radiomuseum.org

Concert-Boy 1100

Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 71244) Radio
 
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 71245) Radio
 
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 71246) Radio
 
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 71247) Radio
 
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 71249) Radio
 
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 71251) Radio
 
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 1921375) Radio
 
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 71253) Radio
 
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 469250) Radio
 
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 1583344) Radio
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 1720186) Radio Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 1201770) Radio
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 346293) Radio Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 945069) Radio
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 83369) Radio Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 945066) Radio
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 83370) Radio Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 945065) Radio
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 945067) Radio Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 999981) Radio
Für mehr: roten Scrollbalken bedienen.
Concert-Boy 1100; Grundig Radio- (ID = 1720186) Radio
Grundig Radio-: Concert-Boy 1100 [Radio] ID = 1720186 1400x1278
Wählen Sie rechts durch klick. Mitglieder klicken für Download in gross.
Für Modell Concert-Boy 1100, Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
 
Land:  Deutschland / Germany
Hersteller / Marke:  Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
anderer Name
 
Grundig Portugal || Grundig USA / Lextronix
Jahr: 1973–1978 Kategorie: Rundfunkempfänger (Radio - oder Tuner nach WW2)
Halbleiter (Zählung nur für Transistoren) 13:
Hauptprinzip Superhet allgemein; ZF/IF 460/10700 kHz
Anzahl Kreise 7 Kreis(e) AM     10 Kreis(e) FM
Wellenbereiche Langwelle, Mittelwelle, zwei mal Kurzwelle und UKW (FM).
Spezialitäten
Betriebsart / Volt Netz- / Batteriespeisung / 110-230; (6 × 1,5) Volt
Lautsprecher Dynamischer LS, keine Erregerspule (permanentdynamisch)
Belastbarkeit/Leistung 2 W (3 W max./spitze)
von Radiomuseum.org Modell: Concert-Boy 1100 - Grundig Radio-Vertrieb, RVF,
Material Plastikgehäuse (nicht Bakelit), Thermoplast
Form Reisegerät > 20 cm (netzunabhängig betreibbar)
Abmessungen (BHT) 400 x 220 x 90 mm / 15.7 x 8.7 x 3.5 inch
Bemerkung

FM/UKW  = 88 - 108 MHz with AFC non-excludable

S1/K1 = spreaded 49-meter band

S2/K2 = 16.5 to 49 m.

Interference filter on AM.

Superphon large oval speaker, cm 17,5 x cm 12,5.

3 sliding flat track controls for volume and for separate adjustment of the high and lows.

Standard jack for FM Dipo.

Connections for headphone / outdoor speaker and record player / tape recorder.

Three versions were proposed: with black front, wood color, black with silver edges.

On / off and phono buttons. 16 cm ferrite.

Switch battery / mains

 

 

 

Nettogewicht 3.2 kg / 7 lb 0.8 oz (7.048 lb)
Datenherkunft extern Erb
Die Zeitschrift RADIOBOTE bringt sehr Interessantes zu Radios aus Österreich.
Hier finden Sie Musterhefte im RMorg.
Datenherkunft Katalog RFP 1973


Alle gelisteten Radios usw. von Grundig (Radio-Vertrieb, RVF, Radiowerke)
Hier finden Sie 6054 Modelle, davon 5264 mit Bildern und 4077 mit Schaltbildern.



 


Forumsbeiträge zum Modell
Grundig Radio-: Concert-Boy 1100
Threads: 1 | Posts: 1
Klicks: 2577     Antworten: 0
grundig: Concert-Boy 1100
Bruce Cohen
10.Apr.12
  1

Mein Concertboy 1100 will nur UKW wiedergeben. Die Untersuchung ergibt, dass die in einem Winkel von 90 Grad auf die Hauptplatine aufgesetzte kleinere Platine so oft bewegt worden ist - das geschieht beispielsweise schon beim Einstecken eines DIN-Steckers - dass die Lötungen an der Hauptplatine gerissen sind (sieh Bild).

Grosszügiges Nachlöten mit ausreichend Lötzinn wirkt Wunder.

Nach dem definitiven Zusammenbau geht gar nichts mehr; nur der Verstärker arbeitet noch hörbar, aber das Signal ist weg. Die Lötstellen der zwei abgeschirmten Kabel, die zur Platine mit den Regler führen, müssen ebenfalls noch erneuert werden.  

 
Grundig Radio-: Concert-Boy 1100
Ende Forumsbeiträge zum Modell

  
rmXorg