radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

AT-Super 660Wk3 Magisches Auge mittig

AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 118040) Radio
 
AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 1176032) Radio
 
AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 2023551) Radio
 
AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 2023552) Radio
AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 220599) Radio AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 220600) Radio
AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 220601) Radio AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 134451) Radio
AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 134450) Radio AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 134449) Radio
Use red slider bar for more.
AT-Super 660Wk3; EAW, Elektro- (ID = 220599) Radio
EAW, Elektro-: AT-Super 660Wk3 [Radio] ID = 220599 933x671
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model AT-Super 660Wk3 Magisches Auge mittig, EAW, Elektro-Apparate-Werke, VEB, (ex AEG Treptow); Berlin-Treptow (Ostd.)
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  EAW, Elektro-Apparate-Werke, VEB, (ex AEG Treptow); Berlin-Treptow (Ostd.)
alternative name
 
AEG Treptow (AT, EAT); Berlin || EAT (El.-App. Treptow)
Brand
AT Apparatewerk Treptow
Year: 1950–1953 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 6: ECH11 EBF11 EF11 EL11 EM11 AZ11
Main principle Super-Heterodyne (Super in general); ZF/IF 468 kHz
Tuned circuits 6 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and more than two Short Wave bands.
Details
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110; 125; 220 Volt
Loudspeaker Electro Magnetic Dynamic LS (moving-coil with field excitation coil) / Ø 22 cm = 8.7 inch
Power out
from Radiomuseum.org Model: AT-Super 660Wk3 [Magisches Auge mittig] - EAW, Elektro-Apparate-Werke,
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 530 x 390 x 300 mm / 20.9 x 15.4 x 11.8 inch
Notes

Magisches Auge in der Mitte über der in einem Rahmen gefassten Skala.

Vorgestellt zur Leipziger Frühjahresmesse 1950.

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 13.5 kg / 29 lb 11.8 oz (29.736 lb)
Price in first year of sale 442.00 Mark
Collectors' prices  
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange Schaltungen der Funkindustrie, Buch 3
Mentioned in Funk-Technik (FT) (1950, H.7, S.197 Messebericht)
Literature/Schematics (1) Die Geschichte der Rundfunkindustrie der DDR Band 1 1945 - 1967 (B.1)
Literature/Schematics (2) Service-DVD Funkverlag B. Hein
Literature/Schematics (3) Deutsche Funk-Technik (Deutsche Funktechnik) [DDR] (1953 Nr. 9)


All listed radios etc. from EAW, Elektro-Apparate-Werke, VEB, (ex AEG Treptow); Berlin-Treptow (Ostd.)
Here you find 83 models, 73 with images and 36 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.


Collection of a member from D

 


Forum contributions about this model
EAW, Elektro-: AT-Super 660Wk3
Threads: 1 | Posts: 3
Hits: 2076     Replies: 2
eaw: AT660WK3 (AT 660 WK 3); verschiedene Skalen
Martin Steyer
11.Dec.07
  1 Beim AT 660 WK3 gibt es offensichtlich zwei verschiedenen Anordnungen der Skala, beide sind hier mit Fotos dokumentiert. Einmal ist die Skala kleiner, die Abstimmknöpfe sitzen links und rechts dabeben im Holzrahmen.
Bei der vermutlich späteren Ausführung ist die Glasskala über die gesamte Gehäusebreite und die Abstimmknöpfe werden durch Löcher in der Skala bedient.
Sollte es dazu weitere Unterschiede geben und einer unserer DDR-Experten weiß dazu mehr, sollte eventuell eine weitere Variante angelegt werden.
Mit herzlichem Gruß, Martin Steyer
Wolfgang Eckardt
12.Dec.07
  2

Ja, Herr Steyer, da ist etwas nicht in Ordnung. Das "Urmodell" AT660WK3 ID=14260 entstand 1950 mit der kleineren Skala, allerdings auch mit unterschiedlichen Lagen des Magischen Auges, mal Mitte unten, mal rechts oben. Ab 1952 setzte man auch die ECH81 ein, was auch aus dem Schaltbild im Lange/Nowisch hervorgeht.

1954 kam es nun zu einer Neuauflage des Modells, das Gehäuse wurde modernisiert und die größere Skala setzte man ein. Entscheidend ist aber, dass der Modellname verändert wurde in

AT660 WK3 Oberon.

Über diese damalige Entscheidung kann man nichts weiter sagen, "die werden sich was dabei gedacht haben.....".
Leider hat man auf der Rückwand den Zusatz "Oberon" nicht mit angebracht, so dass es zu diesen Irritationen kommen kann.


Dieses neuere Modell ist angelegt im RM, wobei ich den Sinn des Anlegens von gleich 4 (vier!!) neuen Modellen nur wegen einzelner veränderter Röhrenbestückung nicht erkennen kann. Man hatte offensichtlich Probleme, immer den kompletten Röhrensatz der "Stahlröhren" zur Verfügung zu haben, so dass man wegen der Modernisierung der Röhrenproduktion während der Fertigung schrittweise die Stahlröhren (als "Auslaufmodelle" nur noch für Ersatzbestückung!) durch die jetzt vorhandenen modernen Röheren ersetzte.
Also ECH11 >> ECH81,  EL11 >> 6V6_OSW  (EL 84 noch nicht), EM11 >> 6E5_OSW (war ausreichend vorhanden). Die EBF80 kam erst später zum Einsatz, nicht bei diesem Modell.

Das rechtfertigt nach meinem Verständnis kein neues Modell, nur einen Hinweis in den Bemerkungen!

ID=14268 entspricht dem alten Röhrensatz mit Stahlröhren

ID=25422 ECH81 und 6E5_OSW werden eingesetzt. Das ist eine ganz normale Anpassung an die Weiterentwicklung der Röhren während der Fertigung.

ID=68744 EL11 und ECH11 werden ersetzt durch 6V6_OSW bzw. ECH81. Auch normale Anpassung an die neuen vorhandenen Röhren. (Hier fehlt noch der Zusatz "Oberon".)

ID=81836 ECH11 durch ECH81 ersetzt (gab es schon beim Urmodell). Bei diesem Modell ist auch das erste Schaltbild (ID=118040)  nur "umgemogelt" worden, aus der vormals ECH11-Beschriftung wurde ECH81 gemacht, ohne die veränderten Anschlüsse mit umzuzeichnen (interne Verbindung G3-Hexode/Gitter Triode entfällt!, ECH81 ist eine Heptode mit Bremsgitter- das fehlt! In die Katodenleitung der ECH81 gehört ein Widerstand 100Ohm.) 

Es müssten nur die 3 Bilder von Herrn Reuther vom "Urmodell" ID14260 auf ID=18268 verschoben werden und schon stimmt alles.  (erledigt)

Ich hoffe, dass wieder gemeinsam eine Bereinigung erledigt werden konnte.

Wolfgang Eckardt

 

Editiert: einen 4. Oberon gefunden und angehängt, die 3 benannten Bilder vom "Urmodell" wurden bereits verschoben. 

 

Eilert Menke
12.Dec.07
  3

"Das rechtfertigt nach meinem Verständnis kein neues Modell, nur einen Hinweis in den Bemerkungen!"

Lieber Wolfgang,

unterschiedliche Röhrenbestückungen (nicht gegeneinander austauschbar bzw. andere Sockel oder abweichende elektr. Daten - das ist hier der Fall) in der Sereinproduktion von sonst gleichen Modellen erfüllen ja gerade das Kriterium der Variante. In einem Nachschlagewerk wie dem RMorg müssen sie wegen des Katalogcharakters deshalb auch separat aufgeführt sein. Diese Verfahrensweise ist auch Konsenz in der Modelladministration.

Viele Grüße

Eilert

 

 
EAW, Elektro-: AT-Super 660Wk3
End of forum contributions about this model

  
rmXorg