radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

UKW-Star

UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 84739) Radio
UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 67447) Radio UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 3911) Radio
UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 253319) Radio UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 61529) Radio
UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 1839) Radio UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 32441) Radio
UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 74105) Radio UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 105202) Radio
UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 158561) Radio UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 303569) Radio
Use red slider bar for more.
UKW-Star ; Kapsch & Söhne KS, (ID = 67447) Radio
Kapsch & Söhne KS,: UKW-Star [Radio] ID = 67447 706x640
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model UKW-Star, Kapsch & Söhne (KS), Telephon- und Telegraphenfabriks-AG; Wien:
Kapsch UKW Star
 
Country:  Austria
Manufacturer / Brand:  Kapsch & Söhne (KS), Telephon- und Telegraphenfabriks-AG; Wien
Year: 1960/1961 Category: Broadcast Receiver - or past WW2 Tuner
Semiconductors (the count is only for transistors) 9: OC171 OC171 OC170 OC170 OC170 OC71 OC71 OC74 OC74
Main principle Superheterodyne (common); ZF/IF 480/10700 kHz; 3 AF stage(s)
Tuned circuits 7 AM circuit(s)     11 FM circuit(s)
Wave bands Broadcast, Long Wave, Short Wave plus FM or UHF.
Details
Power type and voltage Dry Batteries / 6x1,5 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: UKW-Star - Kapsch & Söhne KS, Telephon-
Material Leather / canvas / plastic - over other material
Shape Portable set > 8 inch (also usable without mains)
Dimensions (WHD) 305 x 195 x 105 mm / 12 x 7.7 x 4.1 inch
Notes

KW: 5,9 ... 12,2 MHz
UKW: 87 ... 100,5 MHz

Net weight (2.2 lb = 1 kg) 3.2 kg / 7 lb 0.8 oz (7.048 lb)
Price in first year of sale 1'880.00 ATS
External source of data E. Erb 3-907007-36-0
Source of data -- Original-techn. papers. / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Mentioned in Museums Bote, Österr. (Heft 123/2004, S.9 ff, Gerätebeschreibung)
Picture reference Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


All listed radios etc. from Kapsch & Söhne (KS), Telephon- und Telegraphenfabriks-AG; Wien
Here you find 605 models, 497 with images and 374 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.



 


Forum contributions about this model
Kapsch & Söhne KS,: UKW-Star
Threads: 2 | Posts: 2
Hits: 1473     Replies: 0
kapsch: UKW-Star
Gerhard Heigl
10.Jul.14
  1

Restauration Kapsch UKW Star
Der UKW Star von Kapsch ist in seiner Form ein ansprechendes Kofferradio im typischen Stil der beginnenden 60er Jahre. Kein Leichtgewicht auf Grund der 6 Monozellen und des relativ grossen Ovallautsprechers. Wenn das Radio ordnungsgemäss funktioniert hat es bemerkenswerte gute Empfangseigenschaften auf allen Bereichen.
Alterungsbedingte Schwachstellen am Gehäuse: Der Traggriff wird oft rissig. Die Gehäusebespannung (Kunststoff) weist oft Verfärbungen und Spannungsrisse auf. Die Tastenabdeckung (Kunststoff) ist bei den beiden Befestigungsschrauben oft gebrochen oder gesprungen, die Beschriftung oft unleserlich. Der Frontzierrahmen aus Messing oxidiert und wird fleckig. Die Kunststoffzierringe der beiden Teleskopantennen sind oft beschädigt oder fehlen.
Alterungsbedingte Schwachstellen der Technik (Chassis): Keine Lorbeeren verdient die Batteriehalterung. Die beiden Kontaktwinkeln aus Kunststoff werden im Alter spröde und brechen durch das Gewicht der Monozellen weg. Ausgelaufene Batterien tragen dazu bei. Das aggressive Elektrolyt kann massive Rostschäden am Chassis verursachen.  Den Elkos von Kapsch sollte man vermehrte Aufmerksamkeit widmen, viele sind ausgetrocknet und leiden an Kapazitätsverlust. Ein grosses Risiko sind die 4beinigen Germaniumtransistoren Type OC170, 171. Der 4. Draht neben E, B und C als M = Masse bezeichnet, ist mit dem Transistorgehäuse verbunden und ist in der Regel auf das Chassis gelegt. Leider können sich im Laufe der Zeit im Inneren des Transistors leitende Verbindungen zum Masseanschluss M aufbauen – der Transistor funktioniert dann nicht mehr. Als Abhilfe kann versucht werden den Masseanschluss M vom Chassis abzutrennen. Wenn man Glück hat funktioniert das Radio wieder. Die beiden Transistoren im UKW-Tuner sind in Fassungen gesteckt, hier könnten eventuell Kontaktprobleme auftreten.
Ausbau des Chassis: Die beiden Drehknöpfe müssen abgenommen werden. Beide Antennen komplett einschieben. Beide Schrauben der Tastenabdeckung entfernen. Am Chassis hinter der Ferritantenne die Schrauben der beiden Winkeln für die Tastenabdeckung lockern und die Winkeln zur Seite schwenken damit das Chassis nach oben geschoben werden kann.. Die beiden Holzschrauben am Chassis unten entfernen. Das Chassis unten anheben, nach oben drücken und herausheben. Vorsicht,  dass durch die Achsen des Drehkos und des Lautstärkereglers das Skalenglas nicht beschädigt wird.
Meine Restauration: Ich habe das Radio nach jahrzehnte langer Ruhezeit an ein regelbares Netzgerät angeschlossen und die Stromaufnahme beobachtet. Das Radio hat sofort funktioniert. Der Ton war etwas verzerrt. Nun wurden einige Elkos getauscht, darunter auch der Ratioelko. Nun spielt das Radio wieder einwandfrei aber nicht lange, plötzlich Stille. Der NF-Teil funktioniert (Fingerprobe am Lautstärkepot). Mein erster Verdacht der oben beschriebene Fehler der Transistoren. Alle Masseverbindungen der infrage kommenden ZF-Transistoren werden unterbrochen – kein Erfolg. Mit dem Multivibrator wird ein 1kHz Rechtecksignal eingespeist. Durch die entstehenden Oberwellen funktioniert dies auch in den ZF-Kreisen. Ursache war der defekte 1. ZF-Transistor OC170. Nach Austausch funktioniert das Radio wieder.
Das Gehäuse und die Drehknöpfe werden mit warmen Wasser und dem Feinscheuermittel Cif mittels alter Zahnbürste gereinigt. Die Verfärbungen des Gehäuseüberzugs bleiben leider erhalten.

 
Hits: 1447     Replies: 0
kapsch1: UKW-Star
Gerhard Heigl
10.Oct.02
  1 orig.Preis 1880 S
 
Kapsch & Söhne KS,: UKW-Star
End of forum contributions about this model

  
rmXorg