radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Röhrenprüfgerät RPG 64 von PGH Elektromess

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » Röhrenprüfgerät RPG 64 von PGH Elektromess
           
Hilmer Grunert
Hilmer Grunert
Editor
D  Articles: 391
Schem.: 1662
Pict.: 831
23.Jan.04 23:44

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Ich habe seit einiger Zeit ein Röhrenprüfgerät RPG 64 der Firma PGH Elektromess in meinem Besitz. Es arbeitet auch mit Prüfkarten, allerdings müssen nach den Karten diverse Schiebeschalter in Position gebracht werden, um eine Röhre zu Testen. Die Position der Schiebeschalter ist auf den Prüfkarten dargestellt - ein simples System aber es funktioniert gut. Ich besitze einige Karten dafür und würde sie gerne Jedermann zur verfügung stellen (hochladen) aber wo?   Vielleicht sind ja noch einige Geräte in Betrieb ?

Hier ein Bild des Gerätes:

Die Firma PGH Elektromess hatte ihre Adresse in:

8021 Dresden      Bärensteiner Straße 5a

Gruß  -  Hilmer Grunert

Wolfgang Döring
Wolfgang Döring
 
D  Articles: 8
Schem.: 0
Pict.: 12
24.Jan.04 18:38

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo,

ich besitze das gleiche Gerät und auch einen Nachfolgetyp RPG 70 nebst Karten - bei nächster Gelegenheit kann ich mal meinen Kartenbestand sichten und Ihnen mitteilen, welche ich habe.

MfG

Wolfgang Döring

 

 

 

Hilmer Grunert
Hilmer Grunert
Editor
D  Articles: 391
Schem.: 1662
Pict.: 831
13.Apr.04 23:18

Count of Thanks: 12
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Erb,

hallo Radiofreunde, soeben wollte ich über die neue Funktion ein nicht vorhandenes Röhrenprüfgerät der Firma "PGH Elektromess Dresden" hochladen, was dann aber letztendlich daran scheiterte, das im System unter pgh eine Firma "PGH-Funkwerkstätten Bernberg" existiert. Nach Recherchen im Internet kann ich aber keine Verbindung zwischen beiden Firmen ausmachen, so dass ich ich davon ausgehen muß, dass es sich um zwei verschiedene Hersteller handelt. Weiß jemand etwas genaueres über diese Firmen? Wenn Nein, müßte ich Herrn Erb bitten diese Firma zu erstellen. Es könnten dann sofort die Röhrenprüfgeräte RPG 61 - RPG 64 - und RPG 70 mit diversen Prüfkarten hochgeladen werden.

Für nähere Informationen über beide PGH - Firmen wäre ich sehr Dankbar.

freundliche Sammlergrüße

                Hilmer Grunert

Eilert Menke
 
Moderator
D  Articles: 984
Schem.: 7
Pict.: 1132
14.Apr.04 10:14

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

PGH bedeutet Produktionsgenossenschaft Handwerk. Davon gab es viele - unabhängig voneinander. Ist somit nur Teil der jeweiligen Firmenbezeichnung.

Michael Seiffert
Michael Seiffert
Editor
D  Articles: 543
Schem.: 369
Pict.: 1072
14.Apr.04 12:06

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

In den PGH`s waren die privaten bzw.halbstaatlichen kleinen und mittelgrossen Handwerksbetriebe jeweils einer Handwerkerinnung unter einem Dach organisiert. Früher nannte sich das Berufsgruppe, Innung war nicht gern gehört und die privaten grösseren Betriebe waren nahezu vollständig enteignet und anschließend verstaatlicht. Oft mit dem ehemaligen Besitzer als neuem Leiter des VEB, wenn er denn "mitspielte".

Ich habe ebenfalls ein RPG 64 in Gebrauch, es funktioniert seit über 10 Jahren problemlos. Die Einstellung ist mit etwas Übung einfacher und schneller als bei den Funke-Geräten. Zur Prüfung der "neueren" Röhrentypen  (E;U;P usw.) nehme ich das RPG, wohingegen alles "alte" über mein W16 geht. So konnte ich mein W16 im Orginalzustand belassen und musste es nicht durch zusätzliche Röhrenfassungen erweitern und somit "verbasteln". Als Zubehör zum RPG 64 habe ich 21 Prüfkarten, man müsste sich da gegebenenfalls mit anderen Besitzern austauschen.

M. Seiffert

This article was edited 14.Apr.04 15:48 by Michael Seiffert .

Hilmer Grunert
Hilmer Grunert
Editor
D  Articles: 391
Schem.: 1662
Pict.: 831
14.Apr.04 22:43

Count of Thanks: 12
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Hallo Herr Menke, hallo Herr Seiffert,

vielen Dank für den Hinweis, der Begriff war mir unter dem Kürzel PGH nicht bekannt. Ich denke, dann sollte man überlegen, wie dann weitere PGH-Firmen im rm.org organisiert werden können, da ja das Kürzel PGH von den Funkwerkstätten Bernberg besetzt wird.

Herzliche Sammlergrüße

                                    Hilmer Grunert

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
30.Apr.04 09:26

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

Danke, Herr Grunert, dass Sie mir geschrieben haben. So konnte ich mit Euren Informationen die Firma anlegen. Ich sehe leider die wenigsten Forumsbeiträge, da ich noch immer für den Aufbau rotiere ...

Sie finden die Firma nun angelegt unter:
http://www.radiomuseum.org/dsp_hersteller_detail.cfm?Company_Id=5394

Für die Röhrenprüfgeräte können Sie nun neue Modelle anlegen und Typ WER (für Werkstattausrüstung) wählen.

Ingo Rosenblath
 
 
D  Articles: 8
Schem.: 162
Pict.: 81
15.Jul.04 19:09

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8

Hallo,

ich habe vor kurzem einen Satz Karten für RPG57-61 mit diversen Ergänzungskarten  sowie einen Satz RPG64 gescannt. Allerdings noch nicht gepackt, deswegen sehr große Dateien. Wenn mir jemand auf die Sprünge helfen kann, wie ich das alles Modemgerecht hier zur Verfügung stellen kann, solls an mir nicht liegen. Ich besitze ein RPG61 seit über 15 Jahren und bin sehr zufrieden damit.

Mit freundlichen Sammlergrüßen

Ingo Rosenblath

Jochen Amend
Jochen Amend
Editor
D  Articles: 534
Schem.: 40
Pict.: 2071
11.Aug.15 17:59

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   9

Hallo in die Runde,

zufällig bin ich über diesen Thread gestolpert, weil ich eine Prüfkarte für dieses RPG für eine EAM86 suche. Kann eventuell  diese Karte hier einmal geladen werden...? Gerne auch in großer Auflößung an meine Emailadresse...

Beste Grüße,
Jochen

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1875
Schem.: 2810
Pict.: 4366
11.Aug.15 18:46

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   10

Hallo Herr Amend,

die Röhrendaten für die EAM86 werden Sie sicher vergeblich auf diesen Elektromess-Dresden (Bittorf)-RPG suchen, denn diese Röhre ist nicht in den DDR-Röhrenbetrieben gefertigt worden, gehörte somit auch nicht zum üblichen Röhrenbestand. Auf meinem Blattbestand zum RPG64 ist sie auch nicht zu finden - es kann natürlich sein, dass die Daten von einem "Röhrenprüfer" aufgenommen und nachträglich eingetragen wurden.

Wolfgang Eckardt 

Jochen Amend
Jochen Amend
Editor
D  Articles: 534
Schem.: 40
Pict.: 2071
11.Aug.15 21:21

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   11

Hallo Herr Eckardt,

Sie haben vollkommen recht. Da hätte ich auch selbst drauf kommen können.

Herzlichen Dank für Ihre rasche Antwort!

Beste Grüße,

Jochen

This article was edited 12.Aug.15 06:34 by Jochen Amend .

  
rmXorg