radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

440B

440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 489167) Radio
 
440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 489168) Radio
 
440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 9203) Radio
 
440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 704620) Radio
 
440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 1004880) Radio
440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 498381) Radio 440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 498382) Radio
440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 1827) Radio 440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 498383) Radio
440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 498384) Radio 440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 1666021) Radio
440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 1666022) Radio 440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 1666023) Radio
Use red slider bar for more.
440B; Kapsch & Söhne KS, (ID = 498381) Radio
Kapsch & Söhne KS,: 440B [Radio] ID = 498381 826x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model 440B, Kapsch & Söhne (KS), Telephon- und Telegraphenfabriks-AG; Wien
 
Country:  Austria
Manufacturer / Brand:  Kapsch & Söhne (KS), Telephon- und Telegraphenfabriks-AG; Wien
Year: 1939/1940 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Valves / Tubes 4: KK2 KF3 KBC1 KL4
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 129,5 kHz
Tuned circuits 7 AM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave and Short Wave.
Details
Power type and voltage Storage and/or dry batteries / 135 & 2 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: 440B - Kapsch & Söhne KS, Telephon-
Material Bakelite case
Dimensions (WHD) 435 x 335 x 295 mm / 17.1 x 13.2 x 11.6 inch
Notes Abstimm-Indikator.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 8.5 kg / 18 lb 11.6 oz (18.722 lb)
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data Handbuch WDRG 1939 / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Circuit diagram reference Lange+Schenk+FS-Röhrenbestückung
Mentioned in Museums Bote, Österr. (Heft 112-113/2002, S.15, Kurzbeschreibung)
Literature/Schematics (1) -- Schematic
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Kapsch & Söhne (KS), Telephon- und Telegraphenfabriks-AG; Wien
Here you find 606 models, 498 with images and 373 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Kapsch & Söhne KS,: 440B
Threads: 1 | Posts: 8
Hits: 1761     Replies: 7
kapsch: Kapsch 440B zwei Varianten?
Hermann Fleischanderl
22.Aug.08
  1

Guten Tag,

Ich habe hier einen Kapsch 440B der zwar außen so ausschaut, aber innen ganz und gar nicht zum gelisteten Modell passt.

Mein Modell in Kurzbeschreibung bzw. Fotos im Anhang:

Am Skalenglas steht 440B, Röhrenbestückung: AZ1, EBC3, EF9, ECH4, Endröhre leider nicht mehr lesbar, außer Hersteller VALVO.

Da es sich beim 440B ja um einen Batterie Super handeln soll, mein Radio aber einen Netztrafo und einen Netzstecker hat und auch die Röhrenbestückung nicht passt, weiß ich nicht wie ich den Radio zuordnen kann. Wer kann helfen?

mfg Fleischanderl Hermann

 

Attachments

Konrad Birkner † 12.08.2014
22.Aug.08
  2

Da hat ein Vorgänger "gezaubert". aus 2 mach 1 ! Ein 440W mit Teilen vom 440B.

Die Batterie-Rückwand hat doch ein Ein/Aus-Schalter-Loch ohne Entsprechung zum Chassis. Sie gehört nicht zum Gerät, ebensowenig wie die Skala. Rein von den Maßen her passt alles, da bot sich diese Lösung an...

Hans M. Knoll
22.Aug.08
  3

Hallo Herr Birkner.

 

Den Breiband-Konzert-Lautsprecher haben Sie vergessen lobend herauszustellen.

Der 440W hat 11er Röhren.  Die Endröhre im Muster ist eine EL3

Ich vermute!!  Es ist der  Aber, in der Skala des gefragten Musters steht 440B

Da sollte noch eine Unteransicht gezeigt werden. (Umbau?) 

Gruss Knoll

Konrad Birkner † 12.08.2014
22.Aug.08
  4

Richtig Herr Knoll. Ich nehme den W mit Bedauern zurück und verspreche mich zukünftig zu bessern.

Aber wie gesagt: eine Mariage mit einem (noch) unbekannten Modell, aber keinesfalls ein B.

Gruß,
KoBi

Wolfgang Bauer
23.Aug.08
  5

Nach meinen Aufzeichnungen wurde dasselbe Grundchassis für die Typen:

440B, 540W, 540GW, S4SW, S4SGW , S4SB  ,  Classic W  verwendet.
Ich habe nur die Geräte aufgezählt, die 3 Löcher für die Drehknöpfe an der Vorderseite haben.
Andere Modelle mit nur 2 Knöpfen und dem gleichen Grundchassis sind Symbol, Titan, und Victoria.

Die hohe Skala mit dem integrierten Magischen Auge hatten nur die Typen 440B mit mag. Auge, den es wahrscheinlich gar nicht gibt (welches mag, Auge?) 440B mit Fächerabstimmanzeige,

Es muß also auch die Mechanik der Skala auf ein anderes Chassis umgeschraubt worden sein.
Das Bakelit-Gehäuse, die Rückwand und die Skala stammen vom 440B.

MfG. WB.

Hans M. Knoll
23.Aug.08
  6

Hallo Wolfgang.

Das sehe ich genauso wie Du!

 

Gruesse vom Hans

Hermann Fleischanderl
23.Aug.08
  7

Ich bedanke mich bei den Herrn Birkner, Knoll und Bauer für ihre Bemühungen! Ich habe das Chassis nun ausgebaut und noch einige Fotos gemacht. Scheinbar wurde da vor langer Zeit von einem "Radioliebhaber" das Radio von Batteriebetrieb auf Netzbetrieb umgerüstet, mit viel Arbeitsaufwand, wie man sieht. Ursprünglich dürfte es sich wirklich um einen 440B mit mag. Auge gehandelt haben, denn das Gehäuse, das übrigens keinen einzigen Kratzer aufweist und die Drehknöpfe sind im Originalzustand, ebenso die Skala und die Rückwand.

Ein erster vorsichtiger Test über eine 60 W Vorschaltlampe ergab starken Netzbrumm im Lautsprecher - Siebelko wahrscheinlich taub bzw. ausgetrocknet. Schade, daß sich das Radio nicht mehr im Originalzustand befindet. Ich werde trotzdem versuchen es wieder zum Leben zu erwecken und vielleicht kann ich über die Vergangenheit diese wunderschönen Kapsch Radios noch etwas in Erfahrung bringen bzw. über dessen Umbau.

Im Anhang noch einige Fotos vom Chassis

mfg F.H.

 

Attachments

Wolfgang Bauer
24.Aug.08
  8

Sg. Herr Fleischanderl,

nachdem jetzt alles klar sein sollte, laden Sie bitte ein Bild des Gerätes von vorne, der Skala, dem Detail der Abstimmanzeige und der abmontierten Rückwand ohne sichtbarem Chassis zum Gerät 440B.

MfG. WB.

 
Kapsch & Söhne KS,: 440B
End of forum contributions about this model

  
rmXorg