radiomuseum.org

Hekaphon Super 311-1

Hekaphon Super 311-1; Czeija, Nissl & Co., (ID = 6500) Radio
 
Hekaphon Super 311-1; Czeija, Nissl & Co., (ID = 7982) Radio
Hekaphon Super 311-1; Czeija, Nissl & Co., (ID = 3477) Radio Hekaphon Super 311-1; Czeija, Nissl & Co., (ID = 1716593) Radio
Für mehr: roten Scrollbalken bedienen.
Hekaphon Super 311-1; Czeija, Nissl & Co., (ID = 3477) Radio
Czeija, Nissl & Co.,: Hekaphon Super 311-1 [Radio] ID = 3477 671x479
Wählen Sie rechts durch klick. Mitglieder klicken für Download in gross.
Für Modell Hekaphon Super 311-1, Czeija, Nissl & Co., Standard, ITT, Alcatel; Wien:
Czeija-Nissl Super 311-1
 
Land:  Österreich / Austria
Hersteller / Marke:  Czeija, Nissl & Co., Standard, ITT, Alcatel; Wien
anderer Name
 
Hekaphon
Jahr: 1949/1950 Kategorie: Rundfunkempfänger (Radio - oder Tuner nach WW2)
Röhren 5: UCH4 UCH4 UBL1 UY1N UM4
Halbleiter (Zählung nur für Transistoren) Heissleiter
Hauptprinzip Superhet allgemein; ZF/IF 452 kHz
Anzahl Kreise 6 Kreis(e) AM
Wellenbereiche Mittelwelle und Kurzwelle.
Spezialitäten
Betriebsart / Volt Allstromgerät / 110/220 Volt
Lautsprecher Dynamischer LS, Prinzip (Edyn oder Pdyn) nicht gegeben.
Belastbarkeit/Leistung
von Radiomuseum.org Modell: Hekaphon Super 311-1 - Czeija, Nissl & Co., Standard,
Material Gerät mit Holzgehäuse
Form Tischgerät-gross, - Querformat (breiter als hoch oder quadratisch).
Datenherkunft extern E. Erb 3-907007-36-0

Die Zeitschrift RADIOBOTE bringt sehr Interessantes zu Radios aus Österreich.

Hier finden Sie Musterhefte im RMorg.

Datenherkunft Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Schaltungsnachweis Lange-Nowisch


Alle gelisteten Radios usw. von Czeija, Nissl & Co., Standard, ITT, Alcatel; Wien
Hier finden Sie 120 Modelle, davon 66 mit Bildern und 34 mit Schaltbildern.



 


Forumsbeiträge zum Modell
Czeija, Nissl & Co.,: Hekaphon Super 311-1
Threads: 1 | Posts: 1
Klicks: 1460     Antworten: 0
czeija: Super 311
Gerhard Heigl
11.Sep.02
  1 BHT 405x260x210mm
 
Czeija, Nissl & Co.,: Hekaphon Super 311-1
Ende Forumsbeiträge zum Modell

  
rmXorg