heft 21tbn_d_lange_neutrodyne.jpg
Werbung aus "Bastelbriefe der Drahtlosen" 10/1928tbn_d_lange_geraete_reklame_bdd1028.jpg
Mitteilung des Konkursverfahrens der Firma 1934 in "Der Radio-Händler" 1934, Sonderheft zur Funkausstellung.tbn_d_lange_plauen_konkurs_rh_sh_1934_s108.png

Forum contributions about this manufacturer/brand
Lange GmbH, Johannes; Plauen i. Vogtland
Threads: 2 | Posts: 4
Hits: 946     Replies: 2
Betrug - Lange Detektorempfänger
Wolfgang Eckardt
18.Jul.19
  1

Von der Firma Johannes Lange, Plauen, ist bisher noch kein Detektorempfänger bekannt. Nun wird einer im bekannten Auktionshaus angeboten - wie ladenneu! (113819890199)

Schaut man sich das Gerät genauer an, so sind einige Details "seehhr merkwürdig": dilettantisch eingebrannte Markierungen An.1920 und An.1927 , nagelneue vernickelte Steckbuchsen, frisch geschreinertes und hell lackiertes Holzgehäuse, die Steckerfassung rechts ist ein Bauteil aus den 1950er-Jahren und vom Innenleben gibt es keine Ansicht - warum wohl?? Dass statt eines Kristalldetektors eine Ge-Diode steckt, ist ja sichtbar und daher verzeihlich. Der Gipfel aber ist das "aufgenagelte"  Firmenschildchen - das macht das Gerät zum Betrugsobjekt.  Der alte Johannes Lange würde sich im Grabe umdrehen, käme ihm dieses Gerät unter die Augen ...

Und dafür werden auch noch 169 € verlangt. Unglaublich.

W.E.

Ernst Erb
18.Jul.19
  2

Lieber Wolfgang
Gut, dass Du das im öffentlichen Teil gebracht hast. Allerdings hilft das zu wenig, um Betrügereien zu vermeiden bzw. zu vermindern.

Kannst Du bitte im Stil von Konrad Birkner ein Modell anlegen zu Lange - mit dem Titel wie er ungefähr in der Auktion vorkommt:

Fälschung Fake: Lange Detektorempfänger (Dioden Empfänger) Radio Z-1035

Da möglichst alle Angaben bringen und die Fotos - und gross und in rot und "medium" die von Dir hier erwähnten Fakten in die Bemerkungen bringen? Das reiht sich dann in eine ganze Anzahl von Fakes ein:

Mit dem Wort fake in der einfachen Modellsuche ergeben sich 170 Modellseiten. Ein bewährtes System für Menschen, die sich erkundigen.

Bitte schreibe so, dass der Verkäufer "zeitreiseoldenburg2013" wohl genannt ist - wir aber nicht davon ausgehen, dass er der Ersteller ist oder das als Fälschung erkannt hat und betrügt!

Danke für Deine Mithilfe, solche Sachen zu entlarven.

Wolfgang Eckardt
19.Jul.19
  3

Das  Detektorgerät ist als Fälschung / Fake angelegt.

W.E.

 
Hits: 1705     Replies: 0
Firma Lange zur Funkausstellung 1930
Wolfgang Eckardt
13.Jan.15
  1

Die "Musik-Instrumenten-Zeitung" Nr. 18 aus 1930 gibt einen Bericht zur "Großen Deutschen Funkausstellung " 1930. Zur Firma Lange ist der entsprechende Teil in der Anlage zu lesen.

W.E.

 

Attachments

 
Lange GmbH, Johannes; Plauen i. Vogtland
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  
rmXorg