radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Graetzor 43GW

Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 151936) Radio
 
Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 4591) Radio
 
Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 2089800) Radio
Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 149696) Radio Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 149697) Radio
Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 149698) Radio Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 213) Radio
Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 1270806) Radio Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 1270807) Radio
Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 1270808) Radio Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 2564280) Radio
Use red slider bar for more.
Graetzor 43GW; Graetz Radio, Berlin (ID = 149696) Radio
Graetz Radio, Berlin: Graetzor 43GW [Radio] ID = 149696 600x450
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Graetzor 43GW, Graetz Radio, Berlin Treptow SO36, Vorkrieg:
Ebay Verkäufer noumea99
 
Country:  Germany
Manufacturer / Brand:  Graetz Radio, Berlin Treptow SO36, Vorkrieg
Year: 1937/1938 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 3: CF7 CL4 CY1 EUVI or EUVII or EUX
Main principle TRF with regeneration; 1 AF stage(s)
Tuned circuits 1 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast (MW) and Long Wave.
Details
Power type and voltage AC/DC-set / 170-250 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: Graetzor 43GW - Graetz Radio, Berlin Treptow
Material Wooden case
Shape Tablemodel, low profile (big size).
Dimensions (WHD) 520 x 310 x 250 mm / 20.5 x 12.2 x 9.8 inch
Notes Netzumschaltung durch Auswechseln des EU (Urdox) für 110-125V, 130-160V, 170-250V
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 10 kg / 22 lb 0.4 oz (22.026 lb)
Price in first year of sale 162.00 RM
Source of data Handbuch WDRG 1937 / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange+Schenk+FS-Röhrenbestückung
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Graetz Radio, Berlin Treptow SO36, Vorkrieg
Here you find 73 models, 65 with images and 60 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.


 


Forum contributions about this model
Graetz Radio, Berlin: Graetzor 43GW
Threads: 1 | Posts: 4
Hits: 1799     Replies: 3
graetz-vor: Graetzor 43GW - Drosselkopplung defekt ?
Jens Dehne
02.Nov.05
  1

Hallo Radiofreunde,

beim Reparieren dieses Gerätes stellte sich heraus, dass die Drossel (Nr.38) im Anodenkreis der CF7 unterbrochen ist. Natürlich ist die Unterbrechung nicht so leicht auszumachen und ein Abwickeln wegen des dünnen Drahtes ein Risiko.

Schaltungstechnisch wurde mit dieser Drossel eine Drosselkopplung zwischen den beiden NF-Stufen realisiert, wobei diese Drossel eine hohe Induktivität aufweisen muss.
In Reihe sind dieser Drossel 2 Widerstände von je 50kOhm (R34, R21) geschaltet (Gleichstromkreis).

Ersatzweise habe ich an Stelle der Drossel (Nr.38) einen kleinen Netztrafo und dessen Primärwicklung eingesetzt, hiermit funktioniert das Gerät grundsätzlich, aber die NF-Verstärkung des Audion ist erwartungsgemäß zu gering. Leider habe ich kein anderes Gerät mit einer solchen Drosselkopplung, um Vergleichsmessungen der Induktivität vorzunehmen.

Kann jemand Angaben zur Größe der Induktivität dieser Drosselspule machen?

Aufgebaut ist diese Drossel auf einem EI-57 - Kern vollgewickelt mit 0,07mm Kupferdraht.


Danke schon mal für die Mühen und viele Grüße!

Jens Dehne

Hans M. Knoll
02.Nov.05
  2 Hallo Herr Dehne, werte Leser.

Aus leidvoller Erfahrung und aus dem FORUM hier, weiss ich um das Problem mit diesen Drosseln im NF Zweig. Kolllege Gruenspan ist allgegenwaertig.

Ich habe mir einmal diese Drossel aus einem Lumophon WD12, fuer "much money" wickeln lassen, nur wenige Wochen und der Gleichstrom und dessen chemische Wirkung haben der Drossel ein neues Ende beschert.

Jetzt liegt dort ein 47 Kohm. Der aber auch bei 50Hz diesen Wert hat, die Drossel nicht.

NEU:
Ein Mitglied wies mich darauf hin, dass der 47 Kohm auch bei DC 47 Kohm hat!


Weil ich nicht weis welchen Widerstandswert die Drossel hatte, merke ich dazu an:
Der Anodenstrom ist bei einer Pentode wie der CF7 in einem weiten Bereich unabhaengig von der Anodenspannung. 
Der Strom mit Drossel war 0,8 mA. Die 47 Kohm nehmen also 47e3 *0,8 e-3 = 37,6 Volt an Ua weg.

Mittlerweile weis ich da auch etwas mehr.
Lorenz München K33W 20.000 Ohm, Lumophon G76/ GD76 15.000 Ohm, Mende Weltklasse W/ G 6.600 Ohm und Loewe-Opta 237GW 14.000 Ohm
Alle Werte aus Schaltbildern entnommen.


alter Text:
Ergebniss: es brummt halt jetzt, weil die TA Buchse dem Audion direkt paralell liegt!

Beim 43 GW liegt wenigstens ein 30 Kohm am TA Eingang, die Leitungen sind da nicht hochohmg.

Aus dem Regeliens Heft BAND 5 Seite 516 entnehme ich. 27 000 Wdg mit 0,06 Cul

Gruss Knoll


Bild zum Vergroessern anklicken
 
af7_kennl_im.gif

hier die Kennlinien der AF 7, die bis auf die Heizung identisch mit der CF7 ist.
Hans M. Knoll
04.Nov.05
  3
Jens Dehne
05.Nov.05
  4


Hallo Radiofreunde, hallo Herr Knoll,

danke für die Ergänzungen und Tipps.
Hier auch von mir eine Ergänzung und Überlegung.

Laut Herstellerangaben ist bei diesem Gerät ein Anodenstrom der CF7 von 0,28mA bei 220VAC angegeben.

Bei meinem Gerät messe ich ca. 0,2mA Anodenstrom.

Wenn ich nun mal mit den Spannungsangaben (gemessen mit Instrument 300Ohm/V im Bereich 600V) des Herstellers durchrechne, ergibt sich für die Drossel ein Ohmscher Widerstand von etwa 6kOhm.

In praktischen Versuchen hat sich gezeigt, dass das Audion mit Ersatzwiderständen von 5kOhm bis 250kOhm für die Drossel bei 220VAC Netz weitestgehend arbeitet. Auch in Kombination mit einer verfügbaren Drossel 30H / 1,5kOhm.

Allerdings ist die Schirmgitterspannung der CF7 mit R22 anzupassen, um einen möglicht weichen Rückkopplungseinsatz mit C14 zu erreichen.

Aufgefallen ist mir auch, dass mit Ersatzwiderstand für die Drossel die Wiedergabe ausgewogener klingt, mit Drossel ist die Wiedergabe deutlich "spitzer", die höheren NF-Frequenzanteile werden besser verstärkt.

Dann also weiterhin viel Spaß beim Radiohören!

Jens Dehne

 
Graetz Radio, Berlin: Graetzor 43GW
End of forum contributions about this model

  
rmXorg